BMW SUV jetzt bei AutoScout24 kaufen

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche
Als der Mercedes ML 1997 sein Debüt gab, forderte er den Bau eines BMW SUV geradezu heraus. Die erste Antwort kam mit dem BMW X5. Der in der gehobenen Mittelklasse positionierte X5 verkaufte sich prächtig, doch angesichts des gehobenen Preisniveaus musste mancher finanziell weniger gut situierte Interessent einige Jahre lang warten, bis er sich das große BMW SUV gebraucht leisten konnte. Wer aber ein neues Fahrzeug zu geringerem Preis oder mit kompakteren Außenmaßen wünschte, der sollte natürlich gar nicht erst bei anderen Marken schauen, weswegen bald darauf im Jahr 2003 der in der Mittelklasse angesiedelte BMW X3 nachgereicht wurde. Auch der begeisterte die Kundschaft, sodass sich das Spiel wiederholte: 2009 feierte der kompakte BMW X1 seine Markteinführung. Dieses Trio stellt die BMW SUV-Modelle mit konservativ gezeichneter Karosserie dar. Ihnen wurden noch zwei Fahrzeuge mit coupéhaft abfallender Heckpartie zur Seite gestellt: Der in der gehobenen Mittelklasse beheimatete BMW X6 rollte 2008 in den Handel, der Mittelklasseflitzer BMW X4 folgte 2014. Sie verkörpern quasi die Sportversionen von X5 und X3. Alle fünf richten sich an Kunden, die ein SUV nicht als Nutzfahrzeug oder Zugmaschine für den Verkaufsanhänger, sondern eher als Lifestyle-Auto, als komfortablen und geräumigen Reisewagen sehen. Die markencharakteristische Agilität kommt dennoch nicht zu kurz, was weitere Kunden begeistert. Die unter Umständen sehr reichliche Innenausstattung umfasst zahlreiche Extras wie das Headup-Display, die das Fahren nicht nur sicherer, sondern auch angenehmer machen.

BMW X1

Der BMW X1 ist als 110 kW/150 PS starken Basisbenziner sDrive18i mit Hinterradantrieb versehen, in den übrigen 20i, 25i und 28i Ausführungen kommt der Allradantrieb xDrive zum Einsatz, wobei der 20i auch als Hecktriebler lieferbar ist. Die Leistungsspanne beträgt hier bis Die zwischen 85 kW/116 PS und 135 kW/184 PS mobilisierenden Selbstzünder 16d, 18d und 20d sind mit Ausnahme des 16d sowohl als Hecktriebler wie auch als Allradler verfügbar, die mit 150 kW/204 PS und 160 kW/218 kräftigeren 23d beziehungsweise 25d gibt’s ausschließlich mit xDrive. Die Kraftübertragung obliegt manuellen Sechsgang-Getrieben; die automatischen Getriebe weisen je nach Modelljahr sechs oder acht Fahrstufen auf. Dank seiner kompakten Abmessungen eignet sich der X1 bestens als Stadtfahrzeug, wozu auch die zumeist niedrigen Verbrauchswerte von 4,5 bis 9,3 l/100 km beitragen. Lediglich die im Rahmen der Modellpflege 2011 aus dem Angebot entfernten Sechszylinder-Sauger 25i und 28i sind mit über 9 l/100 km durstiger. Wer eines dieser beiden BMW SUV gebraucht kauft, kommt damit zwar in den Genuss hoher Laufkultur, zahlt aber an der Tankstelle einen hohen Preis dafür.

BMW X3

Der BMW X3 wurde in der ersten Generation on 2003 bis 2010 gebaut und war mit jeweils zwei bis drei Liter großen Benzin- und Dieselmotoren erhältlich. Erstere leisteten zwischen 110 kW/150 PS und 200 kW/272 PS, während letztere auf 105 kW/143 PS bis 210 kW/286 PS kamen. Alle diese BMW SUV kamen mit Allradantrieb; die Weiterleitung der Motorkraft übernahmen Sechsgang-Handschalter oder automatischen Getriebe mit fünf oder sechs Fahrstufen. Der erste X3 bietet bis zur Fensterunterkante einen mit 480 um 20 Liter größeren Kofferraum als der größere X5, was diese BMW SUV gebraucht nicht nur für Familien sehrt attraktiv macht. Der Nachfolger X3 F25 ist als Basismodell s18d ein reiner Hecktriebler, die übrigen Versionen kommen mit dem Vierradantrieb xDrive. Das neue Mittelklasse SUV leistet als Benziner 135 k/184 PS bis 225 kW/306 PS und als Turbodiesel 105 kW/143 PS bis 230 kW/313 PS. Die Kraftübertragung obliegt in den schwächeren X3-Versionen manuellen Sechsgang-Getrieben; die in den kräftigeren Ausführungen serienmäßige Achtstufen-Automatik ist hier optional erhältlich.

BMW X4

Den 2014 im Juli lancierten BMW X4 gab es zur Markteinführung mit jeweils drei Otto- sowie drei Dieselmotoren mit Hubräumen von je zwei und drei Litern. Erste schöpfen 135 kW/184 PS bis 225 kW/306 PS, letztere 140 kW/190 PS bis 230 kW/313 PS. All diese BMW Modelle rollen mit dem Allradantrieb xDrive und serienmäßig mit der Achtstufen-Automatik zum Kunden, mit Ausnahme des Vierzylinder-Diesel 20d, den die BMW Händler auch als Sechsgang-Handschalter anbieten.

BMW X5

Der erste BMW X5 lief von 1999 bis 2006 vom Band. In dieser Zeit wurden fünf Benziner – davon vier V8-Motoren – und zwei Turbodiesel als Reihensechszylinder angeboten. Die Leistungsspanne der ausschließlich als Allradler verfügbaren Fahrzeuge erstreckte sich hier von 135 kW/184 PS bis 265 kW/360 PS. Da schon etwas in die Jahre gekommen, sind derartige gebrauchte BMW SUV heutzutage von einem großen Kundenkreis erschwinglich, machen aber durch teils unzivilisierter Trinksitten unangenehm auf ihr Alter aufmerksam. Die zweite X5-Generation wurde ebenfalls sieben Jahre lang gebaut und rollte mit vier Benzinern von 200 kW/272 PS bis 300 kW/408 PS in den Handel. Zudem gab es vier 173?kW/235 PS bis 225 kW/306 PS starke Selbstzünder. Abgesehen davon war der X5 erstmals in zwei M-Performance-Varianten lieferbar: Der X5 M kam auf 408 kW/555 PS, der M50d mobilisierte 280 kW/381 PS. Die dritte X5 Generation feierte ihre Markteinführung. Alle Modelle gibt es mit dem Allradantrieb xDrive und serienmäßig mit der Achtstufen-Automatik, den Vierzylinderdiesel aber auch als Hecktriebler. Unter der Haube stehen zwei Benziner mit 225 kW/306 PS und 330 kW/450 PS sowie vier Diesel von 160 kW/218 PS bis 280 kW/381 PS zur Verfügung.

BMW X6

Der 2008 eingeführte X6 ist das einzige BMW SUV, das auch mit Hybridantrieb erhältlich ist. Der Elektromotor an Bord dient jedoch weniger der Verbrauchsreduzierung des V8-Benziners als der Performance, beträgt die kombiniert Systemleistung doch satte 357 kW/485 PS. Die vier regulären Benziner kommen auf Leistungswerte zwischen 225 kW/306 PS und 408 kW/555 PS. Die fünf, allesamt drei Liter großen Sechszylinder-Diesel leisten 173 kW/235 PS bis 280 kW/381 PS. Allradantrieb ist hier stets an Bord, und seit März 2010 obliegt die Kraftübertragung in allen Modellen serienmäßig einer Achtstufen-Automatik. Wer sich das markant gezeichnete BWM SUV gebraucht oder neu kauft, genießt angesichts der eher geringen Stückzahlen eine besonders exklusive Freude am Fahren.
Mehr anzeigen