Gebrauchte Audi Geländewagen bei AutoScout24 finden

Audi Geländewagen

Die Geschichte

Aufgrund der hohen Nachfrage an SUVs auf dem amerikanischen Markt und der wachsenden Beliebtheit der großen geländetauglichen, jedoch sportlich zu fahrenden Wagen in Europa, entschied man sich bei Audi ab 2005 das Segment in die eigene Produktpalette zu integrieren.Der erste SUV, der von Audi produziert wurde und wird, ist der Audi Q7. Dabei hat man die Bezeichnung SUV - für sport utility vehicle - sehr ernst genommen. Denn den Q7 hat man von Anfang an stark motorisiert, so dass er sowohl auf der Straße als auch abseits der Straße sportlich gefahren werden kann. Er teilt sich seine Plattform mit dem Porsche Cayenne und dem VW Tuareg und wird in der Slowakei gefertigt. Ein typisches Merkmal des Q7 und zugleich Merkmal eines echten SUVs ist der Allradantrieb, der auf jedem Gelände für guten Forttrieb sorgt. Der Q7 ist aufgrund seines hohen Listenpreises wie seine kleineren Brüder eher als Gebrauchtwagen beliebt.Aufgrund der hohen Beliebtheit des Q7, schien ein weiterer, kleinerer und vor allem etwas günstigerer SUV angebracht. Mit dem Q5 wollte man vor allem das Segment der Kompakt-SUVs betreten, die eine Klasse unter den klassischen SUVs darstellen. Dennoch verfügt auch der Q5 in allen Modellvarianten über einen serienmäßigen Allradantrieb, was ihn zu einem echten geländegängigen Fahrzeug macht. Noch eine Stufe kleiner wurde seit 2011 mit dem Q3 veröffentlicht. Der Q3, welcher aktuell der kleinste (Kompakt-)SUV ist, gilt derzeit als Einstiegs-SUV für all jene, die sich die beiden größeren Modelle nicht leisten möchten oder können und dennoch in den Genuss eines SUV kommen wollen. Der Q3 wird hingegen nicht in allen Varianten als Allrad-Fahrzeug angeboten. Bei den übrigen Modellen kommt ein Vorderradantrieb zum Einsatz.Die Zielgruppe bei allen Modellen sind einerseits Fahrer, die über ein Fahrzeug verfügen möchten, dass sowohl in der Stadt als auch auf der Land bei schwierigen Bodenverhältnissen einsetzbar ist und andererseits solche, die gerne erhöht und bequemer Sitzen als beispielsweise in einer Limousine.

Facelifts und Updates

Beim Audi Q7 hat man 2010 die angebotenen Motoren überarbeitet und sie effizienter gemacht, so dass die Stärke bei nahezu unverändertem Kraftstoffverbrauch zugenommen hat. Optisch veränderte man seit 2009 vor allem die Frontpartie des Fahrzeugs, darunter auch die Scheinwerfer. Der Kühlergrill wird nun wie bei anderen Audi-Modellen auch von vertikal verlaufenden Chromleisten veredelt. Gleiches gilt für den Audi Q5, der ab 2012 ebenfalls ein mit Chromelementen veredelter Kühlergrill erhielt. Die Überarbeitung der Motorenpalette erfolgte für den Kompakt-SUV im gleichen Jahr. Für den Audi Q3, der erst seit 2011 gebaut wird, gab es noch keine umfangreichen Updates in Sachen Optik oder Motorleistung.

Die Motorisierung

Der Audi Q7 verfügt über drei Benziner mit einer Leistung zwischen 272 PS (später 333 PS) und 350 PS. Ferner werden drei mehrmals gesteigerte Dieselmotoren mit einer Leistung von 204 PS bis 500 PS angeboten.Für den Q5 stehen insgesamt fünf teilweise überarbeitete Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 180 PS bis 354 PS zur Verfügung, wobei die Motorpalette von drei teilweise überarbeiteten Dieselmotoren mit einer Leistung von 143 PS bis 313 PS abgerundet wird. Für den Geländewagen Audi Q3 stehen drei Benzinmotoren mit einer Leistung von 150 PS bis 310 PS zur Verfügung sowie ein Dieselmotor mit 140 PS beziehungsweise mit 177 PS.