Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi FTO bei AutoScout24 finden

Mitsubishi FTO

Mitsubishi FTO

Rarität - Sportcoupé - Mitsubishi FTO

Der japanische Sportwagen Mitsubishi FTO ist durch und durch ein Sportwagen. Die Karosserie ist typisch japanisch, dennoch bietet der Sportwagen alle Annehmlichkeiten, die Sportwagenfahrer lieben. Mit seinem sportlichen Aufbau und dem exotischen Äußeren zieht der Mitsubishi FTO nicht nur in Japan unzählige Blicke auf sich. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Insbesondere in anderen Ländern sieht man den Exoten nicht so häufig, sodass der Mitsubishi FTO von 1994 nicht nur von Liebhabern begehrt wird. Das liegt auch daran, dass vom Mitsubishi FTO von 1994 bis 2004 nur etwas mehr als 36.000 Stück produziert wurden, wobei 1994 das stärkste Produktionsjahr war. Zunächst sollte das Sportcoupé ausschließlich in Japan vertrieben werden. Seine Popularität führte aber dazu, dass der Mitsubishi FTO schließlich auch nach Großbritannien und Australien importiert wurde.

Die Bezeichnung FTO steht für Fresh Touring Organisation. Damit will der Hersteller Mitsubishi auf die Frische, die Jugend und die Originalität des Autos hinweisen. Schon im Jahr 1971 wurde das Kürzel FTO für ein Mitsubishi Sportcoupé verwendet, nämlich für den Galant Coupé FTO.

Motorisierung und Ausstattung

Vom Mitsubishi FTO sind vier Modelle erschienen. Der Schwächste unter den Sportwagen ist der 1.8i 16 V GS, der mit dem R4 SOHC 16 V Motor eine Leistung von 126 PS bringt. Die Modelle mit dem Zwei-Liter-Motor bringen es auf 173 bzw. 200 PS. Der 3.0i V6 Motor des Mitsubishi FTO von 2000 hat eine Leistung von 225 PS. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 230 km/h angegeben.

Der sportliche Japaner verfügt über zwei Türen und ist, wie bei Sportautos üblich, ein Zweisitzer. Optisch präsentiert er sich mit seiner leicht abgerundeten Frontschürze und den Scheinwerfern sehr sportlich. Das Heck in Coupéform vollendet den sportlichen Style. Innen wie außen lässt der Mitsubishi FTO keine Wünsche offen. Der Sportwagen mit Frontantrieb fährt sich auf hügeligem Gelände ebenso gut wie auf weitläufigen Landstraßen und Autobahnen. Hier kann die Kraft des Sportcoupés so richtig genossen werden. Mit einer Länge von knapp über 430 cm findet man sich mit dem Mitsubishi FTO auch in der Stadt gut zurecht. Typisch für einen Sportwagen ist die geringe Höhe von etwas mehr als 130 cm.

Komfort in jeder Hinsicht

Der aerodynamische Mitsubishi FTO bietet zwei Personen ausreichend Platz. Die Innenausstattung ist ebenso sportlich wie komfortabel. Die Grundausstattung umfasst Projektorscheinwerfer, elektrisch verstellbare und einklappbare Seitenspiegel, einen Doppel-Muffler, Klimaautomatik, Airbag, Wegfahrsperre uvm. Die Recaro-Sportsitze lassen sich bei allen Modellen in der Höhe verstellen, sodass weder Fahrspaß noch Fahrkomfort zu kurz kommen. Die Farbauswahl der Wagenfarbe reicht von Schwarz über Rot, Silber, Blau und Gelb bis hin zu Grün, wobei typische Mitsubishi FTO Farbnuancen erhältlich sind. Beim Verbrauch liegt der Sportwagen durchschnittlich bei etwas mehr als zehn Litern pro 100 km.

Neben der Grundausstattung gibt es den Mitsubishi FTO natürlich auch mit Sonderausstattungen. Je nach Modell verfügt der Sportwagen auch über ein Sportlenkrad, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Alufelgen, Heckspoiler, Lederschaltknauf oder Nebelscheinwerfer. Seitenschweller und eine Ralliart Verstrebung sind ebenso bei einigen Modellen zu finden. Der Mitsubishi FTO von 1995 ist ein Sondermodell, welches nur in einer sehr geringen Stückzahl produziert und zum "Car oft he Year 1995" gekürt wurde. Kurzum, der Mitsubishi FTO ist ein Sportwagen aus Japan, der hierzulande schwer erhältlich ist, aber vielleicht gerade deshalb die Blicke auf sich zieht.