Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Meilen pro Stunde, Kilometer pro Stunde – was ist der Unterschied und wie rechne ich es einfach um?

Berechne mph in km/h und umgekehrt

Die Umrechnung beträgt 0.00 km/h

In den USA und in Großbritannien werden Entfernungen und Geschwindigkeiten üblicherweise in Meilen angegeben. Aber warum ist das so und wie rechne ich die Maßeinheit um? All das erklärt unser Ratgeber.

Wo und warum wird die Geschwindigkeit mit Meilen pro Stunde angegeben?

In englischsprachigen Ländern, in denen das metrische System nicht verbindlich eingeführt ist, wird die Geschwindigkeit in Meilen pro Stunde oder kurz mph angegeben. So etwa in Großbritannien oder in den USA. Das kann für europäische Autofahrer verwirrend sein, wenn sie zum Beispiel auf Autobahnschildern plötzlich Meilen statt Kilometer pro Stunde als Geschwindigkeitsbegrenzung lesen.

Ursprünglich stammt die Maßeinheit Meile aus dem alten römischen Reich. Damals wurden Entfernungen in Schritten bzw. Doppelschritten gemessen. Die einfache durchschnittliche Schrittlänge betrug 74 Zentimeter. Und eine Meile entsprach circa 1.481 Metern, was wiederum tausend Doppelschritten entspricht. Heute jedoch ist eine Meile umgerechnet gleich circa 1.600 Metern.

Meter und Meilen – warum gibt es überhaupt unterschiedliche Maßeinheiten?

In der Vergangenheit gab es unterschiedliche Angaben von Maßeinheiten wie Längenmaße und Gewichte, die mit dem Metrischen Einheitensystem, kurz Metrisches System, vereinheitlicht werden sollten. Das Metrische System zeigt mit dem Meter als Grundmaßeinheit die Länge einer Strecke an.

In den USA zum Beispiel wird allerdings noch das anglomerikanische Maßsystem verwendet mit Maßangaben wie Fuß, Zoll und eben Meilen.

Wie rechnet man Meilen in Kilometer um und umgekehrt?

Die Umrechnung einer Meile in Kilometer lässt sich einfach durchführen. Eine Meile entspricht 1,609344 Kilometern. Demnach ist 1 mph gleichzusetzen mit 1,609344 km/h (abgerundet 1,61 km/h).

Möchte ich Meilen in Kilometer umrechnen, kann ich die Meilen also einfach mit dem gerundeten Faktor 1,6 multiplizieren. 100 Meilen pro Stunde sind somit 160 Kilometer pro Stunde.

Umgekehrt entspricht ein Kilometer 0,621371 Meilen (abgerundet 0,62 Meilen). Kilometer in Meilen umrechnen kann ich also einfach, indem ich die Kilometer mal 0,62 multipliziere. 100 Kilometer pro Stunde entsprechen also circa 62 Meilen pro Stunde.

1 Meile = 1,61 Kilometer

Umrechnung Meilen in Kilometer: Anzahl Meilen x 1,61

Meilen pro Stunde (mph) Kilometer pro Stunde (km/h), gerundet
1 mph 1,61 km/h
10 mph 16,1 km/h
50 mph 80,5 km/h
100 mph 161 km/h
150 mph 241,5 km/h
200 mph 322 km/h

1 Kilometer = 0,62 Meilen

Umrechnung Kilometer in Meilen: Anzahl Kilometer x 0,62

Kilometer pro Stunde (km/h) Meilen pro Stunde (mph), gerundet
1 km/h 0,62 mph
10 km/h 6,2 mph
50 km/h 31 mph
100 km/h 62 mph
150 km/h 93 mph
200 km/h 124 mph

Sicher unterwegs in Ländern mit Meilenangabe

Wer schon einmal mit dem Auto in den USA unterwegs war, kennt sicherlich das freie Fahrgefühl auf den schier endlosen Highways. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind jedoch unbedingt einzuhalten. Übertretungen werden je nach Bundesstaat mit sehr hohen Geldbußen geahndet, auch bei Touristen.

Wird vor Ort ein Leihwagen gebucht, besteht durch die internationale Geschwindigkeitsangabe in der Regel aber kein Problem. Bei amerikanischen Fahrzeugen stehen auf dem Tacho fast immer beide Maßeinheiten – mph in großen Ziffern des äußeren Kreises der Tachoangabe und km/h klein im Innenkreis.

Tachoumrüstung bei amerikanischen Autos

Wer einen amerikanischen Oldtimer kauft, könnte auch auf das Problem stoßen, nur Meilen auf dem Tachometer ablesen zu können. Vor allem alte amerikanische Autos haben oft einzig die Angabe von Meilen auf dem Tacho.

Kann ich bei einem US-Fahrzeug das Tachometer von mph auf kmh ändern?

Die einfachste und günstigste Lösung, auf einem Tachometer, das lediglich Meilen anzeigt, die km/h-Angabe ablesen zu können, ist es, spezielle Aufkleber zu kaufen. Diese klebt man ganz einfach auf das Tachoglas. Vor allem bei Oldtimern wird allerdings sehr viel Wert auf die Optik gelegt, weswegen dies für viele mit Sicherheit nicht die schönste Lösung ist. Zudem ist zu beachten, dass anhand der aufgeklebten km/h-Zahl die Geschwindigkeitsangabe nicht ganz exakt ist.

Eine andere Möglichkeit ist der Umbau des Tachos. Dies ist allerdings in der Regel aufwändig und kostenintensiv. Um korrekte Messwerte zu haben, muss nicht nur das Ziffernblatt und das Tachoglas ausgetauscht, sondern das gesamte System umgestellt werden. Zudem ist es nicht so leicht, ein Ersatzteil zu finden, das möglichst originalgetreu aussieht.

Fazit: Mit der Umrechnung nicht verrückt machen!

Am besten fährt es sich, wenn man die km/h-Skala einfach gar nicht beachtet. Mit der Zeit stellt sich automatisch ein Gefühl für die Angabe in Meilen pro Stunde ein. Wenn man allerdings mit einem Auto unterwegs ist, das die Geschwindigkeit nur in km/h misst, ist es ratsam, sich im Groben die Umrechnung von mph in km/h einzuprägen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Umrechnung Meilen in Kilometer pro Stunde

100 Meilen entsprechen 161 Kilometern.

Eine Meile entspricht 1,609344 Kilometern. Wenn ich 100 mph schnell fahre, sind das in Kilometern ausgedrückt 161 km/h.

Alle Artikel

Spritkostenrechner: schnell, einfach, online

Ratgeber · Rechner

Firmenwagenrechner

Ratgeber · Rechner

KFZ Steuer berechnen: Das musst du in 2021 beachten

Ratgeber · Rechner
Mehr anzeigen