Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Volvo 244

volvo-244-front
volvo-244-side
volvo-244-overview

Stärken

  • Viel Platz und großer Komfort
  • Gute Sicherheitsausstattung
  • Feines Fahrwerk und Fahrgefühl

Schwächen

  • Hohe Unterhaltskosten
  • Kann leicht zu rosten anfangen
  • Gibt es nur mit hohem Kilometerstand

Volvo 244: Ein Auto, das jeder liebte

Im Sommer 1974 wurde der Volvo 240 in Schweden veröffentlicht und durchlief in seinem Produktionszeitraum von 1974 bis 1993 etliche Modelljahre. Insgesamt wurde in der 240er-Reihe der 242 als zweitürige und der 244 als viertürige Limousine sowie der 245 als Kombi mit fünf Türen angeboten. Weiterlesen

Interessiert am Volvo 244

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Ein absolutes Kult-Auto.
  • Perfektes Fahrzeug für alle Oldtimer-Fans.
  • Motor und Getriebe halten vielen Kilometern stand.
  • Bietet genügend Platz für größere Ausflüge mit viel Gepäck.

Daten

Motorisierung

Angeboten wurde der Volvo 240 mit den verschiedensten Ottomotoren und insgesamt zwei Dieselmotoren. Anfangs wurde nicht nur die Optik, sondern auch der Motor des 144er-Modells übernommen. So gab es den Volvo mit einem B20-Ottomotor, der 82 PS auf die Straße brachte. Über die Jahre hinweg gab es unzählige Verbesserungen und Änderungen an der Motorisierung.

Die wichtigsten technischen Daten der 240er-Volvo-Modelle auf einen Blick:

Modelljahr 1974 1975 1976 1977 1979 1981 1982 1983 1987
Motor Ottomotor Ottomotor Ottomotor Ottomotor Ottomotor, Dieselmotor Ottomotor Ottomotor Ottomotor Ottomotor, Dieselmotor
Leistung 82 PS 97 PS 100 PS 82 - 107 PS 90 PS 155 PS 130 PS 165 PS 82 - 116 PS
Hubraum 2,0 l 2,1 l 2,1 l 1,7 - 2,4 l 1,9 l 2,1 l 2,3 l 2,1 l 2,3 l
Getriebe 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik 4-Gang-Getriebe, 3-Stufen-Automatik

In 19 Jahren Produktionszeit gibt es wohl kaum ein Modell, das es auf so viele unterschiedliche Modelljahre geschafft hat. Die Motorisierung verfügt dabei über eine Spanne von 80 bis hin zu starken 160 PS. Offiziell wurde die viertürige Limousine auf dem deutschen Markt nur bis 1991 angeboten, als Grauimport jedoch noch bis 1993. Genau wie beim Vorgänger entstand auf Basis der Karosserie des 244 im August 1974 der Nachfolger Volvo 264.

Abmessungen

Die Limousine mit vier Türen wurde mit einer Länge von 4,8 Metern, einer Breite von 1,7 Metern und einer Höhe von 1,5 Metern hergestellt. Dabei blieb der Volvo trotz seiner massiven Bauweise mit seinem Gewicht unter der Mercedes E-Klasse. Im Kofferraum stehen Volvo-Besitzern ein Volumen von 1.200 bis zu 2.150 Liter zur Verfügung – genügend Platz für einen Ausflug zu zweit oder mit der Familie.

Varianten

Während der Produktion des Volvo 244 wurden zahlreiche Ausstattungslinien herausgebracht. Insgesamt wurden knapp zehn verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten auf dem deutschen Markt angeboten:

  • L oder Luxe: Die Ausstattungslinie war in Deutschland als Fahrzeug mit zwei Türen verfügbar und besaß die einfachste Ausstattung mit Gummimatte und Teppichboden.
  • DL oder De Luxe: Die Basisausstattung verfügt über Sitzbezüge aus Stoff und das ohne Kunstledereinfassung.
  • DLS oder De Luxe Special: Das limitiertes Modell, hergestellt für die DDR, basiert auf dem 244 DL und mit der Front des Volvo 246.
  • DLC oder De Luxe Comfort: Das Sondermodell aus dem Jahr 1978 gilt als höchste Ausstattungsvariante. Angeboten wurde die Variante mit einem Overdrive-Getriebe, einer Metalliclackierung und einer Colorverglasung. Als Farboption wurde ausschließlich Hellblau Metallic verkauft.
  • GL oder Grand Luxe: Von 1974 bis 1978 galt diese Ausstattungslinie als die höchste, ausgestattet mit Ledersitzen, einer Metalliclackierung, einem Einspritzmotor und einer grünen Colorverglasung.
  • GLE oder Grand Luxe Executive: Von 1979 bis 1983 galt diese als die höchste Ausstattungslinie. Entsprechend der bisherigen Ausstattungslinie GL war auch diese Variante in Deutschland nur als viertürige Limousine erhältlich.
  • GLT oder Grand Luxe Touring: Ein sportlicheres Modell im Vergleich zur GLE-Variante mit schwarzen Zierlinien und Leichtmetallfelgen.

Preis

Der damalige Neupreis für einen 244 lag bei umgerechnet 7.000 Euro. Da es mittlerweile nur noch gebrauchte Modelle des Volvo 244 gibt, ist eine Laufleistung von über 300.000 Kilometern die Regel, auch kann es gerne mehr als 500.000 Kilometer werden. Wem dieser Zustand nichts ausmacht oder an einer Restaurierung Spaß hat, kann einen Wagen bereits ab 1.000 Euro erwerben. Teuer wird es erst im Unterhalt, denn hier muss mit fast 580 Euro im Jahr gerechnet werden. Sollte das Auto jedoch das H-Kennzeichen erlangen, kann mit 191 Euro gerechnet werden.

Design

Exterieur

Das Exterieur hat sich über all die Jahre kaum verändert. Das Vorgängermodell, der Volvo 140, hatte eine ebenso kantige Form. Der verlängerte Bug ist der größte Unterschied zwischen beiden Modellen. Erstmals im Jahr 1977 wurde die 240er-Reihe überarbeitet, erkennbar an dem geänderten Kühlergrill, der mit seiner Chrom-Umrahmung die Scheinwerfer miteinbezieht. Drei Jahre später im Herbst 1980 wurden die Rückleuchten überarbeitet und nahezu komplett auf Chrom verzichtet. Anfang 1984 wurde die Produktion des Zweitürer-Wagens eingestellt.

Interieur

Wie bereits im Abschnitt der Varianten erläutert, gab es über den Produktionszeitraum hinweg zahlreiche Modelle, die die verschiedensten Ausstattungen angeboten haben. Dabei war die einfachste Linie mit einfachen Gummimatten und einem Teppichboden ausgestattet. Generell gesprochen kann gesagt werden, dass der Volvo 244 ausreichend Platz für Fahrer, Beifahrer und die Insassen in der hinteren Reihe bietet. Ebenso ausreichend Platz bietet der große Kofferraum.

volvo-244-seats

Sicherheit

In einem alten ADAC Autotest wurde die Sicherheit des Volvo 240 GL mit einer zufriedenstellenden Note von 2,5 bewertet. Dabei wurden die versenkten Türgriffe, Nebelrückleuchten, die Verbundglas-Frontscheibe und die Blinkleuchte, die von der Seite aus gut zu sehen sind, als gut bewertet. Ebenso ist das Armaturenbrett glattflächig und gepolstert. Als negativ wurde vor allem die kantige Karosseriefront und die Pfosten angezeigt. Zusätzlich steht der Gurtbeschlag in Kopfhöhe hervor. Zudem ist die Gurtgeometrie im Fond ungünstig.

Alternativen

Als echte Alternative bietet sich der Kadett C von Opel an. Fast der gleiche Produktionszeitraum, insgesamt fünf verschiedene Karosserieformen und genauso ein Klassiker unter den älteren Fahrzeugen. Großer Vorteil bei dem Kadett ist, dass die Gebrauchtwagen meistens nicht ganz so viele Kilometer auf dem Tacho haben, wie der Volvo. So gibt es die ersten Gebrauchten bereits ab 50.000 Kilometer zu einem Preis von 2.000 bis 4.000 Euro.

FAQ

Welche sind die populärsten Baujahre des Volvo 244?
Der Volvo 244 erfreute sich in allen Jahren besonderer Beliebtheit wegen seiner Größe. 1983 erlebt die 240er-Reihe einen Rekordabsatz von 234.300 Einheiten.
Wird der Volvo 244 noch gebaut?
Die Produktion des Volvo 244 wurde im Mai 1993 eingestellt.
Wie viel kostet ein Volvo 244?
Ein gebrauchter Volvo 244 kann bereits ab 1.000 Euro erworben werden.