Gebrauchte Chrysler GTS bei AutoScout24 finden

Chrysler GTS

Chrysler GTS: straßenbildprägende Limousine

Der Chrysler GTS, auch unter dem Zusatz LeBaron bekannt, ist eine Fließhecklimousine aus US-amerikanischer Produktion, welche in der Generation zwischen 1984 und 1989 gefertigt wurde. Die Basis bildete dabei die Plattform der Chrysler K-Modelle, welche sich der GTS von Chrysler mit dem Dodge Lancer teilte.

Erfolgsfaktor USA

Die fünftürige Limousine der Mittelklasse verkaufte sich in der kurzen Produktionszeit knapp 193.000 Mal, sodass sie damals eines der häufigsten Fahrzeuge in den USA war. Optisch unterschied sich der GTS vor allem durch seine Frontpartie, die sich durch die rechteckigen Scheinwerfer und den ebenfalls rechteckigen Kühlergrill auszeichnete. Ausstattungstechnisch konnten Käufer zwischen zwei Varianten wählen. Die höherwertige LS-Ausstattung unterschied sich durch zahlreiche Komfortkomponenten von der Basisversion, etwa dem vollelektronischen Armaturenbrett oder der teilbaren Rückbank.

Motoren entgegen europäischer Standards

Motortechnisch wurde das Fahrzeug zum Produktionsstart mit lediglich einem Aggregat in zwei Varianten ausgeliefert: eine 2,2-Liter-Version ohne Turbolader mit 100 PS und ein Motor mit gleicher Hubraumgröße sowie zusätzlicher Turboaufladung, welche 148 PS leisteten. Im Jahr 1989 wurde der GTS nur noch als LeBaron angeboten. Es gab eine 177 PS starke Variante des bisherigen Motors und das Portfolio wurde um ein 2,5-Liter-Aggregat mit 152 PS ergänzt. Gebraucht ist der GTS einer der selteneren Fahrzeuge auf dem Markt, gerade in Europa, da er dort offiziell nicht verkauft wurde.

Technische Daten Chrysler GTS

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen