Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

VW ID.5

VW ID.5 Front
Volkswagen ID.5 Side
Volkswagen ID.5 Back

Stärken

  • Große elektrische Reichweite
  • Geräumiger Innenraum
  • Zukunftssichere bi-direktionale Ladetechnik

Schwächen

  • HMI-Software mit Problemen
  • Teilweise sehr lange Lieferzeiten

ID.5: Eine neue Generation elektrischer Volkswagen

Das ID vor der Nummerierung ist weder ein Zufall noch völlig ohne Bedeutung. Im Gegenteil: Eine neue Identität ist genau das wonach Volkswagen nach dem Diesel-Fiasko gesucht hat. Dass die neue Zeitrechnung nicht nur einen Namen, sondern auch völlig neue Fahrzeuge benötigt, zeigt der ID.5. Ein rein elektrisches Crossover mit den besten Genen von SUV, Kombi und Mini-Van, basierend auf einer rein elektrischen Plattform des Volkswagen Konzerns. Der ID.5 ist die viertürige Coupé-Variante des ID.4 und großteilig baugleich mit eben diesem. Das flache Dach mit dem schnittigen Coupé-Bogen soll dem ID.5 die Extra-Portion Avantgarde verleihen, ohne dass man auf die Türen für die zweite Reihe verzichten muss.

Der ID.5 basiert wie die anderen ID-Modelle auf dem „Modularen E-Antriebs-Baukasten“ des Konzerns und teilt sich viele Ideen und Teile mit dem Q4 von Audi und dem Enyaq von Skoda. Die Coupé-Linie des Daches erfüllt beim ID.5 nicht nur optische Gründe, so sank auch der cW-Wert des Fahrzeuges gegenüber dem ansonsten baugleichen VW ID.4 noch einmal um 0,01 Punkte und liegt nun bei 0.26.

Vorgestellt wurde der ID.5 im November 2021 und seit April 2022 wird er ausgeliefert. Volkswagen hat dem ID.5 jedoch nicht nur eine einzelne Motorisierung zugestanden, sondern auch gleich ein sportliches Top-Modell für den ID.5 vorgestellt. Beim Namen müssen wir uns indes umstellen, einen Gran Tourismo Injection (GTI) gibt es technologisch bedingt nicht, so wurde es der GTX, der nun das obere Ende der Nahrungskette im ID.5 Rang inne hat. Das GTX-Modell des ID.5 erhält jedoch die gleiche Batteriekapazität (77 kWh) wie alle anderen ID.5 Modelle auch. Weiterlesen

Technische Daten

174 - 299 PS

Leistung

0 - 0 kWh/100km

Verbrauch (komb.)

0 - 0 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

174 - 180 km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.3 - 10.4s

von 0 auf 100 km/h

VW ID.5 technische Daten

Interessiert am VW ID.5

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Neue Zeiten, neue Volkswagen.
  • Bemüht sich sehr um ein sportliches Outfit.
  • Als GTX überraschend dynamisch unterwegs.
  • Sicherheit dank Assistenzsystem-Armada.
  • Nahverkehr ohne Corona-Hotspot.
  • Profitiert von der staatlichen Förderung

Daten

Motorisierung

Die Basis -Version des ID.5 wird von einem elektrischen Motor der Bauart „permanenterregt synchron“ mit 174 PS an der Hinterachse angetrieben. Systematisch für diese Motorenart sind die hohe Effizienz bei geringen Rotorverlusten. Eine Standard-Lösung für elektrische Fahrzeuge, die nur einen E-Motor besitzen. Permanent erregte Synchronmotoren bleiben agil, bauen aber weniger Punch auf als ihre Pendants in Form von Asynchronelektromotoren. Wem das zu viel Theorie wird, der mag sich daran laben, dass es den ID.5 auch in einer Variante mit beiden Antrieben gibt. Der GTX ID.5 setzt einen 95 PS starken Asynchronmotor an der Vorderachse ein und einen auf 204 PS Leistung angehobenen PSM-Motor an der Hinterachse. Zusammen ergibt das eine maximale Systemleistung von 299 PS und 460 Nm. Der ID.5 GTX ist somit auch ein Allradfahrzeug, da seine E-Motoren völlig flexibel und adaptiv geregelt werden können. Wer sich für die Basis-Version entscheidet, der kann den E-Antrieb mit einem Performance Upgrade ordern und steigert so die Peak-Leistung des E-Motors an der Hinterachse von 174 PS auf die 204 PS des GTX-Modells. Der GTX geht in 6.3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird bis zu 180 km/h schnell. Die Werte des Basis-ID.5 finden sich in der Tabelle.

Abmessungen

Weder Coupé noch SUV, weder Kombi noch Hochdachkombi. Der ID.5 mag als Vorzeigemodell der Fahrzeugklasse Crossover gelten. Auf seinen 4.59 Metern streckt er sich zu einem Fahrzeug mit formidabler Raumfreiheit für die Reisenden. Dafür verantwortlich ist auch der Radstand von 2,70 Metern, ein Vorteil des Elektro-Baukastens mit voll variablen Optionen für den Innenraum. Mit 1,62 Metern ist der ID.5 zudem flacher als breit (1.852 mm) und stemmt sich dank großer Serienbereifung stabil gewachsen auf dem Asphalt ab. Mit seinem Leergewicht von über 2.1 Tonnen ist bereits der mit nur einem E-Motor ausgerüstete ID.5 ein klassischer Vertreter der neuen Generation elektrischer Raumgleiter.

Die wichtigsten Daten des ID.5 Pro noch einmal im Überblick:

Bauzeit Seit 04/22
Länge, Breite, Höhe 4.599 mm - 1.852 mm - 1.615 mm (LBH)
Radstand 2.770 mm
Kofferraumvolumen N.Werk: 543l/1.575l
Leergewicht 2.117 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.650 kg
Antrieb Permanenterregter Synchronmotor elektr.
Drehmoment 235 Nm
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 10.4 s
Batteriekapazität 77,0 kWh netto
Verbrauch 16.2 - 16.9 kWh/100 km NEFZ - WLTP
Reichweite 516 km

Varianten

Die 82 kWh (brutto) große Batterie des ID.5 kann mit 11 kWh per AC geladen und mit bis zu 135 kW per DC geladen werden. Der Gleichstrom-Schnelllader wird per CCS-Stecker angeschlossen. Volkswagen unterstützt zudem die bi-direktionale Funktionalität des V2H-Grids. Damit können sich Elektrofahrzeuge in der Zukunft mit dem eigenen Hausstrom-Netz unterhalten und im Falle von Netzschwankungen eine Offgrid-Versorgung des Haushaltes aus den Batterien des Fahrzeuges sicherstellen. Ein cleveres Netzwerk aus der eigenen Photovoltaik-Anlage, dem Strom-Heimspeicher und dem eigenen E-Fahrzeug ist damit bereits heute möglich.

Mit bis zu 135 kW-Ladeleistung (Ionity HPC) lassen sich Ladepausen auf ein Minimum reduzieren und der ID.5 binnen 7 Minuten mit 100 km neuer Reichweite versorgen. Eine Ladung von 5-80% ist am CCS-Ladeanschluss und passendem Schnelllader binnen 29 Minuten erledigt. Reichweiten-Ängste sind somit beim ID.5 weder in Serie noch gegen Aufpreis lieferbar.

Preis

Der ID.5 fängt derzeit bei 46. 515 Euro Listenpreis an, der sportlichere GTX kostet wenigstens 53.615 Euro. Allerdings sind bei Volkswagen wie bei jedem anderen Hersteller auch, derzeit nicht alle Optionen und Ausstattungsvarianten kurzfristig lieferbar. Die Halbleiter-Krise macht auch hier keinen Halt. ID.5 Käufer profitieren bei allen drei Optionen des ID.5 von der vollständigen BAFA-Förderung beim Kauf eines E-Fahrzeuges und reduzieren die Anschaffungskosten damit um 9.000 Euro. Zudem ist der ID.5 wie alle anderen elektrischen Fahrzeuge in den kommenden 10 Jahren von der KFZ-Steuer befreit und auch die Unterhaltskosten sind deutlich gesenkt.

Design

Exterieur

Hübsch. Nun das liegt immer im Auge des Betrachters. Man sieht den ID-Modellen von Volkswagen an, dass es hier auch vorrangig darum geht, die Fahrwiderstände zu reduzieren. Eine geschlossene Maske mit durchgehendem Leuchtenband ist die neue Markensprache und gehört auch beim ID.5 zu dessen Charaktergesicht. Das farblich dunkel abgesetzte Dach, eine hohe Schulterlinie und ein auffälliger Hüftschwung formen die Seitenansicht des Crossovers. Markant auch die großen Räder, die - wie als Entschuldigung einer eher übersichtlichen Bodenfreiheit - zumindest die Plastikumrandungen von SUVs tragen. Und wenn man sich bewusst für etwas bedanken möchte bei den Designern, so sind die Elektro-Fahrzeuge des Konzerns nun endgültig befreit von der Unsitte der auffälligen Fake-Auspuffblenden, ganz systembedingt. Danke.

Interieur

Die große Stunde der neuen Modelle schlägt im Innenraum. Dank des “Modularen E-Antriebs-Baukastens“ baut auch der ID.5 auf einer flachen Bodenplatte auf und die Insassen erleben die Begriffe Beinfreiheit, Kopffreiheit und Schulterfreiheit ganz neu. Der Baukasten erlaubt einen langen Radstand und der kommt voll und ganz den Insassen zugute. Ob man es gut finden muss, dass mit der Generation ID nun auch die Generation „haptisches Bedienfeld“ ausstirbt, darüber mag man geteilter Meinung sein. Das ID.5 Cockpit prägt mit seiner aufgeräumten Art, dem großen Zentraldisplay und dem putzigen Fahrerdisplay auf jeden Fall den Begriff Übersichtlichkeit. Zwischen Fahrer und Beifahrer bleibt Platz für große Cupholder und tiefe Verstaufächer. Wer es mag, der bekommt einen elegant belederten Armaturenträger, der mit Raumtiefe bis zur weit nach vorne gezogenen Frontscheibe beeindruckt.

Volkswagen ID.5 Seats

Volkswagen VW ID.5 Interieur

Sicherheit

  • Parkassistent Plus optional
  • Automatische Distanzregelung
  • Rückfahrkamera
  • Over-the-Air Updates

Auf der modernsten Plattform basierend, bietet der ID.5 alles an Sicherheits-, Komfort-, und Ausstattungs-Assistenzsystemen was der Markt so aktuell hergibt. Eingeschränkt einzig durch mögliche Verfügbarkeits-Engpässe aufgrund der Halbleiterkrise. Der ID.4 wurde mit 5 von 5 Sternen beim Euro-NCAP Crashtest bewertet, man darf davon ausgehen, dass auch der ID.5 mit dieser maximalen Bewertung aus dem Crash-Test hervorgeht. Beeindrucken könnte der ID.4 auch mit einem sehr hohen Sicherheitsniveau für mitfahrende Kinder und erwachsene Insassen. Die Funktion der Assistenzsysteme, allen voran dem Notbrems-Assistenten und der Spurhalte-Assistenten wurden von der EURO NCAP mit sehr gut bewertet.

FAQ

Welche Reichweite hat der elektrische VW ID.5?

Die maximale Reichweite gibt Volkswagen mit 516 Kilometern für den ID.5 Pro an, gemessen nach der WLTP-Norm.

Wo wird der ID.5 gebaut?

Die Coupé-Crossover-Variante des ID.4, der ID.5, wird im VW Werk in Zwickau in Sachsen gefertigt.

Was kostet der ID.5 In der Versicherung?

Ein Volkswagen ID.5 kostet in der SF-Klasse 3 (Haftpflicht und Vollkasko) rund 76 Euro pro Monat. Der ID.5 wurde in der Haftpflicht-Klasse 16, der Vollkasko-Klasse 18 und der Teilkasko-Klasse 20 eingestuft.

Alternativen

Die optisch ganz klar knackigste Alternative kommt aus dem gleichen Konzern und hört auf den Namen Enyaq Coupé. Ähnlich dem ID.5 ist auch der Enyaq in seiner Form ein Crossover mit Coupé-Dachlinie und weiterhin 5-Türen. Das Skoda Enyaq Coupé kann man derzeit nur als RS-Modell mit Allradantrieb und 299 PS ab 57.700 Euro bestellen.

Ein wichtiger Mitbewerber zum ID.5 kommt vom E-Auto Vorreiter Tesla und hört auf die Modellbezeichnung Y. Das Tesla Model Y kommt entweder als „Long Range“ Variante mit einer WLTP-Reichweite von bis zu 533 Kilometern oder als Performance Model mit einer Reichweite von bis zu 514 Kilometern nach WLTP, dafür aber mit ganz klarer sportlicher Note. Binnen 3.7 Sekunden geht das Performance-Model Y von Null auf 100 km/h und mit der Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ist die Performance-Version zudem deutlich schneller als die Mitbewerber aus Deutschland. Beide Varianten werden aktuell nur als Dualmotor mit Allradantrieb angeboten. Der Einstiegspreis für das Performance-Modell liegt bei 63.990 Euro.

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links

  • Elektroautos