Gebrauchte Peugeot Kastenwagen bei AutoScout24 finden

Peugeot Kastenwagen

Entwicklung des Peugeot Kastenwagen

Nutzfahrzeuge für privat und Gewerbe: Peugeot Kastenwagen

Der französische Fahrzeughersteller Peugeot ist international für seine Kraftfahrzeuge, darunter Pkws und Motorräder, bekannt. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1891 ins Leben gerufen und gilt daher als älteste, noch auf dem Markt aktive Firma in ihrem Bereich. Es war Armand Peugeot, der das schon seit dem 18. Jahrhundert in seinen Grundzügen bestehende Unternehmen auf den Bereich Fahrzeugbau ausrichtete und damit den Grundstein für den bis heute andauernden Erfolg legte. Heute hat Peugeot seinen Firmensitz in Rueil-Malmaison und gehört zur Groupe PSA. Die Produktpalette des Herstellers umfasst nach wie vor Personenkraftwagen, Motorräder, Lkws und Nutzfahrzeuge.

Vielseitiger Peugeot Kastenwagen: der Peugeot Partner

Seit dem Jahr 1996 wird bei Peugeot das Modell Partner gebaut, ein Kastenwagen beziehungsweise Hochdachkombi, der in die Utilities-Klasse eingeordnet wird. Ein Jahr nach seiner Vorstellung gewann der Partner die Auszeichnung Van of the Year. Seit 2008 läuft bei Peugeot die 2. Generation vom Band, die als Partner Teepee vertrieben wird. Dieser wird als Kastenwagen oder Kleinbus angeboten. Optisch wurde diese 2. Baureihe an einen SUV angelehnt. Unter der Motorhaube des Peugeot Partner Teepee befinden sich wahlweise unterschiedliche Diesel- oder Benzinmotoren, die es auf eine maximale Leistung von bis zu 120 PS bringen. Insgesamt stehen 13 Motorisierungen zur Auswahl. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei maximal 180 km/h. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Partner Teepee in 11,4 bis 18,3 Sekunden. In Sachen Volumen kann der Franzose auf ganzer Linie punkten. Als Kleinbus bietet er 505 l Platz im Kofferraum und nach Umklappen der Rücksitze ganze 3.000 l. Der Kastenwagen fasst insgesamt sogar 3.300 l.

Leichtes Nutzfahrzeug aus Frankreich: der Peugeot Expert

Der Peugeot Expert gehört seit dem Jahr 1995 zur Produktpalette des französischen Herstellers. Er wird als Kastenwagen, Kleinbus oder Pritschenwagen angeboten und gehört wie auch der Peugeot Partner in die Fahrzeugklasse Utilities. Seit 2007 läuft der Experte in der 2. Generation vom Band und gewann ein Jahr später die Auszeichnung Van of the Year. Im Jahr 2016 wurde dann die 3. Baureihe ins Leben gerufen. Diese ist im Gegensatz zu ihren Vorgängern ausschließlich mit Dieselmotoren verfügbar, mit denen eine Spitzenleistung von bis zu 132 kW möglich ist. Mit einer Länge zwischen 4.600 und 5.300 mm fällt der Peugeot Partner zudem etwas kompakter aus als die 2. Baureihe. Es gibt das beliebte Modell aus Frankreich mit 2 verschiedenen Radständen und in 3 Höhen sowie 2 Breiten.

Kastenwagen und Hochdachkombi: der Peugeot Bipper

Im Jahr 2008 nahm der französische Fahrzeughersteller Peugeot das Modell Bipper in seine Produktpalette auf. Er ist verfügbar als Hochdachkombi oder als Kastenwagen, der zur Abgrenzung die Bezeichnung Bipper Teepee trägt. 2009 erhielt er dann bereits die Auszeichnung Van of the Year. Peugeot bietet das Modell wahlweise als Diesel oder Benziner an. Zur Auswahl stehen hier 4 verschiedene Motoren. Diese bringen eine Spitzenleistung von 80 PS bei einem maximalen Drehmoment von bis zu 200 Nm. Maximal schafft der Bipper eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h. Bei diesem leichten Nutzfahrzeug setzt der Hersteller auf ein umfangreiches Sicherheitspaket, das unter anderem ABS, Gurtstraffer und einen Fahrerairbag beinhaltet. Gegen Aufpreis kann der Peugeot Bipper mit Seiten- und Beifahrerairbags zusätzlich aufgerüstet werden.

Robuste leichte Nutzfahrzeuge für jeden Anspruch: Peugeot Kastenwagen

Der französische Hersteller Peugeot bietet seinen Kunden eine umfangreiche Produktpalette verschiedenster Fahrzeuge, die sich für den privaten und gewerblichen Einsatz eignen. Dazu gehören auch leichte Nutzfahrzeuge wie Kastenwagen oder Hochdachkombis, die für den Transport von Waren infrage kommen. In diesem Zusammenhang ist besonders ein großer Stauraum im Fahrzeuginneren relevant, damit auch größere Mengen an Gütern problemlos transportiert werden können. Sowohl die Koffer- als auch die Innenräume warten aus diesem Grund mit einem hohen Volumen auf, was sie für unterschiedliche Zielgruppen attraktiv macht.

Dazu setzt Peugeot auf eine umfangreiche Sicherheitsausstattung, die das Fahren und Nutzen der Kasten- und Pritschenwagen sowie Kleinbusse besonders sicher gestaltet. Extras wie ABS und Airbags sind serienmäßig vorhanden. Zudem sind weitere Sicherheitsfeatures auf Anfrage erhältlich. Die Basisvarianten der Fahrzeuge sind zu erschwinglichen Preisen auf dem Markt erhältlich, denn Peugeot bietet seine Modelle zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis an. Sowohl für private Einsätze als auch für den Gebrauch in unterschiedlichen Gewerbebereichen kommen die leichten Nutzfahrzeuge aus Frankreich daher häufig zum Einsatz und präsentieren sich dabei sowohl robust als auch modern und leistungsfähig. Auf diese Weise leisten sie jederzeit zuverlässige Dienste.