Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Peugeot Partner

peugeot-partner-front
peugeot-partner-side
peugeot-partner-back

Stärken

  • sehr gutes Platzangebot im Innenraum
  • modernes Design und attraktiver Komfort
  • auch rein elektrisch verfügbar

Schwächen

  • oftmals technische Probleme
  • als E-Fahrzeug vergleichsweise teuer
  • nur drei Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Peugeot Partner: Nutzfahrzeug und Pkw in einem Modell

Der Peugeot Partner ist als Nutzfahrzeug und Pkw gleichermaßen konzipiert, dies gilt zumindest für die ersten beiden Generationen. Seit 2018 ist der Partner ausschließlich als Nutzfahrzeug verfügbar, der Hochdachkombi für Familien wird separat unter der Bezeichnung Rifter verkauft. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,9


Familien

1,4

Senioren

2,2

Transport

1,4

Preis/Leistung

2,9

Stadtverkehr

3,4

Langstrecke

2,8

Fahrspaß

5,0

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 04/2013

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

57 - 136 PS

Leistung

4 - 8.9 null

Verbrauch (komb.)

106 - 210 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

57 - 185 km/h

Höchstgeschwindigkeit

11.1 - 25.6s

von 0 auf 100 km/h

Peugeot Partner technische Daten

Interessiert am Peugeot Partner

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • sehr viel Platz im Innenraum für die Personen- oder Güterbeförderung.
  • sehr gute Ausstattung in den höheren Komfortlinien.
  • günstige Anschaffungskosten in der Basisvariante oder als Gebrauchtfahrzeug.
  • sehr hohe Alltagstauglichkeit dank Anhängerkupplung und Schiebetüren.
  • gute Motorenauswahl, auch mit rein elektrischem Antrieb verfügbar.

Daten

Motorisierung

Mit dem neuen Peugeot Partner geht der französische Autobauer wieder einen großen Schritt in Richtung Mobilität der Zukunft und stellt für den Partner unter anderem einen rein elektrischen Antrieb zur Verfügung. Dieser richtet sich vor allem an Handwerker oder Kunden, die den größten Teil der täglichen Fahrten in der Stadt absolvieren. Der elektrische Antrieb bietet eine Leistung von 100 PS – 131 PS und eine maximale Reichweite von 278 Kilometer. Der Autobauer verspricht ein schnelles Aufladen, sollte die Batterie einmal leer sein. Innerhalb von 30 Minuten soll ein Ladestand von 80 Prozent erreicht werden.

Der Peugeot Partner ist rein elektrisch allerdings deutlich teurer, weshalb die Dieselmotoren für viele der Kunden auch weiterhin sehr interessant bleiben. Dieselmotoren überzeugen auf der einen Seite mit guten Fahrleistungen, auf der anderen Seite aber auch mit einem geringen Verbrauch dank moderner Techniken. Insgesamt handelt es sich hierbei um zwei Benziner und zwei Dieselmotoren unterschiedlicher Leistungsstufen. Als Einstieg nutzt der Peugeot Partner einen 1,5 Liter großen Dieselmotor mit 100 PS, alternativ mit 130 PS. Die Benzinmotoren leisten, je nach Bedarf, bis zu 130 PS. Mit diesen Fahrleistungen ist der Peugeot Partner zügig unterwegs – die Motoren erfüllen trotzdem allesamt die aktuellen Euro-6d-Schadstoffklassen.

Abmessungen

Klein und wendig für den Stadtverkehr oder besonders viel Platz für den aufwendigen Transport von Gütern – wer sich für den Peugeot Partner entscheidet, kann zwischen unterschiedlichen Größen wählen. Das Fahrzeug ist mindestens 4,4 Meter breit, die größere Ausführung wächst auf bis zu 4,75 Meter. Zu den großen Stärken des Nutzfahrzeugs gehört die enorme Ladekapazität. Das Ladevolumen beträgt mindestens 3,30 und maximal 4,40 Kubikmeter. Selbst große und schwere Europaletten finden leicht den entsprechenden Platz. Die Nutzlast der kleineren Ausführung beträgt 650 Kilogramm, optional ist eine Aufstockung auf 1.000 Kilogramm möglich. Dieser Wert ist bei der größeren Ausführung bereits serienmäßig mit dabei. Auch der rein elektrische Peugeot Partner kann gut bepackt werden und überzeugt mit einer maximalen Zuladung von 850 Kilogramm. Die Ladefläche unterscheidet sich nicht von den anderen Ausführungen, da die Akkus ohne Platzeinschränkung im Fahrzeugboden verbaut sind.

Natürlich kann der Peugeot Partner auf Wunsch mit einer optionalen Anhängerkupplung bestellt werden, diese kann den praktischen Nutzen des Fahrzeugs noch einmal deutlich steigern. Die extra Anhängerkupplung unterstützt eine maximale Anhängelast von 1.200 Kilogramm.

Bauzeit 1996 - heute
Länge, Breite, Höhe 4,4 m – 4,8 m x 1,9 m x 1,8 m – 1,9 m
Radstand 2,8 m - 3,0 m
Kofferraumvolumen 3,3 m³ - 4,4 m³
Leergewicht 1.320 kg - 1.701 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.980 kg - 2.400 kg
Hubraum 1.199 cm³ - 1.499 cm³
Drehmoment 203 Nm - 300 Nm
Höchstgeschwindigkeit 151 km/h – 186 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 11,1 s – 17,9 s
Tankvolumen 17 l - 50 l
Verbrauch 4,0 l - 5,4 l (Benzin, Diesel)
CO2-Emissionen 106 g/km – 124 g/km

Varianten

Wer den Peugeot Partner als Neuwagen bestellen möchte, muss sich zunächst für die passende Ausführung der Karosserie entscheiden. Hierfür stehen zwei verschiedene Längen zur Verfügung. Zudem kann auf Wunsch eine erhöhte Nutzlast hinzugebucht werden.

Natürlich dürfen auf Wunsch mehrere unterschiedliche Ausstattungslinien oder Komfortpakete gebucht werden, die den Komfort beim Peugeot Partner bestimmen. So dürfen sich die Kunden beispielsweise für den Peugeot Partner Pro, Premium, Grip, Asphalt oder Avantage Edition entscheiden. Der Peugeot Partner bringt serienmäßig einige Techniken und Ausstattungsmerkmale mit sich, unter anderem elektrische Fensterheber, einen Notbremsassistenten und elektrisch verstellbare, beheizbare Außenspiegel. Bei den teureren Ausstattungslinien überzeugt der Peugeot Partner mit einem noch höheren Komfort. Eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein digitales Cockpit oder eine Audioanlage mit einem acht Zoll großen Touchscreen lassen hier schnell vergessen, dass es sich letzten Endes um ein Nutzfahrzeug handelt.

Abschließend beeinflussen die Kunden im Rahmen der individuellen Konfiguration den praktischen Nutzen des Fahrzeugs. Serienmäßig verfügt der Peugeot Partner über zwei Türen, auf Wunsch können Schiebetüren an den Seiten des Fahrzeugs eingebaut werden. Diese erleichtern das Beladen deutlich.

Preis

Der Peugeot Partner der neuesten Generation kann ab 18.300 Euro gekauft werden. Hierbei handelt es sich um den Kastenwagen in kürzerer Ausführung, mit Einstiegsmotor und Basisausstattung. Mit dem Griff zu mehr Ausstattung oder mehr Leistung steigt der Kaufpreis schnell auf weit über 25.000 Euro an. Noch teurer ist der e-Partner, der erst ab 28.990 Euro zur Verfügung steht.

Der Kastenwagen mit rein elektrischem Antrieb kann auf Wunsch direkt über Peugeot geleast werden, der monatliche Preis beginnt bei 185 Euro netto. Auf einem ähnlichen Niveau bewegt sich der klassische Partner mit Benzin- oder Dieselmotor, dieser kostet monatlich 189 Euro.

Im gewerblichen Bereich erfreut sich der Peugeot Partner als Gebrauchtwagen einer großen Beliebtheit. Vor allem die Modelle aus der zweiten Generation schaffen einen Kompromiss aus günstigen Preisen und guter Alltagstauglichkeit. Viele der Angebote erweisen sich beinahe als Schnäppchen. Mit einer geringen Laufleistung und in gutem Zustand beginnen die Angebote bereits bei unter 10.000 Euro.

Design

Exterieur

Mit der dritten Generation erhielt der Peugeot Partner einen neuen Look und eine komplette Überholung. Dies gilt auch für das Exterieur. Das Nutzfahrzeug wirkt nun deutlich eleganter und moderner. Der Kühlergrill und die Lichtsignatur sind kaum wiederzuerkennen und an den modernen Look angepasst. Feine Konturen an der Karosserie, unter anderem auf der Motorhaube, unterstreichen den attraktiven Eindruck des Fahrzeugs noch einmal deutlich.

Interieur

Auch das Interieur ist nun auf dem neuesten Stand der Technik. Die Sitze sind sehr bequem und bieten für mindestens drei Personen platz. Natürlich dürfen die klassischen Ablagen und Fächer im Innenraum, auf und in denen sich alle wichtigen Accessoires mit Leichtigkeit verstauen lassen, nicht fehlen. Technisch überzeugt der Peugeot Partner ebenso: In den höheren Ausstattungslinien sind beispielsweise große Displays (acht oder zehn Zoll) mit modernem Infotainmentsystem in der Mittelkonsole verbaut. Selbstverständlich dürfen die klassischen Features eines modernen Fahrzeugs nicht fehlen. Klimaautomatik, eine gute Dämmung und zahlreiche Techniken stehen für die tägliche Fahrt bereit.

Peugeot-Partner-Interior

Sicherheit

Der Peugeot Partner in der zweiten Generation wurde 2014 im Euro-NCAP-Crashtest genau unter die Lupe genommen und erhielt hier ein durchschnittliches Ergebnis von vier Sternen. In der neuen Generation sind deutlich mehr Assistenten und Techniken verfügbar, unter anderem zum Beispiel ein serienmäßiger Notbremsassistent. Auf Wunsch verbessert der französische Autobauer die Sicht aus dem Peugeot deutlich, beispielsweise mit einer Rückfahrkamera oder mit einer Weitsichtfunktion. Das Nutzfahrzeug lässt sich somit sicher durch den Stadtverkehr manövrieren und das Sicherheitsniveau ist gerade im Vergleich zum Vorgänger deutlich gestiegen. Besonders innovativ und praktisch ist die Überladungsfunktion. Sobald das zulässige Gesamtgewicht überschritten wird, erhält der Fahrer eine Warnung.

Alternativen

Wer einen Hochdachkombi sucht, wird bei dem Peugeot Partner nicht mehr fündig. Allerdings bietet der Autobauer mit dem Rifter weiterhin ein entsprechendes Modell mit viel Platz für die gesamte Familie an. Als weitere Alternative empfiehlt sich der neue Opel Combo, der als Modell Life oder Cargo für die Kunden angeboten wird.

FAQ

Gibt es den Peugeot Partner noch als Pkw?
Der Autobauer entschied sich mit dem Peugeot Partner für einen radikalen Schritt und verkauft den Pkw nun separat unter der Bezeichnung Rifter. Beim Partner handelt es sich also nur noch um ein Nutzfahrzeug.
Wie alltagstauglich ist der Peugeot Partner als E-Fahrzeug?
Mit einer Reichweite von knapp 300 Kilometern und einer Zuladung von 850 Kilogramm ist der Peugeot Partner auch als Elektroauto sehr alltagstauglich. Die Ladefläche verändert sich zudem nicht.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot Partner

31 Bewertungen

4,4

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Fahrzeugtyp