Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

BMW X1

bmw-x1-xdrive25i-front
bmw-x1-xdrive25i-side
bmw-x1-xdrive25i-back

Stärken

  • Geringer Kraftstoffverbrauch
  • Plug-in-Hybrid-Variante verfügbar
  • Luxuriöse Lederausstattung

Schwächen

  • Hoher Kaufpreis
  • Für SUV kleiner Kofferraum
  • Hybrid-Fahrzeug mit kurzer Reichweite

Kompakter SUV für jede Lebenslage

BMW baut sein X-Programm nach unten aus und stellt 2009 ein Kompakt-SUV vor. Der BMW X1 wird das X-Einstiegsmodell und für die europäischen Märkte in Deutschland sowie in Holland gebaut. Eine Alternative zu Mittelklasse-SUV für Premium-Fahrer, die von einem Auto Stadt-Maße und Langstrecken-Effizienz erwarten. Und denen BWM dafür 2020 in der Generation F48 den xDrive25e als Plug-in-Hybrid nachliefert. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,3


Familien

2,5

Senioren

2,6

Transport

2,8

Preis/Leistung

2,5

Stadtverkehr

3,5

Langstrecke

2,7

Fahrspaß

2,4

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 06/2020

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

116 - 258 PS

Leistung

1.9 - 9.4 l/100km

Verbrauch (komb.)

43 - 219 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

116 - 240 km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.1 - 11.5s

von 0 auf 100 km/h

BMW X1 technische Daten

Interessiert am BMW X1

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - BMW X1 Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der X1 ist mit Heckantrieb und Allrad verfügbar.
  • Er verbraucht wenig Kraftstoff, egal bei welchem Antrieb.
  • Der SUV hat ein flexibel nutzbares Fond für großes Gepäck.
  • Für Rennsport-Fans ist auch eine Sport-Variante verfügbar.

Daten

Motorisierung

Der BMW X1 ist nicht nur mit einem Benzin- oder Dieselmotor erhältlich. Es gibt ferner eine Plug-in-Hybrid-Variante, die aus einem Elektro- und Verbrennungsmotor besteht.

Verschiedene Motorentypen des BMW X1 im Vergleich

BMW Z1 Diesel Benzin Hybrid
Bauzeitraum 2009 - heute 2009 - heute Ab 2020
Anzahl Zylinder 3 - 4 3 - 4 3 - 4
Hubraum 1.496 – 1.995 cm³ 1.499 – 1.998 cm³
Leistung 85 - 170 kW (116 - 231 PS) 92 kW - 170 kW (125 – 231 PS) 92 kW (125 PS)
Höchstgeschwindigkeit 190 - 235 km/h 193 - 235 km/h 193 km/h
Getriebe Schaltgetriebe/Automatik Schaltgetriebe/Automatik Automatik
Antrieb Allrad und Heckantrieb (xDrive und sDrive) Allrad und Heckantrieb (xDrive und sDrive) Allrad (xDrive)
Verbrauch pro 100 km 5,5 l 5,1 – 6,3 l 1,4 – 1,1 (WLTP)

Beim BMW X1 stehen mehrere Motoren mit unterschiedlich viel Leistung zur Verfügung. Abhängig vom Antrieb, hat sich der bayrische Fahrzeughersteller für einen Zusatz in der Bezeichnung entschieden: xDrive steht für Allradantrieb, sDrive für Heckantrieb.
Die Leistung des Motors wird in Testberichten gut bewertet. Vor allem der Durchzug bei niedrigen Geschwindigkeiten überzeugt: Der Motor schafft es von 15 auf 30 km/h in unter einer Sekunde.

Eine Sondervariante des SUV stellt der Plug-in-Hybrid dar, der eine elektrische Reichweite von 57 bis 80 Kilometern hat. Hierbei liegt der Stromverbrauch bei 20,0 – 17,9 kWh/100 km (WTLP).

Der X1 begeistert mit einer geringen Menge an Emissionen. So werden sie beim Hybrid mit 39 bis 48 Gramm je Kilometer (NEFZ) angegeben, wodurch die EU-Abgasnorm Euro 6d entsteht. Diese wird auch als Effizienzklasse A+++ bezeichnet. Die Benzin- und Dieselmotoren erreichen ebenfalls Euro 6d.

Abmessungen

Sowohl die Grundvariante als auch das Sondermodell mit Elektromotor besitzen folgende Abmessungen:

BMW X1 Abmessungen
Länge 4,43 m
Breite 1,82 m
Höhe 1,60 m
Radstand 2,76 m
Kofferraumvolumen 450 – 1.550 Liter
Leergewicht 1.820 kg

Die Abmessungen blieben bei beiden Generationen gleich und wurden so gewählt, dass fünf Personen Platz finden. Wer möchte, kann die Rücksitze verstellen, sodass sich entweder die Passagiere im Fond über mehr Platz freuen oder ein größeres Gepäckstück mitgenommen werden kann.

Der Kofferraum bietet ordentlich Stauraum – bis zu 1.550 Liter, wenn er bis zum Dach beladen wird. Auch das Einladen an sich funktioniert problemlos, da der Kofferraum funktional gestaltet ist und glatte Seiten besitzt. Die Ladekante ist mit 70 Zentimetern durchschnittlich hoch. Ein praktisches Extra verbirgt sich in der Kofferraumklappe: Diese kann in ihrer Öffnungsweite individuell eingestellt werden, sodass Personen mit bis zu 1,90 Meter Körpergröße problemlos darunter Platz finden.

Varianten

Der BMW X1 wurde seit Marktstart in zwei Generationen gefertigt: Die erste Generation lief von 2009 bis 2015 vom Band, die zweite Generation ab 2015. Trotzdem blieben die Abmessungen erhalten, lediglich die zweite Generation wurde äußerlich etwas verändert und erschien jünger und moderner. Während die Frontansicht mit den Scheinwerfern und dem zweigeteilten Kühlergrill gleich blieb, wurde die Seitenansicht überarbeitet. So wirken die X1 der zweiten Generation schnittiger und weniger bullig.

Im Jahr 2019 gab es erneut eine Modellpflege.

Ab der zweiten Generation bietet BMW folgende Modelle an:

  • Advantage: Park-Distance-Control, automatische Heckklappenbetätigung, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, 2-Zonen-Klimaautomatik.
  • Modell xline: 18-Zoll-Leichtmetallräder Y-Speiche 579, Frontstoßfänger mit Designelementen, Sitze in Stoff-/Lederkombination, Interieurleisten Pearl dunkel mit Akzentleiste Perlglanz Chrom.
  • Sportline: 18-Zoll-Leichtmetallräder Doppelspeiche 578, Frontstoßfänger mit spezifischen Designelementen, Sportsitze in Stoff-/Sensatec-Kombination, Sport-Lederlenkrad.
  • Modell M-Sport: 18-Zoll-Leichtmetallräder Doppelspeiche 570M, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, M Sportfahrwerk inklusive Tieferlegung, M Lederlenkrad, M Aerodynamikpaket.

All diese Modelle werden in verschiedenen Farben angeboten. Ebenso war es von Beginn an möglich, zwischen unterschiedlichen Polsterfarben zu wählen oder die Lederausstattung zu bestellen. Bei einigen Modellen ist es außerdem möglich, ein Schiebedach zu wählen.

Preis

Die Grundvariante der ersten Fahrzeuge wurde bei Marktstart zu einem Preis von knapp 30.000 Euro angeboten. Weitere Modelle mit luxuriöserer Ausstattung kamen mit einem Aufpreis auf den Markt, sodass das Sportpaket für über 50.000 Euro ausgeliefert wurde. Aufgrund der hohen Neupreise werden Gebrauchtwagen ebenfalls zu einem hohen Preis gehandelt.

Beispielhafte Gebrauchtwagenpreise für BMW X1-Modelle:

Baujahr 2012 2018 2021
Laufleistung 116.100 km 27.521 km 4.500 km
Preis 15.980 Euro 42.099 Euro 48.900 Euro

Wer den X1 sein Eigen nennen möchte, aber die finanziellen Mittel nicht hat, kann sich für ein Leasingangebot entscheiden. Diese werden oft für unter 300 Euro monatlich angeboten. Für die Plug-in-Hybrid Variante besteht (noch) die Chance auf eine staatliche Förderung.

Die Versicherungskosten für einen X1 fallen nicht sehr hoch aus. Eine Haftpflichtversicherung inklusive Teilkasko kostet ungefähr 300 Euro pro Jahr. Die Beiträge für die sicherlich sinnvolle Vollkasko liegen im Durchschnitt bei 500 Euro jährlich.

Laut ADAC beläuft sich die Kfz-Steuer für den Benzin- und Dieselmotor auf 218 Euro pro Jahr. Für den Hybrid fallen nur 110 Euro im Jahr an. Wer 10.000 Kilometer jährlich fährt, muss mit Kosten von knapp 1000 Euro für Werkstatt und Reifen rechnen.

Design

Exterieur

Als SUV erscheint der BMW X1 bulliger und kräftiger als ein Sportwagen aus dem Hause des Herstellers. So wurde das Auto mit zwei Endrohrblenden ausgestattet, optional erhältliche LED-Heckleuchten verstärken den kraftvollen Eindruck zusätzlich. Von vorne betrachtet wird ebenfalls sofort klar, dass es sich um einen Geländewagen handelt. Dafür sorgt der auffällige Stoßfänger und die für BMW typische Doppelniere.

Ebenso fallen beim BMW X1 die Leichtmetallfelgen auf, die in verschiedenen Varianten angeboten werden. Oben erwähnte Modelle unterscheiden sich teilweise auch äußerlich vom Grundmodell. So besitzt das Sportmodell ein tiefergelegtes Fahrwerk, während andere Varianten besondere Designakzente erhalten.

Interieur

Beim Einsteigen in den X1 wird schnell vergessen, dass es sich um einen SUV handelt. Stattdessen entsteht der Eindruck, es handle sich um eine Luxuslimousine. Ein besonderes Ambiente-Licht empfängt den Fahrer und alle weiteren Insassen. Auf Wunsch lässt sich das Interieur zusätzlich durch ein Lederlenkrad, Sportsitze oder Ledersitze aufwerten. Unabhängig davon wurden die Instrumente in der Armatur bewusst groß kreiert, damit der Fahrer stets alle Daten im Blick hat.

Die Rücksitzbank lässt sich im Verhältnis 40:20:40 umklappen und um bis zu 130 Millimeter verschieben. Hierbei muss nicht die gesamte Rücksitzbank bewegt werden. Es liegt insgesamt ein Verhältnis von 60:40 vor. Demzufolge kann auch nur ein Teil der Rückbank verschoben werden.

In offiziellen Tests wird das große Platzangebot gelobt. Insassen vorne freuen sich über ein hohes Maß an Kopf- und Beinfreiheit, die auch im Fond entstehen kann. Letzteres geschieht, indem die Sitze verschoben werden. Ebenso positiv wird der vorhandene Stauraum bewertet. Ablagemöglichkeiten hat BMW bei der Mittelkonsole und unter der Mittelarmlehne geschaffen. Die Türen bieten zudem die Chance, Getränkeflaschen zu lagern.

Die Grundausstattung lässt sich fast beliebig erweitern. So stehen nicht nur Ledersitze, sondern auch ein Driving Assistent mit Fahrerassistenz-Ausstattung zur Verfügung. Zusätzlich kann ein Entertainment Paket gewählt werden, das sich aus einem 10,25-Zoll großen Display für das Navigationssystem und einer kabellosen Telefonie-Anbindung zusammensetzt.

bmw-x1-interior

Sicherheit

Sicherheit steht bei BMW stets an erster Stelle, weshalb der X1 mit adaptiven Scheinwerfern und Nebelscheinwerfern erhältlich ist. Diese passen sich der Umgebung an, sodass sich der Lichtkegel stets verändert und in entsprechenden Situationen die Sichtweite erhöht wird.

Für einen guten Grip sorgt das standardmäßig vorhandene Stabilitätsprogramm. Vor einem Unfall kann die autonome Notbremsung schützen, die laut Tests zuverlässig funktioniert. Zudem gibt es einen kamerabasierten Geschwindigkeitsbegrenzer, der zumindest vor Bußgeldern schützen kann.

Sollte es dennoch zu einem Unfall kommen, sind alle Insassen sicher. Das ergaben einige Crashtests, denen zufolge die Fahrgastzelle bei einem Frontalaufprall stabil bleibt. Deshalb sind alle Insassen unabhängig von ihrer Größe und Körperbau gleichermaßen geschützt. Kinder und Babys sind ebenso sicher wie Erwachsene. Einen zusätzlichen Schutz bieten Airbags auf der Fahrer- und Beifahrerseite. Letzterer kann für die Nutzung eines Kindersitzes abgeschalten werden. Damit die Sicherheitsgurte ihre Arbeit verrichten können, gibt es beim X1 sowohl für die Sitze vorne als auch für die Sitze hinten eine Gurterinnerung.

BMW sorgte dafür, dass nicht nur Insassen geschützt werden, denn auch Fußgänger werden bei einem Aufprall weitgehend verschont. Dafür sorgt unter anderem eine aktive Motorhaube, die nicht nur Fußgänger erkennt, sondern bei einem drohenden Unfall automatisch den Abstand zur Fahrbahn erhöht.

Alternativen

Wer bei BMW bleiben möchte, kann sich andere Fahrzeuge aus der BMW X-Reihe ansehen. Das aktuellste Modell ist der X7, der zu einem Neupreis von etwa 95.000 Euro erhältlich ist. Im Mai 2022 wurde ein Ausblick auf das nächste Flaggschiff der Serie geleaket: Der BMW XM. Dieser wird das achte Modell der X-Reihe und soll voraussichtlich Ende 2022 in Produktion gehen. Alternativ hierzu kann die Wahl auf weitere deutsche Fahrzeuge wie den VW Tiguan oder den Audi Q3 fallen. Der Tiguan wird nicht nur als SUV, sondern auch als Allround-Fahrzeug und Raumwunder bezeichnet. Er ist neu ab circa 30.000 Euro erhältlich. Der Audi Q3 hingegen wird als wahrer Konkurrent zum X1 angesehen, kostet neu mit rund 37.000 Euro aber etwas weniger.

FAQ

Wie viel kostet ein BMW X1?
Für einen Gebrauchtwagen mit ungefähr 100.000 Kilometer Laufleistung werden etwa 20.000 Euro fällig. Ein neuer BMW ist hingegen ab knapp 30.000 Euro erhältlich.
Welche BMW X1 Modelle gibt es?
BMW hat folgende Modelle kreiert: Advantage, Sportline, x-line, M Sport
Für wen ist ein BMW X1 geeignet?
Dank der breiten Modellpalette des X1 kommt der SUV für verschiedenste Lebenslagen in Frage. So gibt es zum Beispiel wintertaugliche Varianten mit Allradantrieb und sportliche Modelle mit tiefergelegtem Sportfahrwerk.
Wie viel PS hat ein BMW X1?
Der X1 wird mit mehreren Motoren angeboten, die zwischen 116 und 231 PS stark sind.

Fahrzeugbewertungen zu BMW X1

90 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Weitere Links

Autohändler