Gebrauchte Skoda Allrad bei AutoScout24 finden

Skoda Allrad

Das Erfolgsmodell Octavia

Das tschechische Unternehmen Skoda zählt weltweit zu den traditionsreichsten Autoherstellern. Das Unternehmen litt zwar massiv unter den Wirren des 2. Jahrhunderts, galt aber auch unter der sozialistischen Herrschaft als innovative Firma, die hochwertige Modelle anbot. Seit Anfang der 199er Jahre knüpft Skoda - nunmehr unter dem Dach des VW-Konzerns - an die große und alte Tradition an. So wurden beispielsweise erst kürzlich alle Skoda Allrad überarbeitet oder erneuert und bietet den Kunden mit den Skoda Allrad ein gutes Angebot an robusten Fahrzeugen in der Kompakt- und Mittelklasse. Besonders günstig fahren die Autokäufer, wenn sie sich einen Skoda Allrad gebraucht sichern. Denn gerade nach einem Relaunch oder einer neuen Baureihe sind zahlreiche Gebrauchte besonders günstig zu finden.

Der Octavia, der sowohl der Kompakt- als auch der Mittelklasse zugerechnet werden kann, gilt als absolutes Erfolgsmodell von Skoda. Ein erster Entwurf - Anfang der 199er Jahre angefertigt - wurde allerdings abgelehnt, weil das Fahrzeug zu Italienisch wirkte. Deshalb wurde dieser Skoda Allrad, der ab März 1997 in den Handel kam, mit einer strafferen und kantigeren Form neu konzipiert. Ein erstes Facelift erlebte der Octavia im September 2. Einige Sondermodelle wurden noch parallel zur zweiten Baureihe, die ab 24 produziert wurde, bis 21 angeboten. Die dritte Generation ist schließlich seit Dezember 212 auf dem Markt. Es gelang, den dritten Octavia um etwa 1 Kilo leichter zu machen als den direkten Vorgänger. Dadurch konnten sowohl der Verbrauch als auch die Kohlendioxid-Emissionen gesenkt werden. Als Skoda Allrad ist der dritte Octavia mit der Motorvariante 1.8 TSI erhältlich.

Die obere Mittelklasse von Skoda

In der oberen Mittelklasse ist Skoda seit 21 mit dem Superb vertreten, der den Namen eines Skoda-Modells aus den 193er Jahren erhielt. Die erste Baureihe dieses Skoda Allrad wurde bis 28 angeboten, verkaufte sich jedoch nur relativ schleppend. Entsprechend begrenzt ist das Angebot an gebrauchten Fahrzeugen aus dieser Baureihe. Die zweite Generation des Superb ist seit 28 auf dem Markt und überzeugt durch ein größeres Platzangebot als der Vorgänger. Dieser Skoda Allrad bietet außerdem einige technische Neuerungen wie das Adaptive Frontlight System AFS, das ein Autobahn-, Kurven- und Abbiegelicht besitzt. Dieses Modell von Skoda erreichte beim Euro-NCAP-Crashtest die maximal mögliche Anzahl an Sternen und lag in Bezug auf die Sicherheit für die Insassen im oberen Bereich. Erhältlich ist die zweite Generation des Superb in fünf verschiedenen Ausstattungslinien. Zudem ist es möglich, das Fahrzeug in ein Elektroauto umzubauen.

Der Skoda Allrad als Kompakt-SUV

Seit August 29 ist der Skoda Yeti nach der Präsentation auf dem Genfer Autosalon wenige Monate zuvor erhältlich. Wahlweise gibt es den Yeti mit Allrad- oder Frontantrieb. Kunden, die sich für ein Neufahrzeug entscheiden, haben die Wahl zwischen drei Ottomotoren, die eine Leistung von 77 bis 118 kW erbringen, und drei 2, Liter große Dieselmotoren. Diese erlauben eine Leistung von 77 bis 125 kW. Der Yeti wurde im Herbst 213 überarbeitet, wobei sich die Designer hauptsächlich auf das Erscheinungsbild des Fahrzeugs konzentrierten. Zusätzlich ins Programm aufgenommen wurde eine Version des Fahrzeugs, die keine typischen SUV-Elemente, etwa Seitenleisten oder einen Unterfahrschutz, besitzt.