Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben
Fokus: Kauf
Fokus: Kauf

Autokauf: richtig verhandeln!

Du willst ein Auto kaufen? Dann freust du dich sicher – wie jeder – über einen guten Deal. Und den erreichst du mit gutem Verhandeln. Wenn du ein paar Kleinigkeiten vorab bedenkst und dich vorbereitest, bist du definitiv im Vorteil und kannst ein Geschäft abschließen, das sich lohnt.

Bevor es los geht: Bereite dich vor!

Kauf nicht die Katze im Sack. Sondern schau „sie“ dir vorher an. Informiere dich z.B. bei einem Automobilclub über typische Mängel, die dein Traumauto haben kann. Achte auf die Vollständigkeit der Wartungsunterlagen und fahre das Auto zur Probe. Nutze auf jeden Fall unsere Checkliste für Gebrauchtwagen und ebenso unsere Checkliste für die Probefahrt – so vergisst du nichts. Auch wenn es sich bei deiner Besichtigung um ein echtes Spitzen-Angebot handeln sollte: Zeige nicht zu viel Begeisterung. Das macht dir eine Preisverhandlung im Anschluss einfacher. Wenn du dann gut vorbereitet in die Verhandlung gehst, bist du klar im Vorteil. Schließlich sammelst du nicht nur Wissen über dein eventuell neues Auto an, sondern auch handfeste Argumente und Selbstbewusstsein.

Gratis Zusatzleistungen.

Der Verkäufer möchte vom Preis nicht abrücken? Entweder ist das Angebot schon so hervorragend – oder du wendest einen cleveren Trick an: Überzeuge deinen Vertragspartner davon, dass er dir on top Zusatzleistungen bieten soll. Ob neue Fußmatten, einen Satz Winterreifen oder eine Inspektion… es gibt viele Dinge, die sich für dich richtig bezahlt machen können und den Verkäufer effektiv weniger kosten als ein Preisnachlass. So habt ihr beide was davon.

Preisverhandlung.

Preisnachlässe bei Autos sind eigentlich fast immer drin. Manchmal muss man sich nur ein bisschen geschickt anstellen, um für sich etwas rauszuholen. Das funktioniert manchmal darüber, dass du die Schwächen des Autos ins Gespräch bringst. Wenn das Auto, das du dir ausgesucht hast, generell ein nicht so gefragtes Modell ist, hast du auch die Chance am Preis etwas drehen zu können. Auch dann, wenn du siehst, dass dein Auto schon länger beim Verkäufer steht und noch keinen Käufer gefunden hat. Was eigentlich immer funktioniert ist das Angebot der Barzahlung. Sobald diese Möglichkeit im Raum steht, hast du definitiv eine gute Verhandlungsbasis. Aber immer dran denken: Mit Freundlichkeit erreicht man immer mehr als wenn du unsympathischen Druck aufbaust.

In vielen Autos steckt Sparpotenzial!

Du magst ein nagelneues Auto haben oder eines, das noch sehr jung ist? Dann solltest du dir auf jeden Fall die Option „Jahreswagen“ oder „Neuwagenrabatt“ durch den Kopf gehen lassen. Große Firmen und Autohäuser geben ihre angemeldeten Fahrzeuge oft schon nach einem oder anderthalb Jahren ab. Und das mit satten Preisnachlässen, die sich aus Wertverlust im ersten Jahr, dem ursprünglichen Rabatt beim Neuwagenverkauf und dem Zustand des Fahrzeuges zusammensetzen. Nicht selten sind da bis zu 40 Prozent gegenüber dem Listenpreis drin! Interessierst du dich für eine Neuwagen, dann kommt es auf dein Verhandlungsgeschick an und darauf, welchen Spielraum der Händler vom Hersteller bekommt. Dieser kann bis zu 35 Prozent vom Listenpreis abweichen. Ein weiterer, wichtiger Punkt ist das Modell selbst. Bei einem beliebten Auto gibt es oft weniger Nachlässe als bei einem Auto, das nicht so der Verkaufsschlager ist.

Den Verkäufer „lesen“.

Es ist immer gut, wenn man seinen Geschäftspartner kennt bzw. einschätzen kann. Versetze dich in die Lage des Verkäufers und überlege, wie du an seiner Stelle dein Auto bestmöglich verkaufen könntest. Vielleicht findest du dann Argumente, die dich bei der Preisverhandlung unterstützen können. Wir empfehlen dir auf jeden Fall unseren Artikel „Erfolgreich verhandeln beim Autoverkauf“ – so verstehst du dein Gegenüber besser und hast die Chance einen Preis zu bezahlen, bei dem du und dein Verkäufer ein gutes Gefühl habt. Schließlich sollen ja beide Seiten Spaß am Kauf und Verkauf haben.

Alle Artikel

Auto: Wandlung – Nutzungsgebühr

Alles zum Autokauf · Rund ums Geld

Firmenwagen und Klassen: Unterschiede beim Versteuern

Alles zum Autokauf · Rund ums Geld

Fahrzeugbewertung

Alles zum Autokauf · Rund ums Geld
Mehr anzeigen