Gebrauchte BMW Z4 Roadster bei AutoScout24 finden

BMW Z4 Roadster

Die Entwicklung des BMW Z4 Roadsters

Der BMW Z4 Roadster ist der Nachfolger des Z3 und ist seit 2002 auf dem amerikanischen Markt erhältlich. In Deutschland wurde der Z4 ersten Anfang 2003 angeboten. Der Z4 wird als Cabrio E85 und E89 sowie als Coupé hergestellt. Dabei ist der E89 eine seit 2009 erhältliche Weiterentwicklung des E85. Wie sein Vorgänger zählt der Z4 Roadster zu den Mittelklassewagen. Trotz erstklassigem Design, kraftvollen Motor und komfortabler Innenausstattung bleibt der Roadster bezahlbar. Der gebrauchte Z4 ist ein Sportwagen für Genießer mit Design- und Leistungsanspruch. Im Vergleich zum Z3 wurde beim Nachfolger die Ausdruckskraft durch herausgearbeitete Sickelinien verstärkt.

Beim Z4 Roadster in erster Generation (E85) verzichtete BMW auf die Seitenkiemen und arbeitete stattdessen bereits die herstellertypischen Sickelinien heraus. Vier Jahr nach der Veröffentlichung des E85 erfolgte die erste Überarbeitung des Modells. Dazu zählten geänderte Stoßfanger, neue Scheinwerfer und Rückleuchten sowie überarbeitete Felgen. Im Inneren wurde der BMW durch Chromelemente aufgewertet. Zusätzlich zum neuen Sechszylindermotor zählen die elektronische -lstandkontrolle und eine Berganfahrhilfe zu den technischen Erneuerungen. 2011 wurden die Modelle des E89 mit Vierzylindermotor mit einem Twin-Scroll-Turbolader ausgestattet. Die Sickelinien wurden mit dem aktuellen Modell E89 klarer definiert und formen den Z4 maßgeblich. Eine weitere Neuerung zum E85 ist das Metallklappdach des E89. 2012 wird die Dachhydraulik verstärkt. Dies ermöglicht die Bedienung des Klappdachs bei eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Zusammen mit den 2013 eingeführten Xenon-Doppelrundscheinwerfer mit LED-Ringen wirkt der Roadster kraftvoll und sportlich. Auch im gebrauchten Zustand verliert der BMW Z4 Roadster nicht an Ausstrahlung.

Motorisierung und Sondermodelle

Der Roadster ist als Vier- und Sechszylinder erhältlich und startet im leistungsschwächsten Modell bei 110 KW. Der Benziner erreicht Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h und verbraucht durchschnittlich 7,8 l. Die Leistung des Z4 M übertrifft jedoch die aller anderen Z4-Modelle. Mit seinen 343 PS starkem Sechszylindermotor mit 3,2 Liter Hubraum beschleunigt die M-Version in 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch begrenze Maximalgeschwindigkeit von 250 km/h. Auch äußerlich hebt sich dieses Modell ab: Das dynamische Fahrerlebnis spiegelt sich durch sportlicher designte Schürzen und Motorhaube sowie eine Auspuffanlage mit vier Endrohren wider.