Durchschnittspreise von Gebrauchtwagen in europäischen Hauptstädten

Hätten Sie gedacht, dass die Durchschnittspreise auf dem Gebrauchtwagenmarkt je nach Region um mehr als das Doppelte auseinander liegen können? Was glauben Sie: In welcher europäischen Hauptstadt sind gebrauchte Fahrzeuge durchschnittlich am günstigsten und wo am teuersten?

Genau damit beschäftigt sich das AutoScout24-Städte-Ranking: Zweimal jährlich betrachten wir die Gebrauchtwagen-Durchschnittspreise von sieben ausgewählten Hauptstädten unserer europaweiten Datenbank. Hier erfahren Sie, wo im zweiten Halbjahr 2013 vor allem günstige Gebrauchtwagen den Preis bestimmt haben und in welcher Metropole die meisten hochpreisigen Gebrauchten den Besitzer wechselten:

infografik-eu-vergleich

Als Grundlage für die Bewertung dienten insgesamt sieben europäische Hauptstädte: Deutschland mit Berlin, Österreich mit Wien, Belgien mit Brüssel, Frankreich mit Paris, Spanien mit Madrid, Italien mit Rom und die Niederlande mit Amsterdam. Mit einem Auge auf die Preise von 2011 hat sich preislich doch so einiges getan. In den meisten Fällen wurde es günstiger, in anderen Fällen auch teurer: Teuerste vs. günstigste Hauptstadt

In mehr als der Hälfte der betrachteten Hauptstädte kostet ein Gebrauchtwagen durchschnittlich etwas weniger als 14.000 Euro. So etwa in Rom mit 13,726 Euro, Wien mit 13.332 Euro, Amsterdam mit 13.792 Euro - und auch in Berlin zahlen Käufer für ein Auto aus zweiter Hand im Schnitt nur 13.938 Euro. Doch lassen Sie sich nicht täuschen: Deutschland gehört im europäischen Vergleich keineswegs zu den günstigen Märkten für Gebrauchtwagen. So ist der Durchschnittspreis in München beispielsweise um schlappe 6.000 Euro höher angesiedelt als die Preise in der deutschen Hauptstadt. Im Gesamtvergleich der Gebrauchtwagenpreise ist Deutschland etwa gleichauf mit Spanien: in Madrid kostet ein Gebrauchtwagen durchschnittlich 16.026 Euro.

Zwei deutliche Extremfälle nach oben und nach unten hin gibt es auch. Bevor Sie nun aber denken, Sie müssten für ihr Wunschmodell zum Schnäppchenpreis einfach nur an den richtigen Ort fahren, hier leider auch gleich der Wermutstropfen: Wenn Gebrauchtwagen mancherorts im Schnitt um so viel teurer bzw. so viel günstiger sind, dann liegt das vornehmlich daran, dass dort auch besonders hoch- bzw. tiefpreisige Modelle das Angebot bestimmen. So beträgt der durchschnittliche Preis für einen Gebrauchtwagen in Paris, wo deutlich mehr Nobelkarossen auf den Straßen sind, schlappe 24.349 Euro. Genau umgekehrt zeigt sich die Lage auf dem Gebrauchtwagenmarkt in Brüssel: Weil hier sehr viele günstige Gebrauchtwagen verkauft werden, kostet ein Fahrzeug aus zweiter Hand in der belgischen Hauptstadt durchschnittlich nur 9.370 Euro.

Preisveränderungen seit 2011

Springen wir genau zwei Jahre zurück, zum zweiten Halbjahr 2011. Deutlich günstiger wurde es ganz vornean in Rom und in Brüssel: Der Gebrauchtwagenmarkt der italienischen Hauptstadt kommt 2013 im Vergleich zu 2011 mit knapp 4.000 Euro weniger pro Fahrzeug aus, Brüssel mit knapp 3.000 Euro hin zum besagten Preistiefstand von 9.370 Euro. Auch im spanischen Madrid ging es um etwas mehr und in Wien um etwas weniger als 1.000 Euro mit den Preisen herunter. Am wenigsten geändert hat sich tatsächlich bei uns in Berlin: Der Gebrauchtwagenwagenpreis fiel dort im Schnitt nur um etwa 300 Euro. Ganz anders in Paris, wo die Preise mit einem Plus von 2.167 Euro ein neues Rekordniveau erreichen, und auch in Amsterdam schlägt das Preisniveau mit einem Plus von 1.495 Euro zu Buche.

Alle Artikel

Neuer Motor oder neues Auto? – Entscheidungshilfe

Ratgeber · Autokauf

Bestes Anfängerauto – Auswahltipps

Ratgeber · Autokauf

Motorrad-Kaufvertrag

Ratgeber · Autokauf
Mehr anzeigen