Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Scheibenwischer quietschen

Wenn Scheibenwischer quietschen, ist das nicht nur strapazierend für die Ohren, sondern kann auch die Sicht bei Nässe und Regen stark beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, dem Quietschen auf den Grund zu gehen.

Warum machen meine Scheibenwischer Geräusche?

Wenn Scheibenwischer anfangen zu quietschen oder rubbeln, holt sich die Mehrheit der Fahrzeughalter einfach ein neues Paar. Doch ist die Ursache damit beseitigt? Tatsächlich gibt es für quietschende Wischer viele Gründe:

  • Poröse oder harte Wischblätter
  • Defekte Halterung der Scheibenwischer
  • Beschädigte Gummilippen
  • Verschmutze Wischer
  • Falsch eingestellter Neigungswinkel
  • Schmutz oder Laub zwischen Windschutzscheibe und Motorhaube
  • Trockene oder verdreckte Windschutzscheibe
  • Mischverhältnis des Wischwassers

Tipps gegen quietschende Scheibenwischer

Bevor du die alten Wischerblätter austauschst, haben wir einige nützliche Tipps für dich zusammengetragen, damit du die störenden Geräusche schnell wieder los wirst.

Scheibenwischer reinigen

Klingt banal, doch Scheibenwischer reinigen sollte der erste Schritt sein, um lästiges Quietschen zu beseitigen. Verschmutze Wischblätter lassen sich meist problemlos mit einem feuchten Tuch abwischen. Vor allem die Gummilippen sind bei starker Verschmutzung gründlich zu reinigen. Zusätzlich kann herkömmliches Spülmittel helfen. Dieses sollte schonend sein.

Windschutzscheibe reinigen

 Auch verschmutze Scheiben können verantwortlich für quietschende Scheibenwischer sein. Auch verschmutze Scheiben können verantwortlich für quietschende Scheibenwischer sein.

Nicht immer sind verdreckte Wischer am Geräusch schuld. Sollten diese sauber sein, ist es ratsam, ebenfalls die Windschutzscheibe mit Wasser, einem Tuch und ggf. Spülmittel oder Glasreiniger zu säubern. Verschmutze Scheiben können ebenso verantwortlich für quietschende Scheibenwischer sein.

Sofern die Scheibenwischer nach einer gründlichen Reinigung der Scheibe noch immer quietschen, ist es ratsam, einen Silikonreiniger zu verwenden. Dieser kann Wachse oder Fette gründlich entfernen. Im Anschluss ist ein Baumwolltuch zum Polieren der Windschutzscheibe empfehlenswert.

Das richtige Wischwasser nutzen

Um die Windschutzscheibe sauber zu halten, solltest du stets die Scheibenwaschanlage nachfüllen. Ebenso ist das Mischverhältnis des Wischwasser sehr wichtig. Supermärkte und Tankstellen bieten Wischwasser zum Verkauf an. Wer möchte, kann das Scheibenwischwasser einfach selbst machen. Dafür kannst du sauberes Wasser in einem Verhältnis von 1:1 mit Glasreiniger mischen. Anschließend ist das Wischwasser nur noch in den Behälter zu füllen.

Wichtig

Im Winter ist dem Wischwasser stets Frostschutz hinzuzufügen, andernfalls kann Frost die Scheibenwischer beschädigen.

Scheibenwischer richtig einstellen

Durch falsch eingestellte Scheibenwischer kann es leicht zu Quietschgeräuschen kommen. Normalerweise sollten die Wischer in einem 90 Grad Winkel zur Windschutzscheibe aufgestellt sein. Sollte das nicht der Fall sein, lassen sich die Wischblätter durch vorsichtiges Schieben in die richtige Position bringen. Beim Einsatz einer Zange ist es ratsam, diese mit einem Tuch zu umwickeln, um keine Lackschäden am Fahrzeug zu verursachen.

Scheibenwischer nachschneiden

Mit der Zeit werden Scheibenwischer spröde und können Schlieren verursachen. Um die Wischblätter nicht gleich austauschen zu müssen, kannst du mit geeigneten Werkzeugen die Scheibenwischer nachschneiden.

Mit einer Klinge ausgestattet, ermöglichen sogenannte Nachschneider, die Gummilippen der Wischer zu schärfen.

Gummilippen austauschen

Vor dem Austausch der kompletten Scheibenwischer ist es auch möglich, die Gummilippen der Scheibenwischer auszutauschen, was gleichzeitig den Geldbeutel schont:

  1. Zuerst die Scheibenwischer aufstellen.
  2. Dann die Abdeckkappe abziehen und die Sicherungslasche nach oben biegen.
  3. Das alte Gummi herausnehmen und durch das neue ersetzen.
  4. Ggf. das Gummi zurechtschneiden, falls es zu lang ist.
  5. Die Abdeckkappe wieder aufsetzen und Wischblätter auf die Scheibe legen.

Tipp

Vor Beginn ist es empfehlenswert, beispielsweise ein Handtuch auf der Windschutzscheibe auszubreiten. Sollten die Scheibenwischer auf die Scheibe knallen, ist die Scheibe so geschützt.

Hausmittel bei quietschenden Scheibenwischern

Der Griff in den Geldbeutel ist nicht immer die beste Lösung, denn meist lässt sich Unterstützung bereits im eigenen zuhause finden. Auch alltägliche Hausmittel können quietschende Wischer effizient behandeln.

Kartoffeln

Wenn Scheibenwischer quietschen, kann eine einfache Kartoffel wahre Wunder wirken. Dazu einfach eine Kartoffel halbieren und über die Windschutzscheibe sowie die Scheibenwischer reiben. Im Anschluss mit Wasser und Lappen abwischen.

Schleifpapier

Eine hohe Wirksamkeit verspricht ebenso die Verwendung von Schleifpapier. Feines Schleifpapier kann Unebenheiten an den Gummilippen der Scheibenwischer abschleifen und ihre Wischkraft erhöhen. Dazu vorsichtig mit dem Schleifpapier über die Lippen fahren, um das Gummi zu glätten.

Weichspüler

Bei spröden Gummilippen kann Weichspüler effektiv nachhelfen. Die Gummilippen lassen sich mit Weichspüler einreiben, wodurch sie geschmeidig werden und besser über die Windschutzscheibe fahren.

Was kann man machen, wenn die Scheibenwischer schmieren?

Wenn Scheibenwischer schmieren, kann das zwei Ursachen haben. Entweder sind die Wischer zu stark abgenutzt oder zu verschmutzt. Ist letzteres der Fall, ist das Schmieren durch einfaches Reinigen der Scheibenwischer sowie der Windschutzscheibe schnell

beseitigt. Oftmals handelt es sich um Pollen, die sich an den Gummilippen festsetzen. Ein feuchtes Tuch und ggf. ein milder Reiniger reichen für die Reinigung vollkommen aus.

Was tun, wenn Scheibenwischer rattern?

 Wenn die Gummilippen der Scheibenwischer nicht in einem 90 Grad Winkel anliegen, können die Lippen gegen die Wischbewegung zeigen und über die Windschutzscheibe springen. Wenn die Gummilippen der Scheibenwischer nicht in einem 90 Grad Winkel anliegen, können die Lippen gegen die Wischbewegung zeigen und über die Windschutzscheibe springen.

Bei ratternden Scheibenwischern kann es oftmals sein, dass sich der Wischerarm leicht verdreht hat oder beschädigt ist. In diesem Fall liegt das Wischerblatt nicht richtig auf der Windschutzscheibe, wodurch es zu einem leichten Zittern und Rattern kommen kann.

Sobald die Gummilippen nicht in einem 90 Grad Winkel anliegen, können die Lippen gegen die Wischbewegung zeigen und es so zu kleinen Sprüngen auf der Windschutzscheibe kommt, wenn die Wischer in Bewegung sind.

Scheibenwischer austauschen: Wann ist es notwendig?

Sollten die Scheibenwischer nach jeglichen Versuchen noch immer quietschen, schmieren oder rattern ist es ratsam, die Scheibenwischer durch neue zu ersetzen. Wenn Scheibenwischer nicht einwandfrei funktionieren, kann das letztendlich die Sicht und somit auch die Verkehrssicherheit stark einschränken.

Spätestens dann haben die alten Scheibenwischer ausgedient. Vor dem Kauf eines neuen Paares gibt es dennoch einiges zu beachten.

Die richtigen Scheibenwischer kaufen

Es gibt zwei Arten von Scheibenwischern: Bügelwischer und Flachbalkenwischer. Bei neueren Modellen Fahrzeugen lassen sich meist die Flachbalkenwischer vorfinden. Sie lassen sich besser anpassen und halten länger. Im Grunde können Fahrzeughalter selbst entscheiden, welchen Scheibenwischer sie nutzen möchten, dennoch sollte dieser für das jeweilige Fahrzeug geeignet sein.

Tipp

Scheibenwischer sollten stets eine hohe Qualität aufweisen, da sie ausschlaggebend für Sicherheit im Verkehr sind.

Was kosten neue Scheibenwischer?

Wer die Scheibenwischer selbst montiert, muss nur mit Materialkosten rechnen. Die belaufen sich meist auf 10 – 35 Euro. Ist eine Werkstatt mit dem Wechsel der Scheibenwischer beauftragt, ist die benötigte Arbeitszeit entsprechend zu vergüten. Insgesamt ist hier mit ungefähr 50 Euro zu rechnen.

Wie lange sollte ein Scheibenwischer halten?

Für gewöhnlich halten Scheibenwischer um die zwei Jahre, wobei die Lebensdauer stark von der Qualität abhängt. Auch die richtige Pflege spielt bei der Haltbarkeit eine wichtige Rolle. Fahrzeughalter, die ihre Scheibenwischer vernachlässigen, können deren Lebensdauer

beispielsweise auf 1 Jahr verkürzen. Umso wichtiger ist die richtige Pflege der Wischer, um vorzeitige Abnutzung vorzubeugen.

Scheibenwischer richtig pflegen

Um die Haltbarkeit der Scheibenwischer zu verlängern und vorzeitige Abnutzung vorzubeugen, ist die häufige Pflege unabdingbar.

Regelmäßig reinigen

Die Reinigung der Scheibenwischer sollte nicht erst anstehen, sobald Mängel wie Quietschgeräusche auftreten. Es ist wichtig, die Windschutzscheibe inklusive der Scheibenwischer regelmäßig zu reinigen. Abnutzungen und Schäden lassen sich so länger hinauszögern.

Das richtige Reinigungsmittel nutzen

Mit der Reinigung kann die Lebensdauer der Scheibenwischer verlängert werden. Beim Griff zum falschen Reinigungsmittel kann das jedoch genau das Gegenteil bewirken: Es gibt einige aggressive Reinigungsmittel, die das Material der Scheibenwischer angreifen und somit zur Abnutzung beitragen. Schonende Reinigungsmittel sind daher dringend zu empfehlen.

Pflege im Winter

 Achtung: Eis und Frost können dazu führen, dass die Scheibenwischer festlegen. Achtung: Eis und Frost können dazu führen, dass die Scheibenwischer festlegen.

In der kalten Jahreszeit sind die Scheibenwischer größeren Herausforderungen ausgesetzt. Eis und Frost können beispielsweise dazu führen, dass die Scheibenwischer festfrieren. Um das zu verhindern, ist eine Scheibenfolie eine gute Methode. Die Scheibenwischer lassen sich problemlos auf die Folie legen und können so nicht an der Windschutzscheibe festfrieren. Andernfalls kannst du die Scheibenwischer über Nacht auch hochklappen.

Solltest du dennoch festgefrorene Scheibenwischer vorfinden, löse diese nicht mit Gewalt von der Scheibe. Abhilfe schafft hierbei ein Enteisungsspray.

Pflege im Sommer

Scheibenwischer sollten im Sommer vor allem vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein. Ebenso kann hier der Einsatz einer Abdeckung hilfreich sein oder das Parken an einem schattigen Ort. Die UV-Strahlung kann die Gummilippen der Wischer porös machen.

Fazit: Den Durchblick behalten

Wenn Scheibenwischer quietschen, ist nicht immer der Wechsel der Scheibenwischer notwendig. Mit unseren Tipps lässt sich das lästige Geräusch beseitigen. Insgesamt solltest du darauf achten, die Scheibenwischer und Windschutzscheibe regelmäßig zu reinigen. Ebenso wichtig ist die richtige Pflege im Sommer und Winter. So hältst du deine Scheibenwischer länger am Leben und verhinderst die frühzeitige Abnutzung. Im Zweifelsfall ist es stets ratsam, die Scheibenwischer auszutauschen, denn die Sicht und die Verkehrssicherheit sollten höchste Priorität haben.

Handverlesene verwandte Artikel

Flachbalkenwischer - Montage

Frostschutzmittel richtig prüfen und nachfüllen

Scheibenwaschanlage ist verstopft

Alle Artikel

Kühlwasser

Kühlflüssigkeit im Auto: Fokus auf Frostschutz

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
All car zincing

Auto verzinken - Kosten und Aufwand

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
car-paint

Auto folieren: Günstig und schnell zum neuen Fahrzeug-Look

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
Mehr anzeigen