Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

BMW X3

bmw-x3-l-05.jpg
bmw-x3-l-06.jpg
bmw-x3-l-07.jpg

Stärken

  • Feine Verarbeitung
  • Motorenauswahl mit Hybrid und Elektro
  • Starke M Sportmodelle

Schwächen

  • Euro 6d durchgehend erst ab 2021
  • Kein Einstiegsmodell ohne Allrad
  • Aufpreis für Driving Assistant

Update-SUV mit Hybrid- & E-Version

BMW stärkt im 2017 vorgestellten X3 G01 das Alltagsprofil seiner SUV-Mittelklasse durch ein größeres Raumangebot und schafft ab 2019 Antriebsalternativen als Hybrid. Zum Facelift 2021 kommt der BMW X3 G01 dann mit Zukunftstechnologie für Update-Funktionen und als Elektroauto BMW iX3. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,3


Familien

2,6

Senioren

2,2

Transport

2,5

Preis/Leistung

3,0

Stadtverkehr

4,2

Langstrecke

2,2

Fahrspaß

2,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 11/2020

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

143 - 313 PS

Leistung

2.1 - 12.1 l/100km

Verbrauch (komb.)

48 - 293 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

143 - 245 km/h

Höchstgeschwindigkeit

5.3 - 11.5s

von 0 auf 100 km/h

BMW X3 technische Daten

Interessiert am BMW X3

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - BMW X3 Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Größere Abmessungen und die auf optimale Raumausnutzung zugeschnittene Karosserie machen den BMW X3 G01 als Familien-SUV interessant.
  • Das klassische Motorenprogramm bietet reichlich Auswahl, sodass sich der X3 G01 für ganz unterschiedliche Alltagsansprüche einrichten lässt.
  • Im M-Modell reizt BMW das Leistungspotential der Sechszylinder aus und bringt den X3 als geräumige Alternative zu Sportwagen in Stellung.
  • Mit dem X3 Hybrid und dem iX3 Elektroauto gibt es ein Spar-Duo, dass den E-Antrieb für den Stadt- wie Langstreckeneinsatz alltagstauglich macht.
  • Wer den BMX X3 als Gebrauchtwagen kaufen will, kann die 2021 modellgepflegten SUV nachträglich noch mit Assistenten updaten.

Alle wichtigen Daten zum BMW X3 G01

Die Bayern pflegen den sportlichen Auftritt ihrer SUV und richten die Mittelklasse mit leistungsstarken Motoren ein, die meist mit dem 8-Gang-Automatikgetriebe und dem xDrive Allradantrieb kombiniert werden. Da der X3 mit dieser technischen Ausstattung bis zu 2,4 Tonnen an die Anhängerkupplung nehmen kann, eignet sich das BMW SUV auch gut als Zugfahrzeug. Besonders groß ist die Motorenauswahl bei den X3 Benzinern, die der Hersteller in den Leistungsklassen von 184 bis 360 PS anbietet. Darüber hinaus gibt es die mit eigener Typenkennung F97 antretenden Sportmodelle BMW X3 M und M Competition mit bis zu 510 PS.

Leistung mit Spartechnik verbinden hingegen die X3 mit den alternativen Antrieben. Da lässt BMW die Wahl zwischen dem 292 PS starken Plug-in-Hybrid für über 50 Kilometer elektrische Reichweite und dem 2021 aufgelegten Elektroauto iX3 mit 286 PS. Der erste vollelektrische X3 ist bei 180 km/h abgeregelt, zeigt sich mit bis zu 460 Kilometer Reichweite und gut halbstündiger Schnellladezeit jedoch alltagstauglich. Wenn es um die Umweltwerte geht, steht der im Betrieb CO2-freie Stromer am besten da, gefolgt vom X3 Hybrid mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 2,1 bis 2,4 Litern (49 bis 54 g/km CO2-Emissionen).

Die 190 bis 340 PS starken Diesel kommen auf einen kombinierten Verbrauch zwischen 4,9 bis 6,5 Liter (128 bis 172 g/km CO2-Ausstoß), während die X3 Benziner Verbrauchswerte zwischen 7,1 und 11,0 Liter zeigen (163 bis 253 g/km CO2-Emissionen). Euro 6d Motoren sind beim BMW X3 G01 ab der Modellpflege im August 2021 für Benziner wie Diesel übrigens Standard. Wie sich die Modelle G01 in dieser Bauphase unterscheiden, zeigt der genaue Blick auf die technischen Daten.

Benziner

BMW X3 xDrive20i BMW X3 xDrive30i BMW X3 M40i BMW 3 M Competition
Hubraum in ccm 1998 1998 2998 2998
Zylinder 4 4 6 6
Leistung (kW/PS) 135 (184) 180 (245) 265 (360) 375 (51)
Getriebe 8-Gang-Automatik 8-Gang-Automatik 8-Gang-Sportautomatik 8-Gang-Sportautomatik
Antrieb Allrad Allrad Allrad Allrad
Max. Geschwindigkeit in km/h 215 235 250 250 (285)
0-100 km/h in Sekunden 8,4 6,6 4,9 3,8
Spezifische CO2-Emissionen komb. in g/km (WLTP) 172 – 191 173 – 193 199 – 216 241 – 250
komb. Verbrauch l/100 km (WLTP) 7,6 – 8,4 7,6 – 8,5 8,8 – 9,5 10,6 – 11
Abgasnorm Euro 6d Euro 6d Euro 6d Euro 6d

Diesel

BMW X3 xDrive20d BWM X3 xDrive30d BMW X3 M40d
Hubraum in ccm 1995 1.995 2993
Zylinder 4 4 6
Leistung (kW/PS) 140 (190) 210 (286) 250 (340)
Getriebe 8-Gang-Automatik 8-Gang-Automatik 8-Gang-Sportautomatik
Antrieb Allrad Allrad Allrad
Max. Geschwindigkeit in km/h 213 245 250
0-100 km/h in Sekunden 7,9 5,7 4,9
Spezifische CO2-Emissionen komb. in g/km (WLTP) 151 – 170 162 – 182 173 – 192
komb. Verbrauch l/100 km (WLTP) 5,8 – 6,5 6,2 – 7,0 6,6 – 7,3
Abgasnorm Euro 6d Euro 6d Euro 6d

Plug-in-Hybrid & Elektro

BMW X3 xDrive30e BMW iX3
Hubraum in ccm 1998 -
Zylinder 4 -
Leistung (kW/PS) 215 (292) 210 (286)
Getriebe 8-Gang-Automatik 1-Stufengetriebe
Antrieb Allrad Hinterrad
Max. Geschwindigkeit in km/h 210 180
Max. Geschwindigkeit in km/h mit E-Motor 135 180
0-100 km/h in Sekunden 6,1 6,8
Spezifische CO2-Emissionen komb. in g/km (WLTP) 45 – 58 0
Komb. Kraftstoffverbrauch l/100 km (WLTP) 2,0 – 2,2 0
Komb. Stromverbrauch in kWh (WLTP) 18,9 – 20,5 18,5 – 18,9
Max. elekrische Reichweite in km (WLTP) 42 - 50 453 - 461
Ladezeit in Stunden 2,6 (zu 80% bei 3,7 kW) 0,5 (zu 80% bei 150 kW)
Abgasnorm Euro 6d -

Größere Abmessungen schaffen mehr Platz

Im Vergleich zum Raumangebot des X3 F25 bietet der G01 deutlich mehr Platz und stärkt so sein Profil als Familienauto. BMW verlängert dazu im 5-Sitzer den Radstand um fünf Zentimeter auf 2,81 Meter und streckt die fast 1,90 Meter breite Karosserie auf fast 4,71 Meter Länge. Das schafft vor allem für die Passagiere auf den in der Lehnenneigung verstellbaren Rücksitzen mehr Beinfreiheit und kommt der Ladekapazität zugute. Denn im Kofferraum des BMW X3 der G01-Generation lassen sich 550 Liter oder nach Umklappen der Rücksitzlehnen bis zu 1.600 Liter unterbringen. Durch den Einbau der Plug-in-Technologie gibt es beim X3 Hybrid allerdings Abstriche beim Laderaumvolumen. Das fällt mit 450 bis 1.500 Liter etwas knapp bei einem Kompakt-SUV aus.

//images.ctfassets.net/uaddx06iwzdz/2zaFzp8ywDRkrcBFJ8zWxR/29300344a4e17b279492f4f610ab023f/bmw-x3-backseats.jpg "BMW X3 Backseats"

In diesen Varianten bietet BMW das SUV X3 G01 an

Die Bayern machen das X3-Programm nach der Modellpflege des X3 2021 übersichtlicher und legen als Variante zur Basisversion nur das M Sportpaket auf. Das ist mit den unterschiedlichen Motorisierungen kombinierbar und damit eine günstigere Alternative zu den M-Modellen der Baureihe. Besondere Ausstattungsdetails bringen die X3 Hybrid sowie die iX3 Inspiring oder Impressiv Elektroautos mit, die etwa an blauen Farbakzenten zu erkennen sind. X3 der frühen Baujahre gibt es in zusätzlichen Varianten wie Advantage, xLine, Luxury Line und M Sport.

Das kostet der X3 G01 als Neuwagen und Gebrauchtwagen

Preislich startet der BMW X3 auf dem Niveau der gehobenen Mittelklasse und erreicht als M-Modell Oberklasseniveau. Im Modelljahrgang 2022 verlangt der Hersteller für das Benziner Basismodell mindestens 51.400 Euro, während das Auto mit dem M Sportpaket ab knapp unter 56.000 Euro zu haben ist. Für den Einstieg in ein M-Modell müssen bei den X3 M40i oder X3 M40d Preise ab rund 73.400 Euro bzw. 74.000 Euro eingeplant werden, während das Flaggschiff X3 M Competition als Neuwagen 2022 ab 98.200 Euro kostet.

Wer den BMW X3 günstiger kaufen will, kann sich nach Neuwagen aus Import oder Gebrauchtwagen umsehen. Da bieten etwa Angebote mit Tageszulassung oder Jahreswagen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. BMW X3 G01 Gebrauchtwagen aus den ersten Baujahren kosten ab rund 27.000 Euro. Eine Alternative als Neuwagen-Finanzierung ist das BMW X3 Leasing, wo es Angebote ab rund 392 Euro monatlich gibt.

In der Kfz-Versicherung ist der BMW in höheren Kasko-Tarifklassen wie 24/25 und der normalen Typklasse 19 bei der Haftpflicht eingestuft. Teurer kommt die Kasko für einen X3 M, da die Versicherer für die Powermodelle Typklassen 29/30 berechnen. Bei den Kfz-Steuern geht es ab rund 190 Euro jährlich los.

Neuwagenpreise und Leasingkonditionen für den BMW X3 G01 im Modelljahr 2022

Modellversion Preis ab Leasing monatlich ab
xDrive20i 51.400 € 392 €
xDrive30i 58.500 € 421 €
xDrive20d 54.000 € 433 €
xDrive30d 61.600 € 464 €
M40i 73.400 € 528 €
M40d 74.000 € 562 €
M Competition 98.200 € 740 €
xDrive30e 60.300 € 504 €
iX3 67.300 € 647 €

Klassisches SUV-Design und sportliches Interieur

Mit seinem kantig ausgebauten Heck übernimmt der BMW X3 in der Generation G01 das auf optimale Raumausnutzung ausgerichtete Karosseriekonzept klassischer SUV und zeigt damit Familienähnlichkeit mit dem großen BMW X5. Dazu richten die Bayern ihr Mittelklasse-SUV sportlich-edel ein und werten den Auftritt durch die Extras der Ausstattungspakete sowie das ab 2021 serienmäßíge Digitalcockpit mit Navi noch einmal auf.

//images.ctfassets.net/uaddx06iwzdz/PzEvVMA5Eda91Uecibdat/8f499c532df1ffc639ae1afb3800b070/bmw-x3-interior.jpg "BMW X3 Interior"

Familien-SUV mit Sportprofil

BMW macht die 5-türigen Mittelklasse-SUV in der Bauphase der G01 geräumiger und verbindet so Komfort- mit Sportprofil. Besonders groß ist die Auswahl, wenn es darum geht, den X3 dynamischer einzurichten. Da bringen die frühen Modelle der xLine mit 19 Zoll Leichtmetallfelgen oder der M Sport mit Sportfahrwerk und aerodynamisch optimierten Anbauteilen das passende Profil mit. Dazu gibt es reichlich Optionen für schicke Leichtmetallfelgen, die in Silber, Grau oder Schwarz sowie als Bicolor-Räder in den Formaten von 18 bis 21 Zoll zu haben sind.

Wer seinen X3 nicht in den Standardfarben Weiß oder Schwarz haben will, für den bietet BMW Metalliclackierungen in gedeckten Farben oder in Blau und Rot an. Viele Design-Besonderheiten gibt es bei den X3 M Sportmodellen, die mit rot oder blau lackierten Bremssätteln, M-spezifischer Front- und Heckschürze sowie in Sonderfarben wie Gelb optische Highlights bieten.

Komfortinterieur mit Sportoptionen

Mit Fahrprogrammauswahl, Einparkhilfe, 3-Zonen-Klimaanlage und Sitzbezügen in Ledernachbildung startet der G01 X3 Ende 2017 bereits in der Basisversion mit Komfortausstattung. Wer die Einrichtung sportbetonter haben will, für den sind neben den Modellen xLine die X3 M Sport empfehlenswert. Denn da sind neben den Sportsitzen noch Sportlenkung, Sportlenkrad mit Schaltwippen für das Sportgetriebe sowie die Edelstahlpedalerie dabei. Edelausstattung bringt hingegen der X3 der Luxury Line mit Ledersitzen und Dekoren aus Echtholz mit.

Hochwertiger wird die Ausstattung generell bei den Facelift-X3 2021, die serienmäßig mit dem Digitalcockpit Live Plus mit Navigation und 10,25 Zoll Touchscreen ausgeliefert werden. Überdies hat der neue BMW X3 2021 Update-Technik, um etwa Assistenten später nachrüsten zu können. Um ein großzügigeres Raumgefühl zu schaffen, ist das Panoramadach eine sinnvolle Investition, da sich die zweiteilige Glasfläche bis hinter die Rücksitzbank erstreckt. Praktische Bordhelfer für den Alltagsbetrieb fasst BMW im Paket Driving Assistant zusammen, das etwa bei Staufahrten entlastet und zusätzliche Sicherheitsfeatures beinhaltet.

So sieht das Sicherheits- und Fahrprofil des X3 aus

Im Euro NCAP Crashtest schneidet der X3 G01 mit der Bestwertung ab und bekommt in der Serie übliche Sicherheitsfeatures wie Müdigkeitswarner, Notbremsassistent und Abstandswarner. Der oben erwähnte Driving Assistant umfasst weitere elektronische Helfer, wie einen Querverkehrswarner, den adaptiven Abstandsregler oder die Spurhalte- und Spurwechselassistenten. Dass diese Zusatztechnik beim X3 extra kostet, wird in Test und Fahrbericht der traditionellen BMW-Aufpreispolitik zugeschrieben. Doch dafür holt der X3 G01 viele Punkte durch sein Fahrverhalten, das als guter Kompromiss zwischen sportlicher und komfortabler Abstimmung bewertet wird. Positiv vermerkt werden die bei entsprechender Fahrweise möglichen langen Wartungsintervalle, die die Unterhaltskosten reduzieren helfen.

Der BMW X3 im Modellvergleich

Mit seinem sportlichen Premiumprofil steht der X3 ganz in der Tradition des großen Bruders BMW X5 und tritt als klassische Bauvariante gegen sein SUV-Coupé Schwestermodell BMW X4 an. Klassische Konkurrenten sind die ähnlich sportlich abgestimmten Audi Q5 oder Jaguar F-Pace. Die stärkeren X3 können sich aber auch mit dem Porsche Macan messen lassen. Eher komfortbetonte Konkurrenten fahren mit den SUV der Baureihen Volvo XC60, Range Rover Velar oder Mercedes-Benz GLC vor.

Fahrzeugbewertungen zu BMW X3

161 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Weitere Links

Autohändler