Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Hyundai Kona 2023 - mehr Größe zeigen

Hyundai erfindet den Kona in weiten Teilen neu. Optisch wird er expressiver, technisch rückt er noch näher mit dem Kia Niro zusammen. Das hat auch Auswirkungen auf den Preis. Kaum Erfolg auf einen Nachfolger hat derweil der scharfe Kona N.

Wir sehen es unter anderem an den aktuellen Genesis-Modellen: Hyundai ist auf Wachstum getrimmt, will in allen Segmenten zulegen und endgültig das Image des Billigheimers ablegen. Dazu wird auch an den Kernprodukten gearbeitet und mit Blick auf den neuen Hyundai Kona können wir vermelden, dass dieser nicht nur in der Größe, sondern auch in der Optik wachsen wird (Fahrzeug steht noch nicht zum Verkauf, Homologation ausstehend)².

Hyundai-Kona-2023-Front

Ikonische Leuchtbänder Serie

Wie meinen? Nun, war der Kona bislang eine eher biedere Erscheinung im Kompaktwagensegment, bekommt er mit dem Generationswechsel im Frühsommer 2023 ein vollumfängliches Makeover spendiert. Auffälligste Neuerungen: Laut Hyundai je ein „ikonisches Leuchtband“ an Front und Heck. Darüber hinaus erhält das Blechkleid weniger Rundungen und wird deutlicher an die Formensprache des kleineren Hyundai Bayon sowie des größeren Hyundai Tucson angepasst. In der Länge wächst der neue Kona um satte 14,5 Zentimeter auf dann 4,35 Meter, der Radstand verlängert sich derweil um 6,0 Zentimeter auf 2,66 Meter.

Wie schon das aktuelle Modell, wird auch der neue Kona auf einer gemischten Antriebsplattform stehen. Sprich: Verbrenner und Stromer teilen sich die technische Basis. Wenngleich die Verantwortlichen zum exakten Motorenangebot derzeit noch schweigen, sowohl der Hybrid mit 141 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 99 g/km)² als auch die rein elektrische Variante des Kona mit 204 PS (Stromverbrauch kombiniert: 14,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; elektrische Reichweite: bis zu 484 km)² dürften nahezu unverändert übernommen werden. Fragezeichen stehen hingegen vor den schwächeren Benzinern sowie der scharfen N-Variante. Der bekannte 2,0-Liter-Turbo ist laut Medienberichten unter Berufung auf Ex-Entwicklungschef Albert Biermann nicht mehr auf die Abgasnorm Euro 7 applizierbar.

Hyundai-Kona-2023-Interieur

Mehr Platz für Mensch und Gepäck

Unabhängig von der Motorisierung soll der Kona an Alltagstauglichkeit zulegen. Bei umgelegten Rücksitzen wird der Crossover bis zu 723 Liter Gepäck verstauen können; vorne soll es dank der Shift-by-Wire-Schaltung ohne mechanische Bauteile in das Fahrzeuginnere mehr Bewegungsraum geben. Gänzlich auf eine Mittelkonsole verzichten wollte oder konnte man allerdings nicht. Wenn Hyundai überdies viel Platz für die hinteren Passagiere verspricht, sollten wir ihnen das glauben. Denn der technisch eng verwandte Kia Niro hat erst kürzlich im AutoScout24-Test gezeigt, dass es sich selbst mir vier Sitzriesen sehr angenehm reisen lässt.

Hyundai-Kona-2023-Rear

Markstart und Preise

Weniger angenehm fällt die preisliche Realität aus. Denn mit dem Generationswechsel im Frühsommer 2023 dürfte sich der Hyundai Kona deutlich vom bisherigen Basispreis, in Deutschland aktuell 20.750 Euro, entfernen. Um nicht zu dicht an den mindestens 27.940 Euro teuren Tucson heranzureichen, rechnen wir mit einem Einstandspreis um 23.500 Euro. Der elektrische Hyundai Kona dürfte hingegen auf 38 bis 40.000 Euro zulegen. (Text: tv | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

BMW-Alpina-B5-GT-Hero

BMW Alpina B5 GT – limitierter Abgesang

News
Porsche-Cayenne-Facelift-Hero

Porsche Cayenne 2023 – der Turbo GT muss gehen

News
Volvo XC40 Recharge

Volvo XC/C40 Recharge – Antrieb wechsel dich

News
Mehr anzeigen