Gebrauchte Morgan 3 Wheeler bei AutoScout24 finden

Morgan 3 Wheeler

Morgan 3 Wheeler

Die Tradition der Morgan 3-Wheeler beginnt im Jahr 1911

Lange bevor der britische Sportwagenbauer Morgan Motors mit seinen in Kleinserien gefertigten Roadstern im Retrostil eine Marktnische fand, begründeten die Briten mit Three-Wheelern zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts den Ruf des Unternehmens Morgan. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Die ersten 3-Wheeler kamen im Jahr 1911 als einsitzige Roadster, später als offene Zweisitzer sowie Roadster mit Platz für vier Passagiere auf den Markt. Die Idee hinter der Konstruktion: Fahrzeuge mit drei Rädern konnten in Großbritannien und anderen Ländern als steuergünstige Motorräder eingestuft werden, und Firmengründer Henry Morgan erhoffte sich dadurch Wettbewerbsvorteile gegenüber den Herstellern herkömmlicher Roadster. Im Jahr 2011 belebte der britische Konstrukteur die Tradition der Morgan 3-Wheeler mit einem optisch an die historischen Fahrzeuge angelehnten Modell, das ebenfalls als Motorrad zugelassen war.

Die Produktion der historischen Morgan 3-Wheeler läuft im Jahr 1953 aus

Bis in die 1930er Jahre hinein gehörten die 3-Wheeler der auch im Rennsport eingesetzten Baureihen Morgan Aero oder Super Sports zu den bekanntesten Modellen des Herstellers. Noch bis in die 1950er Jahre hinein produzierten die Briten die Morgan 3-Wheeler der F-Series, die als Zwei- und Viersitzer die Werkshallen verließen, bevor ab dem Jahr 1953 der klassisch gebaute Roadster Morgan Plus 4 die Three-Wheeler des Herstellers ablöste.

Im Jahr 2011 geht eine neue Generation der 3-Wheeler an den Start

Eine Wiederauflage erlebte der Morgan 3-Wheeler im Baujahr 2011. Die Tricycles der neuen Generation konstruierte Morgan optisch und technisch nach dem Vorbild der historischen Fahrzeuge. Die als Zweisitzer konzipierten Morgan 3-Wheeler zeichneten sich wie die Vorgänger durch einen leichten offenen Aufbau aus, der aus Aluminium errichtet war und das Fahrzeuggewicht auf gut 500 Kilogramm beschränkte. Als Motorisierung diente ein V-Twin-Motor mit 2,0 Litern Hubraum, der die Morgan 3-Wheeler innerhalb von rund 4,5 Sekunden aus dem Stand zur Marke von 100 km/h brachte.