Gebrauchte Tesla Model 3 bei AutoScout24 finden

Tesla Model 3

Tesla Model 3

Premium-Mittelklasse als Elektroauto mit 560 km Reichweite und Kaufprämie

In den USA bringt Tesla E-Antrieb 2017 in die Premium-Mittelklasse und erreicht dort mit der Limousine Model 3 schnell ein Drittel Marktanteil. 2019 kommen die in Kalifornien gebauten Elektroautos dann nach Deutschland, um mit sportlichen 560 km Reichweite eine Alternative zu Verbrennern und Hybriden der Premiumliga zu bieten. Für Mittelklassefahrer, die 4000 Euro Kaufprämie und Technik für künftige Fahrautonomie einplanen. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

So sehen die Preise für Model 3 Neu- und Gebrauchtwagen aus

Mit dem deutschen Verkaufsstart seines Einstiegsmodells führt Tesla dort zunächst nur die beiden Topversionen mit Allradantrieb und der Long-Range-Batterie ein. Für einen Model 3 Neuwagen mit 351 PS Leistung berechnet Tesla im Jahr 2019 einen Startpreis von rund 55.400 Euro. Für die Spitzenversion Model 3 Performance stehen knapp 66.000 Euro auf der Rechnung. Rund 1000 Euro kommen dann noch einmal als Gebühr bei der Bestellung eines Neuwagens über Tesla hinzu. Die für den deutschen Markt angekündigten Einstiegsversionen des Model 3 mit kleinerer Batterie und weniger Leistung will Tesla preislich deutlich unter den 2019er Spitzenmodellen mit Dual-Elektromotoren anbieten, sodass dafür je nach Ausstattung zwischen rund 30.000 und 40.000 Euro aufgerufen werden könnten. Und entsprechende Preisabstände sind dann später auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt für die unterschiedlichen Varianten des Model 3 einzukalkulieren.

Diese Kaufprämie gibt es für Teslas Model 3 und die E-Konkurrenz

Wer ein Model 3 neu kaufen will und beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle einen Förderantrag stellt, für den lassen sich die Kosten für die Anschaffung eines Model 3 Neuwagens reduzieren. Denn das BAFA hat die Mittelklasse von Tesla in seine Liste der förderwürdigen Elektrofahrzeuge aufgenommen. Für das Einstiegsmodell der Kalifornier kann es für ein 2019er Modell so insgesamt 4000 Euro Kaufprämie geben, die sich Staat und Hersteller teilen. Das Fördergeld gibt es auch für andere Elektrofahrzeuge, doch zum Zeitpunkt der deutschen Markteinführung 2019 tritt das Model 3 in der Mittelklasse noch gegen relativ wenig E-Konkurrenz an. Zu den Mitbewerbern zählen etwa Modelle wie Nissan Leaf, Opel Ampera-e, Mercedes-Benz B 250e, Hyundai Ioniq Elektro, Jaguar i-Pace oder die angekündigten GT- und Sportback-Versionen des 2019 vorgestellten Audi e-tron.

Diese Reichweiten ermittelt Tesla für die verschiedenen Model 3 Versionen

Unterschiedliche Batteriespeicherkapazitäten für Standard, Mid Range oder Long Range, dazu unterschiedliche Konzepte für Heck- oder Allradantrieb und der Einsatz dualer Elektromotoren, mit dem Ausbau der Produktionskapazitäten stellt Tesla das Programm für sein Model 3 mit der Zeit breiter auf. In Deutschland startet die kalifornische Elektro-Mittelklasse 2019 zunächst mit den beiden Long Range Topmodellen, die die höchste Reichweite im Standardmessverfahren bieten. Welche Batterievarianten Tesla in der Baureihe insgesamt realisiert und wie sich die von Tesla im Durchschnitt ermittelten Reichweiten je nach Model 3 Version unterscheiden, zeigt der folgende Überblick:

  • Model 3 Standard mit Heckantrieb: 50 kWh Batterie für ca. 350 Kilometer.
  • Model 3 Mid Range mit Heckantrieb: 65 kWh Batterie für ca. 420 km Reichweite.
  • Model 3 Long Range Allradantrieb: 75 kWh Batterie für ca. 560 km Reichweite.
  • Model 3 Long Range Performance: 75 kWh Batterie für ca. 530 Reichweite.

Diese Ladezeiten gibt Tesla für das Model 3 je nach Stromquelle an

Ab Werk liefert Tesla die verschiedenen Versionen des Model 3 mit einem Ladekabel vom Typ 2 für öffentliche Stromtankstellen sowie mit Kabel sowie Adapter für Haushalts- und Kraftstromsteckdosen aus. Als Alternative gibt es den Anschluss über eine eigene Wallbox, die es von Tesla oder externen Anbietern gibt und die vom Elektriker installiert werden muss. Dort können die Model 3 Long Range Akkus bei 11 kW Ladegeschwindigkeit in gut acht Stunden wieder gefüllt werden. Besonderheit bei Tesla: Für die Schnellladung in gut einer halben Stunde haben die Amerikaner auch in Deutschland und Europa ein eigenes Netzwerk von Superchargern entlang von Fernstraßen etabliert. Welche Ladezeiten Tesla für das Model 3 je nach Anschlussquelle angibt, veranschaulicht die folgende Tabelle:

  • Supercharger: Aufladung der Akkus zu rund 80 % in etwa 30 Minuten.
  • Typ 2 Ladekabel und Wallbox: 11 kW Ladegeschwindigkeit für maximal 69 km geladene Reichweite pro Stunde.
  • Kraftstromanschluss: 3,7 kW Ladegeschwindigkeit für maximal 17,5 km geladene Reichweite pro Stunde.
  • Haushaltsteckdose: 3,0 kW Ladegeschwindigkeit für maximal 14 km geladene Reichweite pro Stunde.

Dieses Leistungsspektrum deckt Tesla mit dem Model 3 ab

Mit dem verzögerungsfreien Beschleunigen der Elektromotoren profitieren die Model 3 ähnlich wie das Tesla-Flaggschiff Model S von einem sportlichen Antritt. Und dieses Profil unterstreichen die Kalifornier mit dem stromlinienförmigen Design der Model 3 Limousinen, die als 4-Türer mit der Dachlinie eines Coupés realisiert werden. Details wie die versenkbaren Türgriffe sorgen außerdem für optimierte cw-Werte. Welche Leistungen in der Tesla-Mittelklasse je nach technischer Ausstattung abgerufen werden können, veranschaulicht der folgende Überblick:

  • Model 3 Standard/Mid Range: 192 kW (261 PS) für ca. 210 km/h Höchstgeschwindigkeit und 5,6 Sekunden Spurtzeit von Null auf 100 km/h.
  • Model 3 Long Range: zwei E-Motoren mit 258 kW(351 PS) Systemleistung für ca. 233 Spitzengeschwindigkeit und 4,8 s Spurtzeit.
  • Model 3 Performance: Systemleistung 358 kW (487 PS) für ca. 250 km/h Spitze und 3,5 s Spurtzeit

Diese Ausstattung baut Tesla für das Model 3 ab Werk ein

Sonar, Kameras, Radar, technisch hat das Model 3 bereits alles an Bord, was zum autonomen Fahren notwendig ist. Da dafür zum deutschen Marktstart 2019 allerdings noch die gesetzlichen Regelungen fehlen, sind zunächst nur einige Systeme für teilautonomes Fahren aktiviert, sofern die entsprechenden Optionspakete mitbestellt werden. Besonderheit im Interieur: Es gibt fast keine Schalter und Knöpfe, da alle Bordfunktionen über den zentral und freischwebend platzierten Touchscreen im Format von 38 cm gesteuert werden. In der Serie bringt ein Model 3 des 2019er Modelljahrgangs für Sicherheit und Komfort u.a. folgende Ausstattungen mit:

  • Notbremsautomatik mit System zur Kollisionsvermeidung.
  • Elektronische Stabilitäts- und Traktionskontrolle.
  • Navigationssystem mit Anzeige der Tesla-Ladestationen und WLAN-Konnektivität.
  • Zweizonen-Klimaautomatik und Glaspanoramadach.
  • Elektrisch einstellbare und beheizbare Ledersitze.
  • Radio und Bluetooth-Verbindung für Smartphone.
  • Mittelkonsole mit Staufach und vier USB-Anschlüssen.
  • Kofferraum und vorderes Ladefach mit gut 425 l Gesamtvolumen.
  • Elektrisch einklappbare und beheizbare Außenspiegel.
  • LED-Nebelscheinwerfer.
  • Schwarze Standardlackierung und 18 Zoll Aerofelgen.

Diese Ausstattungsoptionen bietet Tesla für die 2019er Model 3 an

Sportliche Felgen im Format von 19 oder 20 Zoll, Premium-Komfortfeatures und mehr elektronische Fahrassistenten, gegen Aufpreis bietet Tesla für das Model 3 auch auf dem deutschen Markt einige Optionen zur Aufwertung des Elektroautos an. Mit diesen Ausstattungen lässt sich der 5-Sitzer beim Marktstart 2019 aufwerten:

  • Erweitere Autopilotfunktionen mit Lenk-, Geschwindigkeits-, Abstands-, Spurhalte- und Spurwechselassistent.
  • Einparkautomatik.
  • Weißes Interieur für Dachhimmel und Sitzbezüge.
  • Getrennt umlegbare Rücksitze.
  • Schlüsselloses Entriegeln und Starten.
  • Sonderfarben Silber, Blau, Weiß, Rot.
  • Performance-Paket u.a. mit Karbonspoiler, Alupedalerie, Sportfahrwerk und rot lackierten Bremssätteln.

Für diese Zielgruppen nimmt Tesla das Model 3 ins Programm

Mit dem Model 3 baut der kalifornische Spezialist für Elektroautos sein Programm nach unten aus und holt Tesla damit aus der Luxusecke. Die im Coupé-Stil gestalteten Limousinen sprechen klassische Käufer der Premium-Mittelklasse an, mit der das Tesla-Basismodell preislich mithalten kann. Mit den Topversionen bietet Tesla zudem eine Alternative für sportliche Fahrer, da das Model 3 Performance die Beschleunigungsvorteile der Elektromotoren gegen Sportkombis und Sportlimousinen ausspielen kann. Schnelle Ladezeiten am Supercharger, Reichweiten bis rund 560 Kilometer, über 420 Liter Gepäckraumvolumen und teilautonomes Fahren machen das Model 3 dabei auch für die Langstrecke praxistauglich. Wer das Model 3 gebraucht kaufen und die Autopilot-Funktionen ausbauen will, für den bietet Tesla die Möglichkeit, auch später noch per Online-Update nachzurüsten. Und das eröffnet sogar die Chance, mit einem Model 3 in Zukunft vollständig autonom unterwegs sein zu können.

Technische Daten Tesla Model 3

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen