Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi Space Star bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Space Star

Mitsubishi Space Star

2020: Ein neues Gesicht für den Mitsubishi Space Star

Zu klein für einen Kleinwagen, zu groß für einen Kleinstwagen, der Mitsubishi Space Star steht zwischen zwei kleinen Stühlen. Dennoch kann er mit einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis und an manchen Stellen mit überraschend viel Platz überzeugen – ein echter Space Star eben. Für das Modelljahr 2020 hat ihm Mitsubishi eine solide Modellpflege mit auf den Weg gegeben. Weiterlesen

Technische Daten Mitsubishi Space Star

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Karosserieform

Außenfarbe

Die häufigsten Fragen und Antworten.

Das fragten sich insbesondere Familien nach Auslaufen der ersten Generation im Jahr 2005. Denn danach werden die praktischen Minivans rar. Erst 2012 reagiert Mitsubishi, baut aber nun statt kompakter Raumriesen einen Kleinwagen. 2019 erhält der Space Star II ein Fadelift und bekommt als 2020er Modell eine sportlichere Optik.

Die erste Generation des Space Star läuft in den Niederlanden vom Band und wird hauptsächlich in Europa verkauft. Der Kleinwagen der zweiten Generation wird für die internationalen Märkte in Thailand gebaut und gehört in Deutschland wie Europa wieder zu den meistverkauften Autos der Marke.

Wie viel kostet ein Mitsubishi Space Star?

Bisher war der Mitsubishi Space Star um unter EUR 10.000,00 zu haben. Die verschiedenen Neuerungen machten jedoch einen kleinen Preisanstieg notwendig und so beginnt zurzeit der günstigste Space Start bei EUR 10.490,00. Danach klettern die Preise hinauf bis zu EUR 17.990,00 für den stärksten Motor samt Automatikgetriebe gemeinsam mit der höchsten Ausstattungsvariante.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt geht es bei rund EUR 4.000,00 los. Viele Kilometer und wenig Ausstattung machen diese niedrigen Preise möglich. Neue Modelle mit dem aktuellen Facelift lassen sich womöglich schon als Vorführwagen zu Preisen knapp unter dem Listenpreis finden. Das interessanteste Preis-Leistungs-Verhältnis können Sie um rund EUR 8.000,00 finden in Form von Modellen mit der Modellpflege von 2014 und einer guten Ausstattung.

Die Kontrahenten des Mitsubishi Space Star

Mit wem sollen wir den Space Star vergleichen? Mit Kleinwagen oder mit Kleinstwagen ? Wo auch immer die vergleichbaren Kandidaten hingehören, der Mitsubishi Space Star hat viel interessante Konkurrenz. Drei davon gelten schon seit Längerem als seine direktesten Konkurrenten: Der Toyota Aygo , der Kia Picanto und der Dacia Sandero .

Darüber hinaus lohnt sich auch ein Blick auf Modelle wie den Hyundai i10 , den Ford Ka und den Subaru Swift . Grundsätzlich deutlich teurer, aber gerade als Gebrauchtwagen dennoch interessant könnten der VW Polo und der Fiat 500 sein.

Die Entwicklung des Mitsubishi Space Star

Der erste Mitsubishi Space Star zog bereits von 1998 bis 2005 seine Spuren in der Automobilgeschichte. Damals war er jedoch als Van unterwegs und das nicht wenig erfolgreich. Phasenweise war er das beliebteste Mitsubishi Modell in Europa. Die Produktionsstätte teilte er sich in den Niederlanden mit dem Volvo S40 und dem V40 und die Motoren mit verschiedenen Modellen von Renault . Mit Beginn des Jahres 2005 endete die Ära des ersten Mitsubishi Space Star ohne Nachfolgemodell.

Nach einigen Jahren entwickelten die Mitsubishi-Ingenieure einen Nachfolger für den Mitsubishi Colt . Die vollkommene Neuentwicklung brauchte natürlich einen Namen und die Wahl fiel auf eine Wiederbelebung des Namens Space Star. Seinen ersten Auftritt hatte der neue Kleinwagen auf dem Pariser Autosalon 2012. Außerhalb Europas hört er übrigens auf den Namen Mitsubishi Mirage.

Kleinwagen oder Kleinstwagen? Das ist die Frage.

Unser Kandidat zählt (sich) offiziell zu den Kleinwagen, doch hier zählt er klar zu den kleinsten Modellen. In der aktuellen Form ist er 3,85 Meter lang. Vor dem letzten Facelift waren es sogar nur 3,71 Meter. Die meisten Konkurrenten liegen zumindest knapp über der 4-Meter-Marke. Kein Wunder also, dass ihn viele zu den Kleinstwagen zählen möchten.

Auf dieser recht kurzen Gesamtlänge bietet er ein Kofferraumvolumen von 235 Litern oder 912 Liter bei umgelegter Rückbank. Beim Platzangebot im Fond kann ausgerechnet die Beinfreiheit positiv überraschen. Ab einer Körpergröße von 1,80 Metern wird es allerdings oben mit der Kopffreiheit schon sehr knapp.

Das Facelift 2020

Für das Modelljahr 2020 hat Mitsubishi dem Space Star ein Facelift mit auf den Weg gegeben. Ganz nach dem Motto Nomen est Omen hat vor allem das Gesicht des kleinen Japaners eine Veränderung bekommen. So entspricht nun auch der Space Star dem aktuellen Dynamic Shield Design von Mitsubishi. Am Heck wurde ebenfalls etwas gefeilt, so haben sie den Stoßfänger im unteren Bereich neu gestaltet und der kleine Heckspoiler ist nun serienmäßig mit von der Partie.

In Sachen Licht hat der Space Star zumindest bei höheren Ausstattungen Bi-LED-Scheinwerfer im Programm. Selbiges gilt am Heck in Form von Teil-LED-Rückleuchten. Insgesamt stehen nun neun Farben zur Auswahl. Im Inneren haben vor allem verschiedene Assistenzsysteme Zuwachs bekommen. Dazu zählen Dinge wie die Rückfahrkamera und der Spurhalteassistent – ebenfalls nur in höheren Varianten.

Die aktuellen Motoren

Seit dem neuesten Facelift im Modelljahr 2020 stehen beim Mitsubishi Space Star drei Motorvarianten zur Auswahl:

  • 1,0 Liter Benziner, 71 PS, 5-Gang-Schaltung manuell
  • 1,2 Liter Benziner, 80 PS, 5-Gang Schaltung manuell
  • 1,2 Liter Benziner, 80 PS, CVT-Automatik

Der kleinere Motor hat 1,0 Liter Hubraum und leistet 71 PS sowie ein maximales Drehmoment von 88 Nm. Den Sprint, oder besser gesagt Spaziergang von 0 auf 100 km/h soll er in 15,7 Sekunden schaffen können. Gut, für wirklich sportliche Beschleunigung sind nun mal andere zuständig. Die Höchstgeschwindigkeit liegt hier bei 172 km/h.

Der etwas größere Antrieb holt aus seinen 1,2 Litern Hubraum 80 PS und 106 Nm maximales Drehmoment heraus. Hier besteht die Wahl zwischen manueller Schaltung und Automatik. Manuell soll es in 12,6 Sekunden auf 100 km/h gehen, automatisch in 13,5 Sekunden. Bei der maximalen Geschwindigkeit spricht Mitsubishi wir von 180 und 173 km/h.

Beim kombinierten Treibstoffverbrauch liegt der 1,0-Liter-Motor laut Herstellerangaben bei 4,5 Litern auf 100 Kilometer. Bei den beiden stärkeren Varianten ist der Verbrauch nur unwesentlich höher. Die gültige Abgasnorm für alle drei Motorvarianten hört auf den klingenden Namen: EURO 6d-TEMP-EVAP-ISC.

Die Ausstattungsvarianten des Mitsubishi Space Star

Der kleine Sparmeister ist in fünf Ausstattungsvarianten verfügbar:

  • BASIS
  • Intro Edition
  • PLUS
  • Intro Edition+
  • TOP

Die Grundvariante BASIS besteht unter anderem aus den folgenden Elementen:

  • Fahrer- und Beifahrerairbag
  • Kopfairbags vorne und hinten
  • Seitenairbags vorne
  • ABS mit EBD
  • Berganfahrhilfe
  • Bremsassistent
  • Kindersicherung für die hinteren Türen
  • Reifendruckkontrollsystem
  • Seitenaufprallschutz
  • Höhenverstellbare Sicherheitslenksäule
  • 14 Zoll Stahlfelgen
  • Dachspoiler in Wagenfarbe
  • Kühlergrill in Chrom-Optik
  • Komfortblinker
  • Licht-Abschaltautomatik
  • Tagfahrlicht
  • Lenkrad mit silbernen Akzenten
  • Elektrisch verstellbare Außenspiegel
  • Radiovorbereitung
  • Rücksitzlehne 60:40 geteilt umklappbar

Die Intro Edition bringt folgende Dinge zusätzlich in den Space Star:

  • Gepäckraumbeleuchtung
  • Herausnehmbare Gepäckraumabdeckung
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • Audiosystem mit Radio und CD- sowie MP3-Funktion
  • AUX- und USB-Anschluss

Die Ausstattungsvariante PLUS bringt über die Intro Edition hinaus LED-Rückleuchten, das High-Contrast-Kombiinstrument samt Farbdisplay und ein automatisches Start-Stopp-System in unseren Kleinwagen.

Einen deutlich größeren Sprung macht die Intro Edition+ mit folgenden Extras:

  • Höhenverstellbare Sicherheitsgurte
  • 15 Zoll Leichtmetallräder
  • Abgedunkelte Scheiben hinten
  • Lenkrad mit Chrom- und Klavierlack-Verzierungen
  • Lederlenkrad und -schaltknauf
  • Scheibenheberverkleidung in Carbon-Optik
  • Verchromte Türöffner vorne
  • Elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel
  • Fensterheber vorne und hinten elektrisch
  • Tempomat
  • Bluetooth Audioschnittstelle und Freisprecheinrichtung
  • Digitaler Radioempfang
  • Infotainmentsystem mit 6,5 Zoll Touchscreen
  • Apple Car Play und Android Auto
  • Navigationssystem
  • Sitzheizung vorne

Die höchste Variante TOP übertrifft die Intro Edition+ noch einmal mit diesen Features:

  • Auffahrwarnsystem inklusive Fußgängererkennung und Notbremsassistent
  • Spurhalteassistent
  • Bi-LED-Scheinwerfer
  • Fernlichtassistent
  • LED-Blinkleuchten in den Außenspiegeln
  • LED-Tagfahrlicht im Hauptscheinwerfer integriert
  • Nebelscheinwerfer
  • Staufach im Gepäckraum
  • Smart-Key-System (schlüsselloses System)
  • Erweitertes Infotainmentsystem mit 7-Zoll-Touchscreen
  • Mittelarmlehne vorne
  • Sitzbezüge in Stoff und Kunstleder

Für wen ist der Mitsubishi Space Star am besten geeignet?

Der aktuelle Space Star ist weiterhin ein Sparmeister. Mit wenig Ausstattung ist er nach wie vor ein sehr günstiger Neuwagen. Mit den höheren Ausstattungsvarianten lässt es sich auch ganz gut in ihm aushalten. Dennoch merkt man an den Materialien recht deutlich, wo hier erfolgreich gespart wurde. Als Gebrauchtwagen ist er preislich natürlich noch interessanter für all jene, die einfach ein solides, günstiges und sicheres Auto haben möchten.

Fahrzeugbewertungen zu Mitsubishi Space Star

41 Bewertungen

4,3