Gebrauchte Skoda Jahreswagen bei AutoScout24 finden

Skoda Jahreswagen

Bei Werksangehörigen Skoda Jahreswagen kaufen

Skoda Auto stellt nach Ansicht vieler praktisch konstruierte und äußerst alltagtaugliche Fahrzeuge von hoher Qualität mit modernen Technologien und sparsamen Motoren. Darüber hinaus genießt der Hersteller aus Wolfsburg inzwischen einen grundsoliden Ruf, was nicht wenige Zeitgenossen dazu veranlasst, sich einmal selbst solches Fabrikat zuzulegen. Doch was, wenn der Traum-Skoda als Neuwagen das Budget übersteigt? Einfach einen Skoda Jahreswagen anschaffen! Hier winkt ein kräftiges Einsparpotential bei niedriger Laufleistung. Außerdem lockt eine zumeist sehr umfangreiche Ausstattung. Als Jahreswagen dürfen ausschließlich Kraftwagen bezeichnet werden, deren Erstzulassung weniger als zwölf Monate zurückliegt. Liegt zwischen Herstellungstag und Erstzulassung mehr als ein Jahr, so ist der Verkauf als Jahreswagen untersagt. Bedeutsam für die Deklaration als Jahreswagen sind folglich sowohl die Erstzulassung als auch das Produktionsdatum.Wie andere Autohersteller ermöglicht auch der in Mladá Boleslav ansässigeVolumen-Anbieter Volkswagen seinen Mitarbeitern einmal pro Jahr, sich zu besonders günstigen Konditionen einen Neuwagen zulegen zu können. Und da greifen die Werksangehörigen genau wie ihre Kollegen bei anderen Herstellern verständlicherweise gerne zu, können sie sich auf der einen Seite doch so mithilfe umfassender Rabatte einen Pkw leisten, den sie als Privatkunden beim Händler nicht imstande zu erwerben gewesen wäre. Andererseits genießen es die Arbeitnehmer von Skoda gleichermaßen, auf diese Weise stets in den neusten Modellen mit erstklassigen Features zu fahren. Außerdem hat der Neuwagen-Kauf für die Mitarbeiter nicht den Nachteil des hohen absoluten Wertverlusts, den regulär erstandene Neufahrzeuge nach dem ersten Jahr erfahren müssen. Der wird nämlich durch den kräftigen Preisnachlass gänzlich ausgeglichen. Da etliche Mitarbeiter einen Neuwagen mit dem Bestreben kaufen, ihn nach knapp einem Jahr an den Mann zu bringen, bestellen sie ihn mit gefragten Extraausstattungen und Außenfarben, um den Skoda Jahreswagen mit Gewinn wieder veräußern zu können. Dieser für Verkäufer wie Käufer attraktive Umstand ist allgemein bekannt, sodass Jahreswagen zu den populärsten Skoda Gebrauchtwagen zählen.

Von wo kommen all die Jahreswagen auf dem Pkw-Markt?

Anders als gemeinhin geglaubt wird, hat ein Jahreswagen keinesfalls unbedingt aus dem Eigentum eines Werksangehörigen zu stammen, wie die Richtlinie zur Förderung des Kfz-Absatzes vom 27. Januar 2009 bezüglich der Abwrackprämie festhält. Als Jahreswagen dürfen hiernach auch Fahrzeuge ausgewiesen werden, die zurückgerechnet vom Datum der Zulassung längstens zwölf Monate einmalig auf einen Automobilhersteller, dessen Vertriebsorganisationen, eine Bank eines Autoherstellers, ein Autohaus, ein Leasing-Unternehmen oder eine Leihwagen-Firma zugelassen waren. Außerdem können es sich auch einstige Geschäftsfahrzeuge sein, die von Werksangehörigen erstanden wurden.

Welche Skoda Jahreswagen hält der Markt bereit?

Werksangehörige von Skoda werden je nach ihrer finanziellen Situation primär eines der eher preiswerten und praktischen Skoda Modelle kaufen, also etwa Citigo, Fabia und Fabia Combi, Rapid oder Rapid Spaceback. Steht etwas mehr Geld zur Verfügung könnte die Wahl auch auf die Octavia Limousine, den Octavia Combi, den Octavia Scout oder den Yeti fallen. Wer sich auf die Suche nach einem Skoda Jahreswagen begibt, der auf die tschechische Volkswagen-Tochter selbst zugelassen war, also etwa ein Direktionsfahrzeug oder ein Test Pressewagen, der wird auch in den höher positionierten Segmenten fündig. Dort warten dann auch die gehobenen Mittelklasse-Modelle Superb und Superb Combi auf komfort- und leistungshungrige Kunden. Auch die werkseigenen Flitzer wie Fabia RS oder Octavia RS sind manchmal in den Offerten zu finden. Gleiches gilt für den dank Erdgas bivalent und damit besonders preiswert zu betreibenden Citigo G-tec Doch nicht nur die Pkw, sondern auch der kompakte Skoda Transporter vom Typ Praktik - eigentlich ein ab der B-Säule verblechter Roomster - als Jahreswagen zu bekommen. Diese Skoda Nutzfahrzeuge kommen üblicherweise nicht von einem Werksangehörigen, sondern sind Leasing-Rückläufer oder einstige Leihwagen. Wenn der Kunde seinen Skoda Jahreswagen nicht direkt von einem Mitarbeiter, sondern in einem Autohaus kauft, kann er vor Ort auch gleich die Kfz-Finanzierung regeln. In jedem Fall verfügt solch ein junger gebrauchter Skoda über die Werksgarantie, sodass der Käufer anfallende Reparaturen nicht aus eigener Tasche vergüten muss.