Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Dodge Magnum bei AutoScout24 finden

Dodge Magnum

Dodge Magnum

Mit dem Dodge Magnum kehrt Chrysler 2005 in die Kombi-Klasse zurück

Aufgrund einer starken Stellung der Sport Utility Vehicles (SUV) und der Großraum-Vans in Nordamerika, spielten die in den europäischen Ländern populären Kombis auf den nordamerikanischen Märkten in jüngerer Zeit eine weniger prominente Rolle. Während die US-Autokonzerne in den 1950er Jahren fast alle noch große Station Wagon im Programm gehabt hatten, zogen sich in den folgenden Jahrzehnten viele Produzenten aus diesem Fahrzeugsegment fast komplett zurück und überließen der Konkurrenz aus Europa den Nischenmarkt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Unter dem Einfluss des deutschen Fahrzeugbauers Daimler entschied der amerikanische Chrysler-Konzern um die Jahrtausendwende, eine neu entwickelte Pkw-Plattform zu nutzen, um darauf neben einer geplanten klassischen Stufenhecklimousine eine moderne Version des klassischen US-Kombis zu konstruieren. Mit jeweils angepasster Optik sollte der Station Wagon unter verschiedenen Markennamen in den Handel gebracht werden. Das Unternehmen vermarktete den Kombi daher innerhalb der Baureihe seiner Chrysler 300C sowie ab dem Modelljahr 2005 auch als Dodge Magnum. Besonderheit des Magnum: Anders als die Modelle der Chrysler-Baureihe stellte der Produzent den Magnum bis 2008 ausschließlich als Fünftürer her.

Optisch passt sich der Magnum dem Markenauftritt an

Mit einer Länge von über fünf Metern, mehr als drei Metern Radstand und einer Breite von fast 1,90 Metern führte der Dodge Magnum die Tradition der ausladenden Station Wagon aus der Frühzeit der US-Kombis weiter. Bei der Gestaltung der Karosserie nahmen die Entwickler im Vergleich zum Schwestermodell der Konzernmutter Chrysler nur wenige Veränderungen vor. Ohnehin passte der Auftritt des Magnum mit seinen hoch ausgeschnittenen und breit ausgestellten Radhäusern und dem dynamisch schräg abfallenden Dachaufbau zum eher sportlichen Image der Marke Dodge. Das Unterscheidungsmerkmal des Magnum war vor allem seine optisch angepasste Front, die den typischen viergeteilten Dodge-Kühlergrill zeigte.

V8-Motoren für den Dodge Magnum

Bei der Motorisierung orientierte sich der Dodge Magnum am Motorenangebot des Schwestermodells Chrysler 300C Touring. Entsprechend dem sportlichen Markenimage von Dodge bot der Hersteller den Magnum ebenfalls mit leistungsstarken V8-Motoren mit 5,7 und 6,1 Litern Hubraum in den ab 2005 auch mit Allradantrieb erhältlichen Spitzenmodellen an. In der Basisversion verfügten die Dodge Magnum über V6-Motoren mit 2,7 oder 3,5 Litern Hubraum."