Gebrauchte BMW Jahreswagen bei AutoScout24 finden

BMW Jahreswagen

Von Werksangehörigen BMW Jahreswagen kaufen

BMW baut nach vorherrschender Meinung gleichermaßen sportliche und luxuriöse und Fahrzeuge von höchster Qualität mit wegweisenden Technologien und potenten Triebwerken. Zudem genießt sich die Marke mit dem stilisierten Propeller ein erstklassiges Ansehen, wodurch nicht wenige Menschen auf den Gedanken kommen, sich, einmal selbst so einen Wagen zuzulegen. Doch was, wenn sich der Wunsch-BMW als Neufahrzeug als unerschwinglich erweist? In solchen Fällen empfiehlt sich der Griff zu einem BMW Jahreswagen! Die trumpfen mit sattem Einsparpotential und wenigen Kilometern auf dem Tacho auf. Des Weiteren fällt die Ausstattung üblicherweise ziemlich umfangreich aus. Als Jahreswagen dürfen nur solche Fahrzeuge angepriesen werden, dessen Erstzulassung unter zwölf Monate zurückliegt. Liegen Produktion und Erstzulassung über zwölf Monate auseinander, so ist der Verkauf als Jahreswagen generell unzulässig. Wichtig für die Deklaration als Jahreswagen sind folglich die Erstzulassung und der Tag der Fertigung gleichermaßen.Wie die übrigen Autohersteller gibt auch der Münchner Premium-Anbieter Mercedes-Benz seinen Arbeitnehmern einmal jährlich die Möglichkeit, sich zu äußerst interessanten Konditionen einen Neuwagen kaufen zu können. Das lassen sich die Angestellten von BMW nicht anders als wie ihre Kollegen bei anderen Herstellern nicht zweimal sagen, gelangen sie einerseits doch damit in die angenehme Lage, sich wegen unvorstellbarer Rabatte ein Auto anschaffen zu können, dass sich für sie als Privatkäufer beim Kfz-Händler absolut außerhalb des finanziellen Spielraums befunden hätte. Auf der anderen Seite bietet sich den Werksangehörigen so die Gelegenheit, jederzeit die neusten Pkw mit modernster Ausstattung zu fahren. Darüber hinaus geht der Neuwagen-Kauf für die Mitarbeiter nicht mit dem drastischen absoluten Wertverlust regulär gekaufter Neuwagen nach dem ersten Jahr einher. Denn der wird durch den üppigen Preisnachlass völlig wettgemacht. Da etliche Mitarbeiter ein Neufahrzeug mit dem Ziel kaufen, ihn nach knapp einem Jahr wieder zu veräußern, ordern sie es mit beliebten Optionen und Farbtönen, um den Mercedes Jahreswagen lukrativ weiter verkaufen zu können. Dieser attraktive Umstand ist Autokäufern natürlich nicht verborgen geblieben, sodass Jahreswagen zu den beliebtesten Mercedes Gebrauchtwagen gehören.

Wo kommen die ganzen Jahreswagen auf dem Kfz-Markt her?

Anders als viele glauben, muss ein Jahreswagen keineswegs ausschließlich von Angestellten des Herstellers herrühren, wie die Richtlinie zur Steigerung des Absatzes von Pkw vom 27. Januar 2009 in punkto Abwrackprämie bestimmt. Als Jahreswagen sind demzufolge auch Fahrzeuge anzusehen, die zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung längstens zwölf Monate einmalig auf einen Autohersteller, dessen Vertriebsstruktur, ein Autohaus, eine herstellereigene Autobank, einen Autovermieter oder eine Auto-Leasinggesellschaft zugelassen waren. Zudem dürfen als Jahreswagen auch um ehemalige Geschäftsfahrzeuge angeboten werden, die später von Werksangehörigen gekauft wurden.

Welche BMW Jahreswagen gibt es?

BMW Werksangehörige werden sich abhängig von ihre zur Verfügung stehenden Budget in erster Linie eines der leichter erschwinglichen und praktischen BMW Modelle zulegen, also zum Beispiel 1er, 2er, 3er oder 4er; womöglich auch ein BMW SUV der TYpen X1, X3 oder den Z4 Roadster. Wer auf der Suche nach einem BMW Jahreswagen ist, der auf die BMW AG selbst zugelassen war, wie etwa ein Direktionsmodell oder ein Testwagen, der wird auch in den höher positionierten Fahrzeugklassen fündig. Dort lassen sich dann auch mehr gehobene Mittelklasse-Modelle wie 5er, 6er, X5 und X6 genau so auftun wie Oberklasse-Wagen á la 7er Coupé und Limousine, G-Klasse, SL Roadster und Mercedes GL. Auch die werkseigenen Kraftprotze der BMW M GmbH wie M4, M5, M6, X5 M und X6 M sind mitunter in den Angeboten zu finden. Doch nicht nur die konventionell betriebenen Pkw, sondern auch die BMW Elektroautos der Submarke BMW i vom Typ i3 und i8 sind als Jahreswagen lieferbar. Diese stammen in der Regel nicht von einem Werksangehörigen, sondern sind Leasing-Rückläufer oder einstige Mietwagen. Wenn der Kunde seinen BMW Jahreswagen nicht direkt von einem Werksangehörigen, sondern bei einem Händler ersteht, kann er vor Ort auch gleich die Finanzierung regeln. In allen Fällen wartet solch ein junger gebrauchter BMW mit der Werksgarantie auf, sodass der sich Käufer nicht plötzlich kostspieligen Werkstattbesuchen ausgesetzt sieht.