Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Abarth 695 Tributo 131 Rally - Hommage im Kleinwagen-Format

Der Abarth 131 Rally fuhr sein letztes offizielles Rennen vor rund 40 jahren. Nun zollt der Abarth 131 Rally der einstigen Ikone Tribut. Limitiert ist das Sondermodell auf 695 Stück.

In den 70er- bis Anfang der 80er-Jahre konnte Fiat mit dem 131 Abarth Rallye viele internationale Siege einfahren und sogar drei Mal die Rallye-Marken-Weltmeisterschaft gewinnen. Vor 40 Jahren endete jedoch die Karriere des schnellen Turiners. Dieses Jubiläum hat Abarth nun zum Anlass genommen, das Sondermodell „695 Tributo 131 Rally“ aufzulegen (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,0-6,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 160-153 g/km)². Maximal 695 Exemplare dieses rund 35.000 Euro teuren Flitzers auf Fiat-500-Basis sollen entstehen.

Abarth-695-Tributo-Front

Zweifarbenlackierung und verstellbarer Dachkantenspoiler

Besonderheiten des „Tributo 131 Rally“ sind eine Zweifarblackierung in Blau und Schwarz, ein verstellbarer Dachkantenspoiler, schwarze 17-Zoll-Räder und eine Sportauspuffanlage mit vier Endrohren. Darüber hinaus gibt es ein Koni-Fahrwerk und Brembo-Bremsen sowie innen Sabelt-Schalensitze mit schwarzen Bezügen und blauen Akzenten. Als Antrieb dient ein 132 kW/180 PS starker 1,4-Liter-T-Jet-Benziner, der sich wahlweise mit Handschaltung oder automatisiertem Schaltgetriebe kombinieren lässt. Damit soll der Zweitürer in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 und maximal auf 225 km/h beschleunigen. (Text: mh/sp-x | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Audi A3 zukünftig Einstiegsmodell

News

Ford Mustang Mach-E - mehr Anhängelast, schneller Laden

News

BMW und Mercedes verkaufen ShareNow

News
Mehr anzeigen