Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
caterham-l.jpg

Caterham

Caterham

Finde jetzt das Modell, das zu dir passt.

Caterham

Caterham Cars ist eine britische Automarke, die im Jahr 1957 gegründet wurde und bis heute Fahrzeuge produziert. Caterham ist vor allem für seine kleinen, leistungsstarken und sportlichen Autos bekannt, die sowohl für den Rennsport als auch für den Straßenverkehr entwickelt wurden. Weiterlesen

caterham-super-7-m-02.jpg
caterham-super-7-m-03.jpg
caterham-super-7-m-04.jpg

Caterham Modelle im Überblick

Aktuelle Topmodelle

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto. Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Besonderheiten der Automarke Caterham

  • Caterham-Autos sind für ihren Leichtbau bekannt, was ihnen eine hervorragende Leistung und Agilität verleiht.
  • Caterham hat eine lange und erfolgreiche Geschichte im Rennsport, insbesondere im Formel-Ford-Rennen. Viele seiner Modelle und Technologien stammen daher aus der Rennsport-Entwicklung.
  • Die Caterham-Modelle besitzen ein sportliches und dynamisches Design, bei dem Fahrer und Beifahrer weit hinten platziert sind.
  • Caterham bietet seine Fahrzeuge auch als Kit Cars an, also als Bausatz-Autos zum Selberbauen.

Markenhistorie

Caterham Cars ist ein britisches Autounternehmen, das 1957 von Graham Nearn gegründet wurde und seinen Sitz in Caterham, Surrey, England hat.

Das Unternehmen begann mit der Produktion des Caterham Seven, einem kleinen, leichten und sportlichen Fahrzeug, das auf der Lotus Seven von Colin Chapman basiert. Der Caterham Seven ist eines der bekanntesten Modelle des Unternehmens und hat im Laufe der Jahre einige Änderungen und technische Updates erfahren, aber das grundlegende Konzept und das Design sind immer noch sehr an das ursprüngliche Fahrzeug angelegt.

Die Begeisterung für den Rennsport spiegelt sich bei Caterham nicht nur in den Automodellen wider. Caterham hat sich auch im Motorsport einen Namen gemacht. Bis heute ist der Caterham Seven einer der beliebtesten und erfolgreichsten Rennwagen der Welt. Nachdem er Rennen in der ganzen Welt dominiert hatte, wurde der Wagen in den 1960er Jahren als "zu schnell für Rennen" eingestuft und in der Folge von vielen etablierten Rennmeisterschaften ausgeschlossen. Aus diesem Verbot entstand der heutige Caterham-Rennsport: wettbewerbsintensive Eigenmarken-Meisterschaften. Jedes Jahr treten Rennfahrer aus der ganzen Welt mit ihren Caterham-Rennwagen in den offiziellen Motorsport-Meisterschaften von Caterham sowie anderen unabhängigen Rennserien gegeneinander an.

Seit 2021 gehört die Automarke Caterham dem japanischen Autohandelsunternehmen VT Holding.

Modelle und Varianten

Caterham besitzt eine lange und erfolgreiche Geschichte im Rennsport, insbesondere im Formel-Ford-Rennen. Neben der Hauptproduktion von sportlichen Rennwagen hat Caterham auch eine Reihe von Straßenfahrzeugen produziert, die sich durch ihr geringes Gewicht sowie ihre Motorleistung auszeichnen.

Mit Modellen, deren Leistung von 80 PS bis 310 PS reicht und die jeweils nur rund 500 kg wiegen, bietet die Seven-Reihe von Caterham eine breite Palette an Fahrzeugen für sportliche Autofahrer.

Caterham Seven-Modelle:

  • Seven 160/165
  • Seven 170
  • Seven 270/275
  • Seven 340
  • Seven 355
  • Seven 480/485
  • Seven R 500
  • Seven 620 R

Im Laufe der Jahre hat Caterham neben den Seven-Modelle einige weitere Automodelle hergestellt:

Derzeit bietet Caterham in Deutschland drei Automodelle an, die alle aus der Seven-Reihe stammen. Der Caterham Seven 170 ist mit nur 440 kg der leichteste jemals produzierte Seven und mit über 60 Jahren Produktionszeit bis heute ein beliebter Klassiker. Der Seven 340 bietet mit 168 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 209 km/h sportliche Motorleistungen, die den Fahrspaß für Sport- und Rennwagenfahrer erhöhen soll. Der Seven 485/485 CSR ist das leistungsstärkste Modell unter den drei Caterham-Autos. Mit 8.500 U/min beschleunigt der Sportwagen in 3,4 Sekunden auf 100 km/h.

Modellübersicht der Automarke Caterham Seven 2023:

Modell Motoren Leistung Höchstgeschwindigkeit Beschleunigung 0-100 km/h Leergewicht
Seven 170 3-Zylinder-Turbomotor 61 kW (84 PS) 170 km/h 6,9 s 440 kg
Seven 340 4-Zylinder-Ottomotor 127 kW (168 PS) 209 km/h k. A. 560 kg
Seven 485/485 CSR 4-Zylinder-Ottomotor 177 kW (241 PS) 225 km/h 3,4 s 525 kg

Preise

Neupreise

Caterham-Autos sind bei Sport- und Rennwagenliebhabern echte Klassiker. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Sportwagen an, die sowohl für die Rennstrecke als auch für die Straße geeignet sind und ein außergewöhnliches Fahrverhalten besitzen. Die aktuellen Caterham-Modelle beginnen bei knapp 39.000 Euro Neupreis für den Caterham Seven 170 und bei knapp 55.000 Euro für den Seven 340. Der Seven 485 ist zurzeit in Deutschland nicht zu kaufen, soll aber laut Herstellerangaben bald wieder verfügbar sein.

Gebrauchtwagenpreise

Caterham-Fahrzeuge sind keine gewöhnlichen Gebrauchtwagen. Hauptsächlich als Rennwagen konstruiert, gibt es zwar auch Modelle für den Straßenverkehr, das Rennvergnügen steht jedoch im Vordergrund. Dazu kommt, dass manche Caterham Modelle, wie der Caterham 21, nur in sehr geringer Stückzahl produziert und somit sehr selten sind – das macht sie für Rennwagenliebhaber begehrt und teuer.

Gebrauchte Caterham-Modelle wie der Super 7 stehen ab knapp 32.000 Euro zum Verkauf. Der Caterham Seven 275 ist gebraucht ab etwa 47.700 Euro zu erwerben.

Alternativen

Unter den klassischen Sportwagen-Herstellern bieten sich vielfältige Alternativen für einen Caterham an. Ebenfalls ultraleichte Sportwagen bietet der britische Hersteller Ariel unter anderem mit dem rund 500 Kilogramm schweren Ariel Atom an. Wer mehr Wert auf Leistung und Geschwindigkeit legt, wird beim Bugatti Chiron Super Sport fündig, der mit über 490 km/h zugleich das schnellste Fahrzeug mit Straßenzulassung ist.

Für all jene, die sich für leichte und schnittige Sportwagen mit großer Motorleistung begeistern, bieten die Roadster-Modelle von Aston Martin, Lamborghini, Wiesmann und Mazda eine gute Alternative.

FAQ

Wo wird der Caterham produziert?
Die Produktion der sportlichen Caterham-Fahrzeuge findet ausschließlich in Großbritannien statt. Es gibt jedoch auch eine Niederlassung in den USA sowie in Europa, um den Verkauf der Caterham-Fahrzeuge in diesen Regionen zu unterstützen.
Woher kommt der Name Caterham?
Die Automarke Caterham wurde nach ihrem Produktionsstandort, der gleichnamigen englischen Ortschaft Caterham, benannt.
Was ist das Besondere an Caterham-Rennmeisterschaften?
Caterham-Rennmeisterschaften sind Rennserien, die allein für Caterham-Fahrzeugen geschaffen wurden und in vielen Ländern auf der ganzen Welt – in der Regel auf abgesperrten Straßenabschnitten – stattfinden. Das Besondere an den Rennen: Ihre offene Klassenstruktur ermöglicht es jedem Fahrer, teilzunehmen, unabhängig von Erfahrungsgrad oder Budget.

Modelle und Ausführungen

Modelle