Klimaanlagen im Sommer effektiv nutzen

Eine Klimaanlage ist im Sommer eine feine Sache - aber ihr Einsatz hat neben positiven Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden auch weitere Folgen.

Klimaanlagen sorgen für eine angenehme Fahrt

In nahezu allen modernen Fahrzeugen sind Klimaanlagen eingebaut. Ältere Modelle haben eine manuelle Klimaanlage, während moderne Autos mit einer individuell regelbaren Klimaautomatik ausgestattet sind. Sie können die Temperatur für jeden Insassen einstellen und die Lüftung manuell korrigieren. Dies ist im Sommer besonders angenehm. Das Klimagerät befindet sich im Motorraum. Es handelt sich um einen Kompressor, der regelmäßig gewartet werden muss.

  • Klimaanlagen sorgen für eine konstante Raumtemperatur während der Fahrt in der Sommerhitze. Sie müssen während des Betriebs die Fenster geschlossen halten. Sollten Sie mit offenem Fenster fahren, kann die Klimaanlage nicht effektiv arbeiten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die Temperatur nicht zu niedrig einstellen. Wenn es draußen sehr heiß ist, ist die Verlockung groß, sich im Fahrzeug eine angenehme Abkühlung zu verschaffen. Dies kann jedoch zu einer Erkältung führen, die vor allem bei Kindern und bei älteren Menschen gefährlich werden kann.

Empfehlenswert ist eine konstante Temperatur von 22 Grad Celsius. Besitzt Ihr Fahrzeug noch keine Klimaautomatik, sollten Sie eine mittlere Schalterstellung wählen. Nach längerer Fahrt ist es sinnvoll, wenn Sie die Klimaanlage etwa zehn Minuten vor der Ankunft ausschalten. Dann ist der Temperaturunterschied beim Aussteigen aus dem Fahrzeug nicht so hoch und Ihr Körper ist nicht einer so hohen Belastung ausgesetzt.

Im Sommer kann sich der Kraftstoffverbrauch erhöhen

Der Betrieb von Klimaanlagen hat auch einige Nachteile. Idealerweise sollten Sie einmal im Jahr eine Wartung vornehmen. Dabei wird die Dichtheit der Anlage geprüft und bei Bedarf das Kühlmittel gewechselt. Bei älteren Fahrzeugen kann es sein, dass der Klimakompressor kaputt geht. Es handelt sich um ein Verschleißteil, das ausgewechselt werden muss.

  • Beim Betrieb von Klimaanlagen sollten Sie wissen, dass der Kraftstoffverbrauch um bis zu einen Liter pro einhundert Kilometer steigen kann. Darüber hinaus sinkt die Leistung des Fahrzeugs. Dies kann sich bei Autos mit wenig PS deutlich bemerkbar machen.
  • Wenn Sie die Klimaanlage nicht benötigen, sollten Sie diese ausschalten. In den meisten Fahrzeugen gibt es einen ECO-Schalter. Damit steigern Sie die Leistung des Motors und senken den Kraftstoffverbrauch.

Eine Klimaanlage ist im Sommer praktisch, wenn es draußen sehr heiß ist. Sie kann den Innenraum effektiv kühlen. Die angenehme Temperatur erhöht die Konzentration beim Fahrer und macht lange Autofahrten für alle Insassen erträglicher. Die Nachteile liegen in der geringeren Motorleistung und in einem erhöhten Kraftstoffverbrauch.

Alle Artikel

Unterschied zwischen xDrive und sDrive

Ratgeber · Kfz-Technik

Neues Auto einfahren - ADAC-Empfehlungen

Ratgeber · Kfz-Technik

Autogas

Ratgeber · Kfz-Technik
Mehr anzeigen