Gebrauchte Porsche 911 Carrera S bei AutoScout24 finden

Porsche 911 Carrera S

Porsche 911 Carrera S

Die Sportmodelle der Baureihen Porsche 911 Carrera RS und SC

Mit dem als Homologationsmodell aus dem Rennsport entwickelten Porsche 911 Carrera RS begründete der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche zu Beginn der 1970er Jahre die Tradition der leistungsgesteigerten Carrera-Modelle. Bis in die 1980er Jahre liefen unterschiedliche Versionen der in Leichtbauweise gebauten Sportmodelle vom Band. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

So kamen in dieser Zeit der Porsche 911 Carrera RS mit einer Leistung von 154 kW (210 PS) und die mit einem 3,0 Liter Sportmotor ausgestatteten Versionen Porsche 911 Carrera SC mit bis zu 184 kW (250 PS) auf den Markt. Nach dem Generationswechsel zum Porsche 964 konstruierte der Hersteller Anfang der 1990er Jahre auf Basis der neuen Fahrzeuggeneration die Sportmodelle Porsche 911 Carrera RS, die ab den 1990er Jahren eine Leistung von bis zu 220 kW (300 PS) abrufen konnten.

Die Porsche 911 Carrera S werden als Coupé und Cabrio gefertigt

Mitte der 1990er Jahre führten die Schwaben in der Bauphase des Porsche 993 eine unterhalb des Topmodells Porsche 911 Turbo positionierte Sportvariante mit Hochleistungsmotoren ein, die als Coupé und Cabrio unter dem Namen Porsche 911 Carrera 4S und Porsche Carrera S in den Jahren zwischen 1995 und 1997 in Kleinserie auf den Markt kam. Im Carrera S und der Allradversion leistete der in der Baureihe eingesetzte 3,6 Liter Motor 220 kW (300 PS). Mit dem Generationswechsel zum Porsche 996 fiel der hinterradangetriebene 911 Carrera S aus dem Programm und es wurden vorübergehend nur die Carrera 4S Allrad-Versionen mit 235 kW (320 PS) angeboten. Mit dem Baujahr 2004 kehrte der auf Grundlage des Porsche 997 gefertigte 911er in der Ausführung Carrera S mit einem 283 kW (385 PS) starken Motor zurück. Seit dem Baujahr 2012 liefen die Porsche 911 Carrera S sowie die Allradversionen als Coupés und Cabrios mit 294 kW (400 PS) vom Band.