Maut in Ungarn – Ratgeber

Maut-Regelungen unterscheiden sich von Land zu Land zum Teil sehr stark. Wer beruflich oder privat mit dem Pkw oder Lkw nach Ungarn fahren möchte, findet hier die wichtigsten Informationen zu Gebühren, Bußgeldern, Tempolimits etc. gibt es hier.

Maut in Ungarn – Ratgeber

Ob mit Motorrad, Pkw oder Wohnmobil – Ungarn ist ein beliebtes Urlaubsziel, das auch gern auf Rädern bereist wird. Dabei gilt es besonders bei der Nutzung der Autobahn darauf zu achten, die Kosten der Maut-Regelungen zu beachten und zu begleichen. Da in Ungarn eine Vignettenpflicht gilt, sind die Gebühren für die Fahrzeuge einheitlich nach Fahrzeugklasse, Aufenthaltsdauer und Emissionsklasse gegliedert.

Folgendermaßen werden die Fahrzeuge klassifiziert:

Kategorie Fahrzeug
Kategorie D1 Motorräder, Pkw bis 3,5 t zGG(*) inkl. Anhänger
Kategorie D2 Alle Kfz, die von anderen Kategorien abweichen (i. d. R. Lkw über 3,5 t zGG mit zwei bis vier Achsen
Kategorie B2 Busse
Kategorie U Gespanne an Fahrzeugen der Kategorien D2 und B2

(*) Zulässiges Gesamtgewicht

Was ist der Unterschied zwischen Maut und Vignette in Ungarn?

Laut Definition ist „Maut“ ein Überbegriff, der die europäische Straßennutzungsgebühr beschreibt. Generell wird zwischen zwei Systemen unterschieden:

  1. Der Kauf einer Vignette zur Ermächtigung der Straßennutzung.
  2. Die Berechnung der Maut anhand der zurückgelegten Strecke.

In Ungarn gilt das Vignetten-System. Der Unterschied zwischen Maut und Vignette in Ungarn liegt in der Art der Bezahlung und der Berechtigung der Straßennutzung. In Ungarn hängen die Gebühren nicht von der zurückgelegten Strecke ab, sondern Sie erwerben im Vorhinein online eine Vignette für Ihren Ungarn-Trip.

Was kostet die Vignette in Ungarn?

Die Kosten der Maut bzw. der benötigten Vignette setzen sich für Motorrad, Pkw und Wohnmobil aus der Fahrzeugklasse und der geplanten Aufenthaltsdauer in Ungarn zusammen. Beim Lkw gilt es außerdem, die Emissionsklasse zu beachten. Sie können eine Vignette für zehn Tage, einen Monat, ein gesamtes Jahr sowie für ein Jahr in einer bestimmten Region kaufen. Bei der Fahrt ohne Vignette droht eine Strafe von circa 50 Euro.

Vignettenkosten für Kfz bis 3,5 Tonnen:

Vignette Preis
10-Tages-Vignette Ca. 9,60 €
Monats-Vignette Ca. 15,50 €
Jahresvignette Ca. 139,00 €
Jahres-Vignette für eine Region Ca. 16,10 €

Erfahren Sie hier mehr zur Maut-Gebühr für Kfz bis 3,5 Tonnen.

Vignette für Ungarn online kaufen

Eine Vignette für Ungarn – e-Matrica genannt – kaufen Sie vor Antritt Ihrer Fahrt durch beziehungsweise in Ungarn online. Die Vignette wird dann über das Kennzeichen Ihres Kfz kontrolliert. Auch nach Befahrung einer mautpflichtigen Strecke haben Sie noch 60 Minuten Zeit, um die nötige Vignette online zu erwerben.

Welche Regeln gelten für das Wohnmobil in Ungarn?

Wohnwagen werden der Kategorie D1 zugeordnet. Unabhängig vom Zuggewicht benötigen sie eine e-Vignette, damit Sie die Autobahn befahren dürfen. Ausschlaggebend für den zu entrichtenden Preis ist unter anderem die Anzahl der Achsen. Sollte Ihr Fahrzeug außerdem über 3,5 Tonnen wiegen, richtet sich die Gebühr außerdem nach der EURO-Emissionsklasse des Wohnmobils.

Erfahren Sie hier mehr zur Maut-Gebühr für Kfz über 3,5 Tonnen.

Was Sie vor Ihrer Reise noch wissen sollten

Tempolimit in Ungarn

  • Tempolimit Autobahn: 130 km/h
  • Geldstrafe bei < 20 km/h zu schnell: bis 95 €
  • Geldstrafe bei > 50 km/h zu schnell: ab 190 €

Notrufnummern in Ungarn

  • Vorwahl: +36
  • Feuerwehr: 105 oder 112
  • Polizei: 107 oder 112

Bußgelder in Ungarn

  • Falschparken: bis 315 €
  • Handy am Steuer: bis 50 €

Lichtpflicht am Tag in Ungarn

  • Lichtpflicht am Tag: Außerorts
  • Strafe bei Verstoß: ab 40 €

Autoreise nach Ungarn: Die wichtigsten Infos zusammengefasst

Informationen zur Maut in Ungarn kompakt zusammengefasst, erhalten Sie hier:

Autoreise-nach-Ungarn Maut-Info

Die Infografik über Maut in Ungarn ganz einfach mit dem folgenden Einbettungscode teilen:


Quellen: ADAC, Bussgeldkatalog.org

Alle Artikel

Maut in Italien – Ratgeber

Maut in Tschechien – Ratgeber

Maut in Europa - Ratgeber

Mehr anzeigen