Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Fiat Grande Punto

abarth-grande-punto-front
abarth-grande-punto-side
abarth-grande-punto-back

Stärken

  • günstige Anschaffungs-/Unterhaltskosten
  • gute Ausstattung mit ausreichend Komfort
  • sehr hohes Sicherheitsniveau

Schwächen

  • mehrere Rückrufaktionen
  • oftmals technische Probleme
  • ausbaufähige Verarbeitungsqualität

Fiat Grande Punto: Moderner Kleinwagen mit günstigen Unterhaltskosten

Der Fiat Grande Punto lief zwischen 2005 und 2009 als Drei- und Fünftürer vom Band und ist der dritten Generation des Fiat Punto zuzuordnen. Der Kleinwagen bietet viel Platz auf kleinem Raum und verspricht eine gute Wendigkeit. Im ersten Quartal 2006 war das Modell das meistverkaufte Auto in Westeuropa. Weiterlesen

Technische Daten

65 - 155 PS

Leistung

4.4 - 6.7 l/100km

Verbrauch (komb.)

115 - 159 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

65 - 208 km/h

Höchstgeschwindigkeit

8.2 - 14.9s

von 0 auf 100 km/h

Fiat Grande Punto technische Daten

Interessiert am Fiat Grande Punto

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Fiat Grande Punto bietet hohen Fahrkomfort dank guter Ausstattung.
  • Die Motoren überzeugen mit einem geringen Verbrauch.
  • Kunden haben die Wahl zwischen Diesel- und Benzinmotoren.
  • Optisch gefällt das Fahrzeug mit einem modernen und eleganten Look.
  • Auf Wunsch ist der Grande Punto auch als „Abarth“-Sportmodell mit viel Leistung erhältlich.

Daten

Motorisierung

Der Fiat Grande Punto sollte auf der einen Seite gute Fahrleistungen erlauben und auf der anderen Seite einen geringen Verbrauch gewährleisten. Deshalb konnten Kunden von 2005 bis 2009 zwischen unterschiedlichen Varianten wählen. Das Angebot setzt sich gleichermaßen aus Benzin- und Dieselmotoren zusammen.

Als Einstieg setzte der italienische Autobauer auf einen 1,2 Liter großen Benzinmotor. Dieser leistet maximal 65 PS und soll mit nur 5,7 Liter Benzin pro 100 Kilometer Fahrstrecke auskommen. Diese Variante ist vor allem für den Stadtverkehr gut geeignet. Der Sprint auf 100 km/h dauert dagegen 14,5 Sekunden und bei 155 km/h ist bereits die Maximalgeschwindigkeit erreicht. Auf Wunsch konnten sich die Kunden allerdings für Motorisierungen mit mehr Leistung entscheiden. Dies gilt vor allem für den beliebten 1,4 Liter Benziner mit wahlweise 77 und 95 PS. Vor allem der 95-PS-Motor bietet deutlich mehr Leistung – maximal 125 Nm Drehmoment reichen für eine Höchstgeschwindigkeit von 178 km/h und eine Beschleunigungszeit von 11,4 Sekunden bis 100 km/h. Nochmals erweitert wird die Benziner-Modellpalette durch den Abarth Grande Punto mit 155 bzw. 179 PS.

Auch als Diesel erfreute sich der Fiat Grande Punto großer Beliebtheit. Mit zwei 1,3 Liter große Motoren und einer Ausführung mit 1,9 Litern Hubraum stellen die Dieselvarianten bis zu 130 PS bereit, erbringen somit gute Fahrleistungen und einen dennoch geringen Verbrauch. Deutlich weniger als fünf Liter Verbrauch sind mit den Dieselmotoren möglich.

Die Kraftübertragung der Motoren erfolgt beim Fiat Grande Punto immer über die Vorderräder. Beim Getriebe hatten die Kunden allerdings die Wahl: Neben einem manuellen Schaltgetriebe konnte der Kleinwagen mit einem komfortablen und sparsamen Automatikgetriebe bestellt werden.

Abmessungen

Mit seiner guten Wendigkeit und gleichzeitig einem solidem Platzangebot im Innenraum eignet sich der Fiat Grande Punto hervorragend für tägliche Fahrten im Stadtverkehr. Nur knapp über vier Meter Länge und unter 1,7 Metern Breite bieten perfekte Bedingungen für das Einparken oder den Berufsverkehr. Zunächst konnte der Fiat Grande Punto nur als Dreitürer geordert werden, später erschien der Kleinwagen auch mit fünf Türen. Der Radstand ist mit ca. 2,5 Metern angegeben und das Leergewicht beträgt maximal 1280 Kilogramm.

Im Innenraum bietet der Fiat Grande Punto serienmäßig vier Sitze. Der Kofferraum fällt für einen sparsamen Kleinwagen sehr geräumig aus, immerhin 264 Liter Kofferraumvolumen können für den Einkauf oder für Gepäck genutzt werden. Überzeugend fällt auch die maximale Zuladung aus – bis zu 485 Kilogramm sind für die Fahrzeugklasse überdurchschnittlich viel. Zudem war eine Anhängerkupplung optional erhältlich – allerdings fällt die maximale Anhängelast mit 900 Kilogramm überschaubar aus.

Bauzeit 2005 – 2009
Länge, Breite, Höhe 4,0 – 4,1 m x 1,7 m x 1,5 m
Radstand 2,5 m
Kofferraumvolumen 275 l
Leergewicht 1.040 – 1.280 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.470 – 1.765 kg
Hubraum 875 – 1.910 cm³
Drehmoment 88 – 320 Nm
Höchstgeschwindigkeit 145 – 216 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,5 – 19 s
Tankvolumen 45 l
Verbrauch 4,2 – 8,3 l
CO2-Emissionen 98 – 197 g/km

Varianten

Neben der bereits genannten Unterscheidung zwischen Drei- und Fünftürer konnten sich die Kunden zudem für ** unterschiedliche Ausstattungslinien** entscheiden und somit den Komfort des Fiat Grande Punto deutlich beeinflussen. Die Linien tragen die Bezeichnungen Active, Dynamic, Emotion und Sport.

In der Basisvariante Active durften die Kunden nicht allzu viel Komfort oder Luxus erwarten, die Ausstattung zeigt sich eher minimalistisch. Eine Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorne und Fahrer- und Beifahrerairbags gehören zu den zentralen Features und Funktionen. Deutlich komfortabler wurde das Fahrzeug mit dem Griff zu den weiteren Ausstattungslinien – dies gilt vor allem für den Fiat Grande Punto Emotion. Ob höhenverstellbarer Fahrersitz, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Autoradio mit sechs Lautsprechern oder das Multifunktionslenkrad, in den teureren Varianten zeigt sich der Fiat Grande Punto von seiner besten Seite. Gegen Aufpreis konnten zudem weitere einzelne Bestandteile geordert werden, beispielsweise eine elektrische Lordosenstütze oder ein speziell entwickeltes Soundsystem mit besserem Klang.

Preis

Der Fiat Grande Punto sprach vor allem preisbewusste Kunden an. Deshalb kosteten selbst gut ausgestattete Modelle nur selten mehr als 10.000 Euro. Als Neuwagen ist das Fahrzeug allerdings nicht mehr auf dem Markt vertreten, gebrauchte Modelle sind dagegen weiterhin in großer Auswahl erhältlich.

Hier zeigt sich der Fiat Grande Punto oftmals als echtes Schnäppchen. Gebrauchte Fahrzeuge mit geringer Laufleistung und in sehr gutem Zustand können bereits ab etwa 4000 Euro gekauft werden. Wichtig ist allerdings ein genauer Blick auf den Zustand des Fahrzeugs, da gerade bei wenig gepflegten Ausführungen technische Probleme und Defekte auftreten können.

Design

Exterieur

Als Kleinwagen besitzt der Fiat Grande Punto sehr kompakte Abmessungen. Das italienische Design gefällt aber dennoch, dies gilt vor allem für das Exterieur. Gerade im Hinblick auf das Erscheinungsjahr 2005 wirkt der Fiat Grande Punto bis heute sehr modern, beispielsweise durch die elegante Lichtsignatur an der Vorderseite oder am Heck. Teilweise wird der Punto in bunten und auffälligen Farben angeboten, dies bringt viel Abwechslung in den Alltag.

Interieur

Auch das Interieur des Fiat Grande Punto wirkt modern und elegant, lediglich bei der Auswahl der verwendeten Materialien zeigen sich vereinzelt Verbesserungspotenziale. Die Kunststoffe könnten widerstandsfähiger und hochwertiger ausfallen, damit Abnutzungsspuren weniger schnell auftreten. Die Bedienung gelingt hingegen sehr einfach und dürfte auch unerfahrene Nutzer kaum vor Herausforderungen stellen. Die Sitze sind ausreichend bequem, um auch längere Strecken komfortabel zu bewältigen. In der Mittelkonsole befinden sich alle notwendigen Bedienelemente für die Klimaanlage, das Radio und mehr.

fiat-grande-punto-inteior

Sicherheit

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung galt der Fiat Grande Punto als Vorreiter in Sachen Sicherheit, zumindest im Bereich der Kleinwagen. Das Fahrzeug bietet viele Features und Funktionen, mit denen der Schutz der Verkehrsteilnehmer garantiert wird. Die Kunden dürfen sich neben ESP auf einen Fahrer- und Beifahrerairbag verlassen, schon ab der zweiten Ausstattungslinie sind zudem Seitenairbags und ein höhenverstellbarer Fahrersitz mit dabei. Einen Bremsassistent, Nebelscheinwerfer und Berganfahrassistent verbaut Fiat zwar erst in der höchsten Ausstattungslinie, dennoch erhielt das Modell im Euro-NCAP-Crashtest im Jahr 2005 eine Top-Bewertung von fünf Sternen.

Alternativen

Der Fiat Grande Punto und der Opel Corsa teilen sich nicht nur eine Plattform, der Kleinwagen erweist sich auch als attraktive Alternative. Das Fahrzeug bietet einen sehr guten Komfort und überzeugt gleichzeitig mit zuverlässigen Motoren sowie technischen Feinheiten. Gebrauchte Modelle kosten etwa 1500 bis 2500 Euro.

FAQ

Wie zuverlässig ist der Fiat Grande Punto?
Der Fiat Grande Punto gehörte zwar lange zu den beliebten Kleinwagen, die Zuverlässigkeit ließ aber teilweise zu wünschen übrig. Dies gilt vor allem mit Blick auf die unterschiedlichen Rückrufaktionen und viele technische Defekte.
Wie teuer ist ein gebrauchter Fiat Grande Punto?
Der Fiat Grande Punto ist als Gebrauchtwagen sehr günstig erhältlich und somit ein guter Tipp auf der Suche nach einem Kleinwagen. Das Fahrzeug steht bereits ab etwa 2500 Euro in gutem Zustand zur Verfügung.

Fahrzeugbewertungen zu Fiat Grande Punto

77 Bewertungen

4,4