Gebrauchte Daewoo Leganza bei AutoScout24 finden

Daewoo Leganza

Die Limousine Daewoo Leganza läuft von 1997 bis 2002 vom Band

Bei der gestalterischen Entwicklung ihrer traditionell auf Bauplattformen des Kooperationspartners General Motors (GM) basierenden Modellen der Mittelklasse arbeitete der südkoreanische Fahrzeughersteller Daewoo in verschiedenen seiner Baureihen mit italienischen Konstruktionsbüros zusammen. Für den Entwurf des ab 1997 gefertigten Daewoo Leganza beauftragten die Koreaner das Designstudio Giugiaro, das eine klassische Limousine mit Stufenheck konzipierte, die bis zum Jahr 2002 im Programm blieb, bevor sie vom Nachfolger Daewoo Evanda abgelöst wurde.

Umfangreiche Serienausstattung für den Daewoo Leganza

Mit einer Länge von gut 4,67 Metern und einem Radstand von knapp 2,67 Metern war der Leganza ein typischer Vertreter der Mittelklasse, der insbesondere durch seine umfangreiche Serienausstattung bekannt wurde. Für die Motorisierung des Leganza nutzten die Asiaten ein GM-Aggregat der 2,0 Liter Hubraumklasse mit 98 kW (133 PS), das in einigen Märkten durch ein fast gleich starkes 2,2 Liter Triebwerk ersetzt wurde.

Technische Daten Daewoo Leganza

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen