Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
mercedes-benz-ml-350-front

Mercedes-Benz ML 350

1 / 3
mercedes-benz-ml-350-front
mercedes-benz-ml-350-side
mercedes-benz-ml-350-back

Stärken

  • Komfortables Fahrgefühl
  • Viel Platz für Insassen und Gepäck
  • Ausgereifte Sicherheitssysteme

Schwächen

  • Eingeschränkte Übersichtlichkeit
  • Preis und Unterhaltskosten

Mercedes-Benz ML 350 im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Mercedes-Benz ML 350, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:7.3 - 9.1s
Höchstgeschwindigkeit:205 - 235 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):179 - 305 g CO2/km
Verbrauch (komb.):6.8 - 12.7 l/100km
Abgasnorm:EU4 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4638 x 1840 x 1796 mm
Türen:5
Kofferraum:500 - 2050 Liter
Anhängelast:645 - 775 kg

Mercedes-Benz ML 350: Weiches Aussehen, starke Leistung

Der Mercedes-Benz ML 350 wurde von 2002 bis 2015 in dem amerikanischen Tuscaloosa-Werk produziert. Der SUV stellte das mittelpreisige Modell der Baureihen W 163, W 164 und W 166 dar. Im Zuge der Modellpflege im Jahr 2015 wurde der ML 350 in GLE 350 umbenannt und ist bis heute als Neuwagen verfügbar. Weiterlesen

Interessiert am Mercedes-Benz ML 350

Mercedes-Benz ML 350 Gebrauchtwagen
Mercedes-Benz ML 350 Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Gute Gründe

  • Langstreckentauglicher Reisewagen
  • Zuverlässig in unwegsamen Jagd- und Angelrevieren
  • Für den Alltag in der Stadt und auf dem Land geeignet
  • Gefühl der Sicherheit und Entspanntheit
  • Viel Zugkraft für Gartengeräte, Boote und Co.

Daten

Motorisierung

In der ersten Generation (W 163) setzte der ML 350 mit zwei leistungsstarken Ottomotoren an Bord die Segel über den Nordatlantik Richtung Deutschland. Ein etwas stärkerer Dieselmotor sollte exklusiv für den US-Markt bleiben und erschien daher nie in Europa. 2002 konnte der Sechszylinder mit 3,7 Litern Hubraum erworben werden.

Ab dem Jahr 2005 und dem Beginn der zweiten Generation (W 164) sollte auch Deutschland zusätzlich zum neuen Benziner in den Genuss der kräftigen Dieselmotoren kommen. Die 3-Liter-Sechszylinder mit Common-Rail-Einspritzung überzeugen mit 155 kW (211 PS) und 170 kW (231 PS).

In der letzten Phase vor der Namensänderung vom ML zum GLE (W 166) statteten die Ingenieure den Diesel-SUV mit BlueTec aus, um den Euro-6-Abgasnormen gerecht zu werden. Der Selbstzünder zieht mit seinem turbogeladenen Sechszylinder und den 3-Liter-Hubraum ordentlich an. Bei 3.600 Touren sorgt die maximale Leistung von 190 kW (258 PS) für viel Kraft. 620 Newtonmeter sind bei 1.600 bis 2.400 Umdrehungen pro Minute Vollgas-feste Werte.

Mit einem Verbrauch von ca. sieben Liter pro 100 Kilometer gilt er für einen SUV als sparsam. Auf einem Kilometer werden zwischen 179 und 194 Gramm CO2 emittiert. Dank seiner bulligen Stärke zieht der ML 350 Anhänger bis zu 3.500 Kilogramm Gewicht.

Als Ottomotor steht ein 3,5-Liter-Sechszylinder mit 225 kW (306 PS) und einer Spitzengeschwindigkeit von 240 km/h zur Verfügung. Er verbraucht etwa 8,5 Liter Super auf 100 Kilometer und erfüllt Euro-5-Abgasnorm.

Permanenter Allradantrieb und Automatikgetriebe sind bei allen Mercedes-Benz ML 350-Modellen serienmäßig ausgerüstet.

Abmessungen

Der neuste Mercedes-Benz ML 350 (W 166) ist nicht nur leistungstechnisch ein reiner SUV, sondern auch entsprechend groß dimensioniert. Auffallen tut das Flaggschiff im engen Straßenverkehr in jedem Fall, aber das gilt für alle SUVs. Seine Maße unterscheiden sich mit einer Länge von 4,8 Metern, einer Breite von 1,93 Metern und einer Höhe von 1,8 Metern kaum von denen der Konkurrenten. Das Leergewicht von 2.175 Kilogramm überrascht ebenfalls nicht. Eine Zuladung von bis zu 775 Kilogramm ist möglich.

Sein aerodynamisches Design sticht im SUV-Vergleich durchaus hervor. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,33 ist der ML 350 sehr windschnittig unterwegs.

Das großzügige Platzangebot ist befriedigend. Weder vorne noch hinten stoßen hochgewachsene Personen an die Decke. Zur Seite hin bleibt im Fünftürer viel Platz. Im normalen Zustand liefert der Kofferraum 690 Liter Volumen, bei umgeklappter Rückbank 2.010 Liter. Da man den ML 350 dachhoch beladen kann, ist der Transport von sperrigen Arbeitsgeräten kein Problem.

Eine maximale Bodenfreiheit von 202 Millimetern lässt unwegsames Gelände zu, ist aber im Vergleich zu einem Geländewagen deutlich kleiner. Mit dem optionalen Offroad-Paket misst die Wattiefe 60 Zentimeter.

Bauzeit 2011-2015
Länge, Breite, Höhe 4,8 x 1,9 x 1,8 m
Radstand 2,9 m
Kofferraumvolumen 690/2010 l
Leergewicht 2.175 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.950 kg
Hubraum 2.987 cm³
Drehmoment 620 Nm bei 1.600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 224 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,4 s
Tankvolumen 93 l
Verbrauch 7 l (NEFZ)
CO2-Emissionen 179 g/km (NEFZ)

Varianten

In der ersten Baureihe W 163 ist der Mercedes ML 350 neben der Basisversion auch als limitiertes Luxus-Sondermodell „Inspiration“ verfügbar. Im letzten Produktionsjahr kam die „Final Edition“ mit vielen edlen Zusätzen dazu.

Ab 2005 und der Baureihe W 164 war das Basismodell mit einem optionalen Offroad-Paket und AMG Sport-Paket buchbar. Außerdem gab es zwei Sondermodelle: „Edition 10“ zum Jubiläum und „Grand Edition“ zur Produktionseinstellung 2010. Eine Modellpflege ab 2009 beseitigte kleine optische Kritikpunkte.

Die größte Variantenvielfalt gibt es in der Baureihe W 166. On&Offroad-Paket, Sport-Paket und AMG Sport-Paket erweitern Fahrverhalten, Design und Preisspanne. Besonders On&Offroad-Paket ist aufgrund der Geländefunktionen für Fahrzeughalter zu empfehlen, die nicht nur im Straßenverkehr unterwegs sind.

Als exklusive Sondermodelle gelten „Edition 1“ und „Sport Edition“.

Preis

Der Neupreis des Mercedes-Benz ML 350 4MATIC 7G-TRONIC PLUS lag in der Standardausführung bei 57.179,50 Euro beim Benziner und 59.143,00 Euro beim Diesel. An sich ein fairer Preis für einen SUV mit serienmäßig guter Ausstattung. Doch die vielen Zusatzpakete wie weitere Assistenzsysteme und Ledersitze lassen den Preis bis auf 90.000 Euro ansteigen.

Dazu kommen die sehr hohen Beiträge für die Haftpflicht-, Vollkasko und Teilkaskoversicherung. Auch die Steuer fällt typisch für einen SUV hoch aus. Dafür gilt der ML 350 als zuverlässiger Wagen, der weit über die 200.000 Kilometer kommt.

Design

Exterieur

Im Vergleich zu den direkten Konkurrenten wirkte der Mercedes-Benz ML 350 etwas weicher. Das Design ist eher auf Funktionalität und nicht auf ein besonders kraftvolles Auftreten ausgelegt. Ein Alleinstellungsmerkmal liefert die spezielle C-Säulen-Form, an der ein ML 350 immer sicher erkannt werden kann.

Bei der W-166-Baureihe prägen der stilvolle Kühlergrill mit dem Mercedes-Logo und die LED-Scheinwerfer die Front. Lufteinlässe und Chromeinsatz im Stoßfänger deuten die innewohnende Kraft allerdings nur dezent an.

Seitlich fällt die Dachlinie auf, die zum Heck hin abfällt. 17-Zoll-Leichtmetallräder zählen zur Serienausstattung. Kanten und Wellen ziehen bis hinten auffällig durch. Um die Ecke schauen auch schon die LED-Rücklichter, die sich weit um die Seite biegen.

Ein kleiner Spoiler am Heck verbessert die Fahreigenschaften und macht die Optik sportlicher. Auch hinten macht der Chromeinsatz am Stoßfänger eine gute Figur.

Interieur

Im Inneren überzeugt der Mercedes-Benz ML 350 in allen Baureihen mit tadelloser Verarbeitungsqualität. Serienmäßig sind viele Funktionen inbegriffen.

In der W 166-Baureihe ist ein Bremsassistent, Müdigkeitserkennung, 2-Zonen-Klimaautomatik und ein Radio in der Basisversion enthalten. Freisprechanlage, AUX-Anschluss und Bluetooth gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Auf Wunsch konnte ein Active-Curve-System, ein Nachtsichtassistent, ein Park-Assistent, ein schlüsselloses Schließsystem, ein festplattenbasiertes Multimedia-System (Bildschirm: 17,8 Zentimeter), ein Surround-Soundsystem, 4-Zonen-Klimaautomatik sowie Sitzklimatisierung dazu gebucht werden.

mercedes-benz-ml-350-interior mercedes-benz-ml-350-seats

Sicherheit

ADAC und NCAP bewerten den Mercedes-Benz ML 350 BlueTEC 4MATIC sehr gut. Beide unabhängigen Tests bemängelten jedoch die Fußgängersicherheit.

Zur Sicherheitsausstattung zählen serienmäßig unter anderem crashaktive Kopfstützen, elf Airbags (Knie, Fahrer, Beifahrer, Seite vorne, Kopf vorne und hinten), der Insassenschutz Pre-Safe, Isofix, ABS, Bremsassistent, Kollisionswarner, Antriebsschlupfregelung, ESP und ein Licht- sowie Regensensor.

Gegen Aufpreis waren unter anderem folgende Funktionen verfügbar:

  • Seitenairbag hinten
  • Notbremsassistent
  • Automatische Abstandsregelung
  • Nachtsichtassistent
  • Spurhalte- und Wechselassistent

Alternativen

Wenn man beim schwäbischen Autobauer bleiben möchte, empfiehlt sich der Mercedes GLE 350 als Alternative. Der Quasi-Nachfolger wird im gleichen Werk produziert und übertrifft den mittlerweile zehnjährigen ML 350 in nahezu allen Bereichen. Allen voran macht ihn der geringere Kraftstoffverbrauch vorzüglich.

Daneben bietet sich der deutsche SUV-Klassiker BMW X5 an. Der Nachbar aus Bayern überzeugt mit einem agileren Fahrverhalten und einer zuverlässigen Technik, die noch in den kommenden Jahren solide und sauber arbeiten wird.

Wem Mercedes und BMW zu teuer erscheinen, findet mit dem VW Touareg eine preiswerte Alternative. In Direktvergleichen schlägt sich der Wolfsburger durchschnittlich, kann sich aber in keiner Kategorie hervortun. Mit der weniger hochwertigen Verarbeitungsqualität kann man sich durchaus arrangieren, da hier ein erschwinglicher Preis punktet.

FAQ

Wie hoch ist der Mercedes-Benz 350 ML?
Der Mercedes-Benz 350 ML aus der neuesten Generation (W 166) hat eine Höhe von 1.796 Millimeter. Das ist im Vergleich zu anderen SUVs ziemlich hoch.
Bis wann wurden Mercedes-Benz ML 350 produziert?
Der Mercedes-Benz 350 ML wurde zwischen 2002 und 2015 produziert. Danach wurde die Klasse-M allerdings nicht eingestellt. Sie lief unter dem Namen GLE weiter.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz ML 350

28 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details