Gebrauchte Peugeot 208 bei AutoScout24 finden

Peugeot 208

Peugeot 208

Der Peugeot 208 kam einen Monat nach seiner Vorstellung auf dem Genfer Autosalon im März 2012 auf den deutschen Markt und gehört wie seine Vorgänger in die Kategorie der Kleinwagen. Er ist das mittlerweile fünfte Modell der Serie Peugeot 205 bis Peugeot 207, die ursprünglich mit dem Peugeot 104 aus dem Jahr 1972 begründet wurde...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Seit Markteintritt ist der Peugeot 208 als drei- und fünftürige Schrägheckvariante erhältlich - welche Karosserieformen noch folgen werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Das leistet der Peugeot 208

Auf Seite der Benziner haben Verbraucher die Wahl zwischen vier Saugrohr- und einem Direkteinspritzer. Ersteren gibt es in Hubraumgrößen von 1,0 bis 1,6 Litern und Leistungen von 50 kW (68 PS) bis 88 kW (120 PS), der Direkteinspritzer ist nur als 1,6-Liter-Motor mit 115 kW (156 PS) und Sechsganggetriebe erhältlich und stellt mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h das leistungsstärkste Modell. In diesem Zuge sind die besonders niedrigen Verbrauchswerte des Peugeot 208 hervorzuheben, denn sogar der Direkteinspritzer kommt gerade mal auf 5,8 Liter Super pro 100 Kilometer. Nochmals niedriger liegen die Common-Rail-Direkteinspritzer im Dieselsegment: Spitzenreiter ist hier das 1,4-Liter-Aggregat mit 50 kW (68 PS), das nur 3,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbraucht und 87 g CO2 pro Kilometer ausstößt. Jedoch schlägt sich dies auch in der recht schwachen Beschleunigung in 16,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h nieder. Darüber hinaus stehen mehrere 1,6-Liter-Dieselmotoren zur Verfügung, die entweder 68 kW (92 PS) oder 84 kW (115 PS) leisten.

So sieht der Peugeot 208 aus

Im Vergleich zum Vorgänger und entgegen wie man es sonst von neuen Modellen kennt, ist der Peugeot 208 in allen Dimensionen geschrumpft: In der Länge hat das Fahrzeug um sieben Zentimeter abgenommen, in Breite und Höhe um je einen Zentimeter - dennoch bleibt der Radstand identisch mit dem Peugeot 207. Vorteil für den Peugeot 208 ist das daraus resultierende geringere Gesamtgewicht, das durchschnittlich um satte 110 kg abgespeckt hat. Optisch unterscheidet sich das neue Modell durch die wesentlich markantere und sportlichere Frontpartie mit aggressiver wirkendem Kühlergrill und der V-förmigen Ausprägung in der Mitte der Motorhaube.

Das bringt der Peugeot 208 an Technik mit

Der Peugeot verfügt bei den stärkeren Motorisierungen vorne und hinten über innenbelüftete Scheibenbremsen - lediglich bei den schwächeren Dreizylinder-Benzinern und der sparsamsten Dieselvariante hat Peugeot zumindest hinten Trommelbremsen verbaut. Bei der höchsten Ausstattungslinie kommen 16-Zoll-Alufelgen, Nebelscheinwerfer, Sportsitze, eine Klimaautomatik sowie ein verchromtes Endrohr hinzu.

Das bringt der Peugeot 208 an Komfort mit

Der Peugeot 208 ist in den drei Ausstattungslinien „Acces", „Active" und „Allure" zu haben. ABS, ASR, ESP und sechs Airbags sind jedoch bei allen Varianten serienmäßig mit an Bord. Ab der Ausstattung „Active" verfügt der Peugeot 208 über einen Tempomat, eine Klimaanlage, ein Audiosystem sowie ein Sieben-Zoll-Multifunktionsdisplay.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot 208

30 Bewertungen

4,5

  • Kathrin Verse

    24. September 2018

    Ein sparsames und zuverlässiges Auto

    Ein ideales Auto für Singles und Paare

  • Sylke Bajric

    24. Juli 2018

    zuverlässiges auto

    keine

  • Peugeot

    14. Juni 2018

    Zuverlässigkeit

    Voll zufrieden

Technische Daten Peugeot 208

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen