Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi Van bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Van

Vielfalt bei den Vans von Mitsubishi

Die Anzahl an verschiedenen Vans, die im Laufe der letzten 20 Jahre vom Mitsubishi auf den Markt gebracht wurden, ist mehr als beachtlich. Zu den ersten Van aus dem Hause Mitsubishi zählt der L300, der bereits in den Achtzigerjahren auf den Markt. Exemplare der zweiten Generation, die bis zum Jahr 1998 produziert wurden, sind auch heute noch auf dem Markt für gebrauchte Fahrzeuge vereinzelt anzutreffen. Weitere Vans aus dem Hause Mitsubishi sind der Space Gear, der Space Runner, der Space Star, der Space Wagon sowie der Grandis. Darüber hinaus können der Dingo und der Dion dem Segment Van zugeordnet werden. Diese beiden Fahrzeuge waren in Deutschland jedoch nicht erhältlich. Aus diesem Grund sind dieses Autos hierzulande auch als Gebrauchtwagen kaum verfügbar. Die zweite Modellgeneration des L300 wurde ab 1987 produziert. Dieser geräumige Mitsubishi Van mit seiner kantigen Karosserie kann in der Zwischenzeit als echter Klassiker betrachtet werden. Der Space Gear, der im Jahr 1994 auf den Markt kam, war deutlich komfortabler als der L300 ausgestattet. Darüber hinaus war dieses Modell wahlweise mit einem Allradantrieb ausgestattet. So eignet sich der Space Gear mitunter für Fahrer, die auf eine gute Traktion angewiesen sind. Der Space Runner, der zwischen 1991 und 2002 produziert wurde, ist als kompakter Fünfsitzer konzipiert und eignet sich unter anderem als praktische Familienfahrzeug für den Stadtverkehr. Als Nachfolgemodell des Space Runner kann der Space Star, der bis zum Jahr 2005 gebaut wurde, betrachtet werden. Im Gegensatz zum Space Runner und zum Space Star ist der Space Wagon deutlich größer. Dieser Mitsubishi Van eignet sich daher in erster Linie für größere Familien oder Fahrer, die ein sehr großes Gepäckabteil benötigen. Der zwischen 2004 und 20011 gebaute Van Mitsubishi Grandis gilt als Nachfolger des Space Wagon.

Wesentlich Veränderungen bei den Vans aus dem Hause Mitsubishi im Laufe der Zeit

Der Mitsubishi Space Star wurde im Jahr 2002 im Bereich der Front- und Heckpartie überarbeitet. Der Mitsubishi Space Wagon wurde im Rahmen von drei Modellgenerationen gebaut. Die Veränderungen im Rahmen der Modellwechsel in den Jahren 1991 und 1998 betrafen sowohl die Technik als auch das Karosseriedesign. So ist der Space Wagon der dritten Generation, der werksintern auch als N50 Bezeichnung findet, deutlich größer als der erste Space Wagon mit der werksinternen Bezeichnung D00.

Die Motoren der Vans von Mitsubishi

Im Rahmen der zweiten Modellgeneration wurde der Mitsubishi L300 mit Otto- und Dieselmotoren angeboten, die zwischen 69 und 116 PS leisteten. Die Otto- und Dieselmotoren des komfortableren Space Gear verfügten zwischen 87 und immerhin 185 PS. Den kompakten Space Runner gab es mit Vierzylindermotoren mit bis zu 2 Litern Hubraum. Im Nachfolger Space Star kamen sowohl Otto- als auch Dieselmotoren zum Einsatz, deren Leistung zwischen 82 und 122 PS betrug. Auch im Space Wagon wurden Otto- und Dieselaggregate verbaut. Im Rahmen der letzten Modellgeration gab es darüber hinaus eine Variante mit einem 3 Liter großen V6-Ottomotor, der beachtliche 215 PS leistete. Den Nachfolger Grandis gab es mit einem 2,4 Liter großen Benzinmotor und einem 2 Liter großen Dieselaggregat. Der Diesel verfügte über eine Leistung von 165 PS, während der Diesel mit 136 PS aufwartete.