Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Chevrolet Corvette C8: Alles neu dank Mittelmotor?

Dieser Werdegang kann sich sehen lassen! Die Chevrolet Corvette hat sich vom Hausfrauen-Cabrio (Corvette C1) zum ernstzunehmenden Mittelmotor-Rennwagen (Corvette C8) gemausert. Das ist nicht nur eine bemerkenswerte Karriere, sondern auch ein knallharter Bruch mit der Tradition.

Einen Mittelmotor hatte die „Vette“ schließlich noch nie. Aber es lohnt sich: Die Puste geht der Corvette C8 erst bei 312 km/h langsam aus. Und den Sprint aus dem Stand meistert die neueste Ausführung der amerikanische Sportwagenlegende in 3,1 Sekunden. Ob das trotz allem noch eine typische Corvette ist? Kai hat es für euch herausgefunden!

In einer Sache bleiben sich die Amerikaner allerdings treu – auch wenn sie sich neu erfinden: bissige Front, wuchtiger Spoiler und ein rattenscharfes Heck müssen sein! Dazu vier Endrohre – mittlerweile wieder seitlich statt mittig platziert – und fertig ist der Bösewicht-Auftritt. Der Motor ist Perfektion auf die puristische Art und Weise – kein Turbolader, nur eine Nockenwelle und trotzdem zerren bis zu 502 PS (369 kW) aus über 6 Litern Hubraum gewaltig am Boliden. Übrigens handelt es sich bei diesem Corvette-Motor um einen der leichtesten V8-Motoren, die momentan in seiner Klasse auf dem Markt zu finden sind.

Wie sich die Neudefinition der Corvette tatsächlich fährt? Ob man der fehlenden Handschaltung hinterher trauern muss? Kai verrät es euch in unserem Video! 

Jetzt gebrauchte Chevrolet Corvette C8 finden oder eigenen Gebrauchtwagen verkaufen auf AutoScout24!

Alle Videos

Cupra Formentor: Der erste eigens designte Cupra!

Videos · Asphaltgeflüster

Lancia Delta Integrale: Das vermutlich schönste Hot Hatch, das je gebaut wurde!

Videos · Asphaltgeflüster

Toyota GR Yaris: Der neue Driftkönig von Toyota Gazoo Racing!

Videos · Asphaltgeflüster
Mehr anzeigen