Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

NCAP hat getestet: Das sind die sichersten Autos 2023

Das sind die sichersten Autos 2023:

Zu den Angeboten

Beim Autokauf legen viele Kunden großen Wert auf ein möglichst hohes Sicherheitsniveau. Die Euro-NCAP-Testergebnisse stellen für den Vergleich eine gute Orientierungsmöglichkeit dar. Wir zeigen im Folgenden die sichersten Fahrzeuge, die im Jahr 2023 auf dem Neuwagenmarkt erhältlich sind.

Was ist der NCAP-Crashtest?

Der Euro-NCAP-Crashtest dient der Einschätzung des Sicherheitsniveaus. Hierbei sind allerdings einige Eigenschaften und Besonderheiten zu beachten. So werden ausschließlich Modelle unter die Lupe genommen, die in der EU als Neuwagen angeboten werden. Zudem zählt nur gängige Ausstattung mit den wichtigsten Funktionen zu den relevanten Merkmalen, die in den Test einfließen. In der Euro NCAP-Organisation sind europäische Verkehrsministerien und Automobilclubs integriert, etwa der ADAC. Im Übrigen sind die Tests durch den Euro-NCAP nicht vorgeschrieben, sondern werden auf freiwilliger Basis als Orientierung für den Kunden durchgeführt. Diese können somit mit nur einem Blick das Sicherheitsniveau einschätzen und einen Vergleich unterschiedlicher Modelle durchführen.

Welche Eigenschaften sind beim Test wichtig?

Wird ein Fahrzeug im Euro-NCAP-Crashtest genau unter die Lupe genommen, spielen im Jahr 2023 verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Zunächst wurde vor allem das Verhalten bei einem simulierten Unfall bewertet, etwa durch die Auslösezeit der Airbags oder potenzielle Verletzungen, die für Insassen oder unbeteiligte Verkehrsteilnehmer gelten. Mittlerweile spielt beim Euro-NCAP-Crashtest allerdings die Nutzung moderner Technik eine zunehmende Rolle. Immer mehr Fahrzeuge in allen Klassen sind mit zahlreichen aktiven Sicherheitssystemen und Assistenten ausgestattet, die während der Fahrt das Sicherheitsniveau erhöhen sollen. Ob dies der Fall ist und wie gut die Ausstattung letzten Endes ausfällt, fließt im Jahr 2023 also in die Bewertungen mit ein.

Wie aussagekräftig sind die Ergebnisse?

Mittlerweile gibt es allerdings auch immer wieder Kritik an dem Testverfahren des Euro-NCAP. So bemängeln einige Kritiker die Einschätzung vieler Kleinwagen, die aufgrund fehlender Assistenten nur eine schlechte Bewertung erhalten können, während die passive Sicherheit im Crashtest durchaus überzeugen konnte. Ein aktuelles Beispiel stellt hierfür der Dacia Sandero in der dritten Generation dar, der im Crashtest lediglich zwei von fünf Sternen erhalten hat. Dennoch fielen die Crashtestergebnisse mit Blick auf den Insassenschutz durchschnittlich gut aus. Zudem sind viele der in der EU verkauften Fahrzeuge bereits in der Entwicklung mit Blick auf die Testkriterien beim Euro-NCAP optimiert. Dies sorgt zwar für hervorragende Bewertungen in diesem Crashtest, bei einer Veränderung der Parameter fallen die Ergebnisse dann allerdings alles andere als gut aus. Zudem setzt der Euro-NCAP bei allen Tests auf 1,75 Meter große Dummys. Ergebnisse oder Erfahrungswerte für größere bzw. kleinere Personen spiegelt der Test also nicht wider.

Die sichersten Autos im Überblick

Lucid Air: Der Newcomer aus den USA

lucid-air-grand-touring-front

Bei dem Lucid Air handelt es sich um eine luxuriöse Limousine aus der Oberklasse, die aus den USA stammt und den Automobilmarkt revolutionieren möchte. Mit bis zu 1.126 PS Leistung handelt es sich zudem um die weltweit stärkste Limousine. Die maximal 118 kWh große Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 830 Kilometern, sodass die Limousine gerade für Langstrecken eine gute Wahl darstellt.

Doch auch mit Blick auf das Sicherheitsniveau kann das Modell einige Besonderheiten vorweisen. Das Fahrzeug sicherte sich im Euro-NCAP-Crashtest eine der besten Bewertungen des Jahres. Dies bedeutet nicht nur fünf Sterne, die auf einen Blick erfasst werden können, sondern auch einen Erfüllungsgrad von 86,6 Prozent im Detail.

Tesla Model S: Der Musterschüler

tesla-model-s-front

Doch auch der Lucid Air muss sich ganz klar dem Musterschüler geschlagen geben. Im Euro-NCAP-Crashtest schnitt kein Fahrzeug so gut ab wie das Tesla Model S. Die US-amerikanische Elektro-Limousine setzt somit neue Standards, wenn es um das Sicherheitsniveau im Straßenverkehr geht. Ob technische Ausstattung mit zahlreichen Assistenten, stabile Konstruktion der Karosserie oder pfiffige Lösungen für den zusätzlichen Schutz weiterer Verkehrsteilnehmer, das Tesla Model S zeigt keine Schwächen und kann einen beeindruckenden Erfüllungsgrad von 92,4 Prozent vorweisen.

Auch im Alltag lässt das Tesla Model S keine Wünsche offen. Das Fahrzeug bietet auf 4,98 Metern Länge, 1,97 Metern Breite sowie 1,45 Metern Höhe viel Platz für alle Mitfahrer. Das Kofferraumvolumen beträgt 709 Liter. Beim Umklappen der Sitze in der zweiten Reihe, lässt sich das Ladevolumen sogar auf über 1.800 Liter erweitern.

Lexus RX: Besonders sicheres SUV

lexus-rx-2023-front

Die Fahrzeuge aus der SUV-Klasse werden seit vielen Jahren immer beliebter. Gleichzeitig sorgen die Hersteller in diesem Segment für ein sehr hohes Sicherheitsniveau. Dies stellt etwa der aktuelle Lexus RX unter Beweis. Das große und schwere Fahrzeug konnte im Crashtest mit einem hervorragenden Ergebnis punkten und stellt somit auch für hohe Ansprüche eine gute Wahl dar. Fünf Sterne und ein Erfüllungsgrad von 89,4 Prozent sprechen ganz klar für den Kauf des beliebten Fahrzeugs.

Im Alltag zeigt das aktuelle Modell ebenfalls viele unterschiedliche Talente und kann sogar bereits für weniger als 70.000 Euro gekauft werden. Das SUV ist mit 4,9 Metern Länge, 1,9 Metern Breite sowie 1,7 Metern Höhe dennoch gut für Familien geeignet und bietet viel Platz und Fahrkomfort im Innenraum. Natürlich dürfen bei diesem Fahrzeug leistungsstarke und sparsame Motoren gleichermaßen nicht fehlen. Bereits das Einstiegsmodell, welches unter der Bezeichnung RX 350h angeboten wird, leistet 250 PS mit einem sparsamen Hybridmotor. Der kombinierte Verbrauch liegt bei lediglich 6,4 Litern auf 100 Kilometern.

Mercedes T-Klasse: Sicherer Hochdachkombi oder Nutzfahrzeug

mercedes-benz-t-klasse-front

Auch die deutschen Autobauer können selbstverständlich sichere Fahrzeuge für die Kunden zur Verfügung stellen. Hierbei handelt es sich etwa um die Mercedes T-Klasse. Das Fahrzeug wird nicht nur als Hochdachkombi, sondern auch als Kleintransporter für Gewerbekunden angeboten. Dennoch konnte das Modell im Crashtest mit einer hervorragenden Bewertung von fünf Sternen überzeugen. Dies zeigt: Nicht nur Modelle aus der Oberklasse, sondern auch alltagstaugliche Autos erweisen sich als besonders sichere Wahl für die täglichen Fahrten mit der gesamten Familie. Der Erfüllungsgrad liegt bei der Mercedes T-Klasse bei __86,8 Prozent. __

Die zahlreichen weiteren Talente, welche die Mercedes T-Klasse vorweisen kann, runden das attraktive Gesamtpaket im Fahrzeug erfolgreich ab. Das Modell kann nicht nur in verschiedenen Ausführungen und Varianten bestellt werden, sondern bietet auch vor allem sehr viel Platz im Innenraum für alle Mitfahrer. Dennoch ist die T-Klasse mit etwa 4,5 Metern Länge, 1,86 Metern Breite sowie 1,8 Meter Höhe angenehm wendig. Somit stellen auch Fahrten im Stadtverkehr keine große Herausforderung für das Modell dar. Durch das gute Ausstattungsniveau im Inneren lassen sich auch längere Strecken bequem bewältigen. Die Motorenpalette bietet viele leistungsstarke und zugleich sparsame Antriebe, die eine hohe Alltagstauglichkeit vorweisen können. Hierbei handelt es sich um Benziner- und Dieselmotoren gleichermaßen.

Fazit: Das Sicherheitsniveau steigt ständig

Auch die aktuellen Sicherheitstests beim Euro-NCAP zeigen ein konstant steigendes Sicherheitsniveau. In allen Kategorien gibt es sehr gute Ergebnisse, die für ein sicheres Gefühl während der Fahrt sorgen können. Allerdings sollten sich Kunden nicht nur von der Bewertung blenden lassen, sondern einen genauen Blick auf die Kriterien werfen. Auf diese Weise lässt sich schnell ein sicheres Fahrzeug für den Alltag finden.

FAQ

Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) stellt eine Gesellschaft verschiedener Verkehrsministerien, Versicherungsverbände und Automobilclubs dar. Der Sitz der Organisation befindet sich in Brüssel. Gleichzeitig ist Euro NCAP auch Mitglied von Global NCAP, hierbei handelt es sich um einen weltweiten Verband.

Euro NCAP führt Crashtests durch, um dadurch bei neuen Automobiltypen das Sicherheitsniveau bewerten zu können. In die Bewertung, die maximal fünf Sterne betragen kann, fließen nicht nur die Messergebnisse ein, sondern auch die Ausstattung mit Sicherheitssystemen und Assistenten.

Alle Artikel

winter

Winterreifenpflicht: Die aktuelle Gesetzeslage

Ratgeber · Auto-Sicherheit
trailer-5099352 1920

Sicher unterwegs mit einachsigen Anhängern: Was beim Beladen beachtet werden muss!

Ratgeber · Auto-Sicherheit
Kinder Innenraum

Kindersitz oder Sitzerhöhung? Alle Infos zum besten Kindersitz - mit Größentabelle

Ratgeber · Auto-Sicherheit
Mehr anzeigen