Gebrauchte Ford Tourneo bei AutoScout24 finden

Ford Tourneo

Ford Tourneo

Drei Transporter zur Personenbeförderung

Bei der Entwicklung von Kleintransportern gehört der amerikanische Autokonzern Ford mit seinen europäischen Able-gern in Großbritannien und Deutschland zu den Pionieren. Seit Beginn der 1950er Jahre prägt der Ford Transit die Fahr-zeugklasse der kleinen Transporter wesentlich mit. Inzwischen ist der Transit kein Name mehr für ein einziges Modell, sondern für eine ganze Transit-Familie. Daraus entstanden ist der Ford Tourneo, der sich auf die komfortable Personen-beförderung spezialisiert hat. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Ford Tourneo - Außenfarbe

Vom praktischen Transporter zum flexiblen Familienauto

Aber auch in der Klasse der gewerblich genutzten Hochdachkombis war der Hersteller mit dem Ford Courier seit den 1970er Jahren vertreten. Während die Konkurrenz in Europa ihr Programm in den 1990er Jahren ausbaute und die anfänglich schlichten Hochdachkombis zunehmend zu komfortablen und geräumigen Familien- und Freizeitautos entwi-ckelte, legten die Amerikaner nach der Jahrtausendwende mit einer neuen Modellgeneration nach. Im Jahr 2002 führ-ten sie den Hochdachkombi Ford Transit Connect als geschlossenen Kastenwagen ein, der für das professionelle Trans-portgewerbe konzipiert war und steuerlich als Lastkraftwagen eingestuft wurde. Ebenfalls im Jahr 2002 ergänzte Ford die Baureihe durch ein zweites Modell, das in vielen Ländern als Kleinbus und Freizeitauto mit Pkw-Zulassung unter dem Namen Ford Tourneo Connect auf den Markt kam. Besonderheit des Modells: Der Tourneo wurde in zwei unterschiedli-chen Radständen angeboten.

Das Transit-Pendant zur Personenbeförderung

Der Ford Tourneo Connect ist das erste Modell aus der Tourneo-Reihe, auf das 2012 der Ford Tourneo Custom und 2014 der Ford Tourneo Courier folgten. Dabei ist der Tourneo immer das Pendant zum jeweiligen Transit, wobei der Transit als Nutzfahrzeug und der Tourneo zur komfortablen Personenbeförderung für Firmenkunden, Großfamilien und als Zugfahrzeug für Caravans gedacht ist. Das Design des Tourneo orientiert sich dabei immer an den Pkw-Modellen von Ford, dementsprechend gehen die Tourneo-Varianten eher als luxuriöse Kleinbusse durch und haben mit dem rustikalen Ford Transit nicht mehr viel gemeinsam.

Anfänge der Tourneo-Reihe seit 2002

Während man den Kastenwagen [Ford Transit Connect]( nur mit Lkw-Zulassung fahren darf, geht der Ford Tourneo Connect als Kleinbus mit Pkw-Zulassung durch. Vom ursprünglichen Ford Transit ist nur noch der Name übrig geblieben. Der Transit Connect löste die beiden Lieferwagen Ford Courier und Ford Escort Express ab, wobei er nicht mehr die technische Basis des Ford Fiesta nutzte, sondern auf der C170-Plattform der Kom-paktbaureihe Ford Focus aufsetzt. Die 1. Tourneo-Generation wurde 2001 vorgestellt und ab 2002 in der Türkei bzw. ab 2009 auch in Rumänien produziert. 2006 und 2009 kamen leicht modifizierte Modelle auf den Markt, wobei der Tourneo Connect noch ein Stück länger wurde. Ende 2013 ging dann die 2. Generation des Tourneo in die Produktion, dieses Mal auf der Plattform des Ford C-Max und mit gestalterischen Elementen vom Ford Kuga. Das Modell konnte als einziges Fahrzeug in seinem Segment die fünf Sterne beim EURO-NCAP-Crashtest erzielen. 2018 folgte eine weitere Modellüberarbeitung, die jedoch einen Stern in der Sicher-heitswertung einbüßte.

Ford Tourneo Connect (seit 2002) – Platz für 5 Passagiere & viel Gepäck

Entsprechend der Konzeption als Freizeitauto und Kleinbus konstruierten die Entwickler den Ford Tourneo Connect in zwei unterschiedlichen Karosserielängen: Die kürzere Version des Ford Tourneo kam je nach Bauphase auf eine Gesamt-länge von rund 4,28 Metern und stellte Platz für bis zu fünf Passagiere bereit. In der Variante als Kleinbus maß der Ford Tourneo Connect hingegen fast dreißig Zentimeter mehr und verfügte so anfangs über eine Länge von gut 4,55 Metern. Vorteil der Konstruktion: Im Inneren stand genug Raum für eine dritte Sitzreihe mit drei zusätzlichen Plätzen zur Verfü-gung. In dieser Konfiguration stellt der Tourneo Platz für acht Personen bereit und sollte den Hochdachkombis Fiat Doblò Cargo Maxi und Renault Kangoo Rapid Konkurrenz machen. Allerdings war der Tourneo Connect das einzige Fahrzeug in seiner Klasse, das eine im Boden versenkbare und komplett demontierbare Rückbank an Bord hatte. Im Motorraum werkelt in der 1. Generation entweder ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Ottomotor mit 115 PS oder ein 1,8-Liter-Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und 75 bzw. 90 PS. In der 2. Generation ab 2014 stehen drei Benzinmotoren und ein 1,5-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit 75 bis 120 PS und 145 bis 171 km/h Höchstgeschwindigkeit zur Verfügung. Die Ben-zinmotoren laufen mit 1,0 oder 1,6 Litern Hubraum sowie drei oder vier Zylindern. Dabei schaffen sie zwischen 75 und 150 PS. Seit der Modellüberarbeitung 2018 gibt es wieder einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 100 PS sowie einen 1,5-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit 75 bis 120 PS.

Ford Tourneo Custom (seit 2012) – Kleinbus für 9 Personen & 30 Sitzkonfigurationen

Zehn Jahre nach der Einführung des Tourneo Connect als Hochdachkombi folgte 2012 der größere Ford Tourneo Custom, der sich aus der 6. Generation des Ford Transit entwickelte. Trotz der Größe sollte der Kleinbus die Fahreigenschaften eines Pkws beibehalten und sich damit gegen den Ford Transit als praktisches Nutzfahrzeug abgrenzen. Stattdessen setzte Ford den Tourneo Custom als Konkurrent zum Kleinbus VW T5 ein. Im Innenraum bietet der Ford neben dem hohen Sitzkomfort und effizienter Geräuschdämmung ein flexibles Platzsystem mit bis zu 30 verschiedenen Sitzkonfigurationen für insgesamt neun Personen. Die Sitze im Kleinbus sind einzeln angeordnet und las-sen sich individuell umklappen und ausbauen. Hinzu kommen wieder zwei Karosserievarianten mit unterschiedlichem Radstand, sodass der Tourneo Custom auf Wunsch zum Platzwunder mit Schiebetür und 5,34 Metern Länge wird. Dank der Höhe von weniger als zwei Metern passt er trotzdem in die meisten öffentlichen Parkhäuser. Von Beginn an gibt es den Tourneo Custom nur mit einem Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung und Start-Stopp-Automatik. In den ersten vier Jahren lieferten 2,2 Liter Hubraum und vier Zylinder die Leistung von 100 bis 155 PS. Seit 2016 arbeitet der Motor mit 2,0 Litern Hubraum, vier Zylindern und 105 bis 170 PS. 2018 bekam die Custom-Version eine optische Überarbei-tung. Der Innenraum und die Front wurden entsprechend der Design-Richtlinien von Ford komplett neu gestaltet. Am Heck und an den Seiten hat sich nichts verändert.

Ford Tourneo Courier (seit 2014) – Der kleine Tourneo mit verstellbarer Gepäckablage

Der Ford Tourneo Courier ist mit 4,15 Metern Länge der kleinste Vertreter in der Tourneo-Reihe. Der Hochdachkombi stammt auch nicht direkt vom Ford Transit oder vom Ford Tourneo Custom ab, sondern hat das Frontdesign vom Ford Fiesta und die Innenraumgestaltung vom Ford B-Max übernommen. Der Kleinbus ist seit 2014 auf dem europäischen Markt und bietet Platz für fünf Personen, wobei die hinteren Sitze mit einem Handgriff umgeklappt werden können. Eine mehrfach verstellbare Gepäckablage bietet eine Unterteilung des Gepäckraums für leichte und schwere Ladung. Somit kann der Hochdachkombi flexibel zwischen Gepäck- und Personentransport wechseln. Bei der Motorisierung orientiert sich der Tourneo Custom ebenfalls am Fiesta und B-Max und übernimmt deren bekannte Die-selmotoren mit Common-Rail-Einspritzung sowie 1,5 Litern bzw. 1,6 Litern Hubraum. Mit vier Zylindern und Turbolader schafft der Tourneo Custom 75 bis 100 PS. Zusätzlich bietet Ford einen 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor mit Direktein-spritzung, drei Zylindern und 100 PS Leistung. Alle Motoren sind mit spritsparender Start-Stopp-Automatik ausgestattet.

Fazit

Egal ob Connect, Custom oder Courier – ein gebrauchter Ford Tourneo bietet viel Platz für Handwerker und Großfami-lien. Im Gegensatz zum Ford Transit liegt der Schwerpunkt hierbei jedoch auf dem komfortablen Personentransport. Im Innenraum fühlt man sich eher wie in einem Pkw von Ford. Allerdings täuscht der Ford Tourneo Gebrauchtwagen nicht darüber hinweg, dass er im Herzen eben doch ein Transporter ist. Dank der verschiedenen Modelle und Radstände bie-tet der Hochdachkombi unterschiedliche Größen – je nach Verwendungszweck und Platzbedarf.

Fahrzeugbewertungen zu Ford Tourneo

9 Bewertungen

4,9

Technische Daten Ford Tourneo

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen