Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Porsche 911

porsche-911-gt3-touring-front
porsche-911-gt3-touring-side
porsche-911-gt3-touring-back

Stärken

  • Zuverlässige Technik

  • Sportliche Fahreigenschaften

  • Gute Verarbeitung und Werterhalt

Schwächen

  • Teure Unterhaltungskosten

  • Sehr kleines Kofferraumvolumen

  • Wenig Platz in zweiter Sitzreihe

Alle Porsche 911 Generationen

Porsche 964
1988 - 1995
Porsche 993
1993 - 1998
Porsche 996
1997 - 2006
Porsche 991
2011 - 2019

Porsche 911: Die Sportwagen-Ikone

Der Porsche 911 ist einer der bekanntesten Sportwagen der Marke Porsche und wurde erstmals im Jahre 1963 vorgestellt. Seitdem wurden vom „Neun-Elfer“ insgesamt 8 unterschiedliche Modellgenerationen geschaffen. Typisch für den Porsche 911 sind dessen Sechszylinder-Boxermotoren sowie Turbo. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,6


Familien

4,9

Senioren

4,4

Transport

5,1

Preis/Leistung

4,0

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

3,4

Fahrspaß

1,0

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 02/2020

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

207 - 650 PS

Leistung

7.4 - 15.7 l/100km

Verbrauch (komb.)

169 - 376 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

207 - 330 km/h

Höchstgeschwindigkeit

2.7 - 6.3s

von 0 auf 100 km/h

Porsche 911 technische Daten

Interessiert am Porsche 911

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - Porsche 911 Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Porsche 911 ist ein echtes Kultfahrzeug, welches optischen Wiedererkennungswert, eine hervorragende Verarbeitung sowie beeindruckende Fahrleistungen bietet.
  • Das aktuelle Spitzenmodell Porsche 911 Turbo S erlaubt Beschleunigungen von 0 auf 100 km/h in satten 2,7 Sekunden.
  • Dank Bi-Turbo-aufgeladener Sechszylinder-Triebwerke sind Endgeschwindigkeiten bis zu 330 km/h möglich.
  • Der Porsche 911 ist ein Klassiker der Motorwelt und ein wertstabiler Sportwagen.

Daten

Motorisierung

In seiner fast sechzigjährigen Geschichte wurde der Porsche 911 kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Mittlerweile befindet sich dieser in der 8. Modellgeneration, die seit 2019 unter dem Namen Porsche 992 gefertigt wird. Typisch für den 911er ist auch hier die große Anzahl an unterschiedlichen Motorvarianten. Derzeit sind insgesamt 10 erhältliche Motorenvarianten des Porsche 911 im Angebot:

Modellart 911 Carrera 911 Carrera 4 911 Carrera S 911 Carrera 4S 911 Carrera GTS 911 Carrera 4 GTS 911 GT3 911 Sport Classic 911 Turbo 911 Turbo S
Hubarum 2.981 cm³ 2.981 cm³ 2.981 cm³ 2.981 cm³ 2.981 cm³ 2.981 cm³ 3.996 cm³ 3.745 cm³ 3.745 cm³ 3.745 cm³
Leistung 283 kW (385 PS) 283 kW (385 PS) 331 kW (450 PS) 331 kW (450 PS) 353 kW (480 PS) 353 kW (480 PS) 375 kW (510 PS) 405 kW (550 PS) 427 kW (580 PS) 478 kW (650 PS)
Höchstgeschwindigkeit 293 km/h 293 km/h 308 km/h 306 km/h 311 km/h 309 km/h 318 km/h - 320 km/h 315 km/h 320 km/h 330 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 4,2 s 4,2 s 3,7 s – 4,2 s 3,6 s – 4,2 s 3,4 s – 4,1 s 3,3 s – 4,1 s 3,4 s – 3,9 s 4,1 s 2,8 s 2, 7 s
Bauzeitraum seit 07/2019 seit 09/2019 seit 11/2018 seit 11/2018 seit 11/2021 seit 11/2021 seit 05/2021 ab 07/2022 seit 07/2020 seit 04/2020

Je nach Modell ist der Porsche 911 als 6- bis 7-Gang-Schaltgetriebe, beziehungsweise als 7- bis 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Der Verbrauch schwankt zwischen 9,4 und 13,3 Liter Super Plus-Benzin pro 100 Kilometer Fahrtstrecke, wodurch auf Basis eines 64- bis 67-Liter-Tanks Reichweiten zwischen 480 und 680 Kilometern realisierbar sind. Die Verbrauchswerte sind für ein Fahrzeug dieser Klasse sehr niedrig, ebenso sind die Reichweiten vergleichsweise überdurchschnittlich.

In seiner Top-Version erzielt der Porsche 911 als 911 Turbo derzeit Beschleunigungswerte von maximal 2,7 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h. Dieser Wert ist im Vergleich zu anderen Sportwagen sehr gut und im oberen Bereich des Möglichen einzuordnen. Ermöglicht wird die gute Leistungsentwicklung des Porsche 911 zum einen durch die 2.981 bis 3.996 Kubikzentimeter Hubraum fassenden Sechszylinder-Boxermotoren mit stellenweise Bi-Turbo-Aufladung sowie auf Basis des im Schnitt nur sehr geringen Fahrzeuggewichts zwischen 1.493 und maximal 1.785 Kilogramm.

Abmessungen

Länge 4.491 mm – 4.562 mm
Breite 1.808 mm – 1.880 mm
Höhe 1.269 mm – 1.303 mm
Radstand 2.450 mm – 2.457 mm
Bodenfreiheit 0,09 m
Kofferraumvolumen 132 l

Das Kofferraumvolumen des Porsche 911 liegt mit 132 Litern im unteren Mittelmaß für Fahrzeuge dieses Typs und erlaubt damit das Verstauen von kleineren Gegenständen sowie Getränkeflaschen. Die restlichen Fahrzeugabmessungen befinden sich allerdings im Durchschnitt, wobei hier vor allem die Fahrzeughöhe heraussticht, die mit knappen 1,30 Metern etwas über den ansonsten für Sportwagen typischen 1,10 bis 1,20 Metern liegt. In puncto Bodenfreiheit ist anzumerken, dass der 911er insgesamt sehr flach auf der Straße liegt, wodurch es speziell bei Unebenheiten zu Problemen kommen kann. Im Innenraum selbst haben bis zu vier Personen Platz. In der vorderen Sitzreihe sind diese durch eine Mittelkonsole voneinander getrennt.

Varianten

Der Porsche 911 ist das Flaggschiff des Herstellers, welches als Inbegriff der Marke gilt und weltweiten Kultstatus erreicht hat. Die Produktion begann bereits in den sechziger Jahren, abgesehen vom aktuellen Porsche 911 (Version 992) wurden von diesem seitdem genau sieben Vorgängerversionen gefertigt. Das vorherige Modell des 991 trug den Namen Porsche 997. Die aktuelle Modellreihe wurde Ende 2018 erstmals als Coupé vorgestellt und befindet sich seit 2019 auf dem Markt. Sämtliche Modellvarianten sind mit einem Sechszylinder-Boxermotor ausgestattet.

Preis

Beim Porsche 911 handelt es sich um einen Sportwagen, der in der Basisversion ab rund 105.000 Euro zu haben ist. Der Carrera S kostet hingegen etwa 120.000 Euro, der Carrera 4S circa 127.000 Euro. Gute Gebrauchtmodelle sind momentan aber bereits für um die 90.000 Euro erhältlich. Abgesehen von den Anschaffungskosten für den maximal 4 Jahre alten Porsche 911 (Version 992), sind die Unterhaltungskosten für so ein Fahrzeug in jedem Fall überdurchschnittlich hoch. Versicherungstechnisch ist mit circa 1.500 Euro Jahresbeitrag, beziehungsweise rund 125 Euro monatlich für eine Vollkaskoversicherung zu rechnen. Weiterhin musst du rund 280 Euro pro Jahr, beziehungsweise 23 Euro pro Monat an Kfz-Steuern für den Unterhalt des Porsche 911 einkalkulieren. Zu guter Letzt werden Reparatur- und Wartungskosten in Höhe von etwa 750 Euro pro Jahr, beziehungsweise 63 Euro pro Monat und Spritkosten in Höhe von 1.750 Euro pro Jahr, beziehungsweise 146 Euro pro Monat fällig. Alle Durchschnittswerte beziehen sich dabei auf eine jährliche Fahrleistung von 10.000 Kilometern. Abgesehen von potenziell entstehenden Finanzierungs- und Leasingkosten entstehen so bereits Kosten in Höhe von circa 357 Euro pro Monat.

Design

Exterieur

Der Porsche 911 bietet das für diese Modellreihe so typische Exterieur, welches sich aus den bulligen Scheinwerfern, der langgestreckten, flachen Motorhaube sowie den vorderen und seitlichen Lufteinlässen zusammensetzt. Gleichzeitig fällt der im Vergleich zum Oberbau recht breite Unterbau des 911ers auf. Im hinteren Teil verfügt dieser über einen auf die Heckscheibe aufgesetzten Heckspoiler und das markante, über die komplette Fahrzeugbreite durchgezogene Rücklicht. Zwei doppelte Auspuffe sind zudem recht mittig unterhalb des ikonischen Porsche-Schriftzugs angeordnet. In puncto Exterieur-Sonderausstattung bietet der Porsche 911 zudem folgende Features:

  • Allradantrieb
  • SportDesign-Schwellerverkleidungen
  • Außenspiegel-Unterschalen, jeweils lackiert in Exterieurfarbe, mit inkludierten Spiegelfüßen, lackiert in Schwarz (Hochglanz)
  • Design-Heckleuchten

Interieur

Im Interieur besticht der Porsche 911 durch Sportschalensitze sowie minimalistisch und kantig wirkende Instrumente. Zu den Sonderausstattungen zählen hier:

  • eine Sport-Chrono-Stoppuhr mit hochwertigem Ziffernblatt,
  • ein Interieur-Paket, welches in Exterieurfarbe oder individuell lackiert ist und
  • Luftdüsen aus Leder

porsche-911-gt3-touring-interior

Sicherheit

Die Modelle der 911er-Baureihe sind insgesamt als sicher einzustufen. Zahlreiche Assistenzsysteme wie beispielsweise Nässedetektoren sowie Nachtsichthilfen sorgen hier für einen für Sportwagen vergleichsweise überdurchschnittlichen Sicherheitsstandard. Dem tun auch die brachialen Sechszylinder-Boxermotoren mit Bi-Turbo-Aufladung keinen Abbruch. Ebenfalls zuträglich sind eine hohe Lenkpräzision sowie die gute Straßenlage bei rasanten Kurvenfahrten.

Alternativen

Betrachtet man die aktuelle Modellpalette von Porsche, so kommen als ebenfalls interessante Alternativen vor allem die Modelle Porsche 718 sowie Porsche Taycan in Betracht. Während der Porsche 718 bereits ab circa 58.000 Euro erhältlich ist, schlägt der Porsche Taycan mit mindestens 86.000 Euro zu Buche. Der 718 liefert leistungsstarke Motoren bis 500 PS, beim Taycan reicht die Leistungsauswahl sogar bis 761 PS, wobei letzterer ein stromgetriebenes Fahrzeug darstellt.

Fernab von Porsche könnten zudem die direkten Konkurrenzmodelle Aston Martin Vanquish sowie Ferrari 488 GTB genannt werden. Der Aston Martin Vanquish bietet für rund 280.000 Euro ebenfalls leistungsstarke Motoren bis 603 PS und der Ferrari 488 GTB sogar Triebwerke bis 670 PS und kostet mit rund 230.000 Euro jedoch etwas weniger als der Aston Martin, aber immer noch deutlich mehr als der Porsche 911 (992).

FAQ

Wie viel PS hat ein Porsche 911?
Ein Porsche 911 hat in der aktuellen Baureihe 992 zwischen 385 und maximal 650 PS.
Wie viel kostet ein Porsche 911?
Ein Porsche 911 (992) kostet zwischen 105.000 und 127.000 Euro (Basispreis, Neufahrzeug). Gute Gebrauchtmodelle sind hingegen bereits ab 90.000 Euro erhältlich.
Wie viel Porsche 911 wurden gebaut?
Bezieht man alle vorherigen 7 Modellgenerationen mit ein, so wurden bisweilen rund 826.000 Porsche 911 produziert. Hinzukommen noch einmal rund 200.000 Porsche 911 der aktuellen Generation Porsche 992.
Wie lange wurde der Porsche 911 gebaut?
Der Porsche 911 wird seit 1963 gebaut und befindet sich bisweilen in seiner 8. Modellgeneration.

Fahrzeugbewertungen zu Porsche 911

60 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Baureihe

Spezial

Weitere Links