Gebrauchte BMW X4 bei AutoScout24 finden

BMW X4

BMW X4

Größer als ein Coupé und dynamischer als ein SUV

Der BMW X4 vereint die Kraft eines X-Modells mit der Ästhetik eines Coupés. So fasst BMW selbst den X4 zusammen. Bequemes Ein- und Aussteigen wie bei einem hohen SUV, komfortables Reisen, etwas mehr Platz und dennoch eine ordentliche Ladung Fahrspaß dank leistungsstarker Motoren und M Fahrwerk. Was im ersten Moment nach einem Widerspruch klingen könnte, wird im BMW X4 Realität in Premiumqualität. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

BMW X4 - Außenfarbe

Wie viel kostet ein BMW X4?

Wenig überraschend ist der BMW X4 kein günstiges Vergnügen. Den Einstieg macht der X4 mit dem xDrive20i Motor in der Basisausstattung Advantage um EUR 49.700,00. Einige leistungsstarke Motoren und umfangreiche Ausstattungspakete später kommen wir beim Topmodell, dem BMW X4 in der M Version um EUR 70.900,00. Selbst hier können durch weitere Pakete noch ein paar tausend Euro hinzugefügt werden.

Gebraucht beginnen die günstigsten Modelle der ersten Generation mit über 100.000 km auf dem Tacho zwischen EUR 25.000,00 und EUR 30.000,00. Bei jungen Gebrauchten geht immerhin ein Bisschen vom Listenpreis weg. Waschechte Schnäppchen sucht man hier natürlich vergebens.

Ein Blick auf die Konkurrenz.

So individuell der BMW X4 auch ist, hat er dennoch so manchen spannenden Konkurrenten. Dazu zählen der Range Rover Evoque und der Mercedes-Benz GLC Coupé. Preislich noch ein gutes Stück über dem X4 liegen Modelle wie der Porsche Cayenne Coupé. Etwas weiter unten ist der Mazda CX-6 anzusiedeln. Zusätzlich haben mehrere Hersteller bereits neue Konkurrenten angekündigt. So sollen 2019 der VW Tiguan Coupé und die beiden Audi Q4 und Q6 dem BMW X4 Konkurrenz machen.

Die Geschichte des BMW X4 Im Jahr 2014 feierte der erste BMW X4 seine Premiere auf der New Yorker Autoshow. So wie der BMW X6 besetzte er eine ganz eigene Nische. Am ehesten konnte man den BMW X4 als Crossover-SUV bezeichnen. BMW selbst bevorzugte die interne Kategorie SAC – Sports Activity Coupé. Die Produktion fand vorwiegend im BMW-Werk im amerikanischen Spartanburg statt. Ab 2016 kam der BMW X4 auch aus dem brasilianischen BMW-Werk in Araquari nahe Joinville.

Die erste Generation des BMW X4 baute auf der Plattform des X3 auf, wobei sich die beiden ansonsten nur in vereinzelten Teilen ähneln. Vor allem wirkt der BMW X4 wesentlich sportlicher und dynamischer. In Sachen Ausstattung gab es ebenfalls einige Gemeinsamkeiten mit dem X3. Allerdings auch mehrere Änderungen, wie die Sitze, die etwas tiefer eingebaut wurden. Zur Serienausstattung der ersten Generation zählten Highlights wie das Radio Professional mit iDrive-Controller und einem großen, zentralen Display, eine Sportlenkung und LED-Nebelscheinwerfer. Interessante Sonderausstattungspakete waren die xLine, die mit einigen optischen Elementen den Offroadfaktor des BMW X4 noch verstärkte, sowie das sportliche M-Paket.

Angetrieben wurde der erste BMW X4 von insgesamt sieben verschiedenen Motoren. Die vier Ottomotoren leisteten zwischen 184 und 360 PS und bis zu 465 Nm Drehmoment. Die drei Dieselaggregate brachten es auf 190 – 313 PS und bis zu 630 Nm. Alle Motoren hatten einen Allradantrieb. In Sachen Getriebe standen ein 8-Gang-Automatikgetriebe und eine 6-gängige Handschaltung zur Auswahl. Letztere gab es jedoch nur beim xDrive20d, dem schwächsten Dieselmotor.

Mit der Vorstellung der zweiten Generation des BMW X4 im Februar 2018 neigt sich die Ära des ersten X4 dem Ende zu. Laut BMW sollen von 2014 bis 2018 rund 200.000 Exemplare des BMW X4 verkauft worden sein.

2018 war es Zeit für die zweite Generation

Ein Hauch von Romantik lag in der Luft, als BMW ausgerechnet am 14. Februar 2018 die zweite Generation des BMW X4 vorgestellt hat. Bereits im März startete die Serienproduktion, wodurch im April 2018 die ersten BMW X4 der zweiten Generation an ihre Besitzer übergeben werden konnten. Bei den Motoren standen zu Beginn zwei Ottomotoren und drei Dieselmotoren zur Auswahl. Der dritte Dieselantrieb war der erste M-Dieselmotor im BMW X4.

Äußerlich gab es gegenüber der ersten Generation einige Veränderungen, die dem neuen BMW X4 insgesamt einen noch sportlicheren Auftritt verpassten. Im Inneren fällt sofort der nun frei stehend montierte, zentrale Touchscreen auf. Die klassischen Instrumente können nun auf Wunsch durch einen 12,3 Zoll Bildschirm ersetzt werden. Ein weiteres Highlight ist das große Panoramaglasdach.

Welche Motoren treiben den BMW X4 an?

Auch in der zweiten Generation steht der BMW X4 für jede Menge Power und Fahrspaß. Für die Freude am Fahren sorgen unter anderem sieben verschiedene Motoren.

  • xDrive20i, Benziner, 184 PS
  • xDrive30i, Benziner, 252 PS
  • xDrive20d, Diesel, 190 PS
  • xDrive25d, Diesel, 231 PS
  • xDrive30d, Diesel, 265 PS
  • M40i, Benziner, 354 PS
  • M40d, Diesel, 326 PS
Die beiden Ottomotoren haben vier Zylinder mit 2,0 Litern Hubraum. Damit leisten sie 184 und 252 PS bei einem Drehmoment von 290 bzw. 350 Nm. Sie sollen sich mit einem Verbrauch von 7,3 Litern auf 100 Kilometern zufriedengeben. Bei den Dieselmotoren besteht die Wahl zwischen 2,0 und 3,0 Litern Hubraum. Die beiden kleineren Motoren xDrive20d und xDrive25d bringen es bei 2,0 Litern auf 190 und 231 PS. Auch bei diesen beiden handelt es sich um Vierzylinder-Motoren. Der größere Diesel xDrive30d hat sechs Zylinder vorzuweisen. Mit diesen treibt er den BMW X4 mit 265 PS und 620 Nm an.

Im Rahmen der zweiten Generation feiert der Diesel seine Premiere unter den M-Motoren des BMW X4. Gemeinsam mit der Benzinvariante bildet er die sportliche Speerspitze unter den Motoren des X4. Beide M-Motoren haben sechs Zylinder und 3,0 Liter Hubraum. Der stärkere der beiden ist dennoch der Benziner M40i mit 354 PS. Der M40d-Dieselmotor kommt auf 326 PS. Dafür hat der Diesel beim Drehmoment mit 680 statt 500 Nm klar die Nase vorn.

Die Ausstattungsvarianten des BMW X4

Bei einem Premiumfahrzeug dieser Größe erwarten einen natürlich jede Menge feinster Ausstattungshighlights. Dabei unterscheidet BMW zwischen vier verschiedenen Ausstattungsvarianten des BMW X4.

  • Advantage (Basisausstattung)
  • xLine (unterstreicht die Offroad-Optik des X4)
  • M Sport
  • M Sport X
In puncto Sicherheit bietet der BMW X4 eine umfangreiche Basisausstattung mit
  • intelligentem Notrufsystem,
  • ISOFIX für die beiden äußeren Fondsitze,
  • ABS mit Bremsassistent,
  • Dynamische Stabilitäts Control,
  • Aufmerksamkeitsassistent und
  • Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion.

Bereits in der Grundausstattung zeigt der BMW X4 seine sportlichen Züge mit

  • dem Sport-Lederlenkrad,
  • der variablen Sportlenkung,
  • dem M Sportfahrwerk,
  • 18 Zoll Leichtmetallräder,
  • LED Scheinwerfer,
  • die Park Distance Control vorne und hinten,
  • Radio Professional mit den Connected Drive Services,
  • ein Innenspiegel, der automatisch abblendet und
  • eine 3-Zonen-Klimaautomatik mit ihrem digitalen Display zur Steuerung.

Nützliche und interessante Tools sind der Tempomat, die Performance Control und allen voran der Fahrerlebnisschalter. Mit ihm können Sie zwischen den drei Fahrmodi Comfort, Eco Pro und Sport wählen. Praktische, ebenfalls serienmäßige Helfer sind das Personal Profile für jeden Fahrer, das am Schlüssel abgespeichert wird, sowie die Remote Services, mit denen zum Beispiel die nächste Zieladresse schon vorab über das Smartphone ins Navigationssystem eingespielt werden kann.

Die zusätzlichen Ausstattungspakete

Im Ausstattungspaket xLine kommen vor allem optische Elemente wie LED-Nebelscheinwerfer, spezielle 19 Zoll Leichtmetallräder sowie ein Unterfahrschutz vorne wie hinten und Seitenschweller mit besonderen Designelementen, um den Offroadcharakter des BMW X4 zu unterstreichen. Im Inneren kommen Sportsitze mit speziellen Sitzbezügen, Interieurleisten und das Ambiente Licht dazu.

Eine weitere Stufe höher kommen wir beim Modell M Sport an. Äußerlich fallen hier vor allem das M Aerodynamikpaket und der M Schriftzug an der Seitenwand vorne auf. Beim Interieur kommen erneut Sportsitze mit speziellem Bezug in den BMW X4. Das M Lederlenkrad sowie Einstiegsleisten, eine Fahrerfußstütze und Fußmatten in M Optik sorgen für das richtige Branding.

Eine große Extraportion Sport: die Modelle M40i und M40d

Die BMW M Modelle sind seit vielen Jahren legendär. Das macht auch vor dem BMW X4 nicht halt. Natürlich stehen hier die besonders leistungsstarken Motoren im Vordergrund. Doch auch in Sachen Ausstattung tut sich hier einiges im X4. Äußerlich sorgen einige Designelemente wie das M Aerodynamikpaket und spezielle Auspuffendrohre für den richtigen Look. Im Fahrzeuginneren ergänzen erneut verschiedene optische Elemente das Design des BMW X4. Erstmals serienmäßig sind hier Features wie das BMW Navigationssystem Business und die Instrumententafel Sensatec enthalten.

Die Extras in Sachen Ausstattung

Abseits der umfangreichen Serienausstattungen sind gerade bei einem Premiumwagen die hochwertigen Extras interessant. Zu den Highlights zählen dabei verschiedene Edelholzausführungen, der BMW Display Key sowie die verschiedenen Pakete, wie das Business- oder das Exklusivpaket.

Für wen ist der BMW X4 am besten geeignet?

Selten fällt es so schwer zu bestimmen, für wen ein Auto am besten geeignet ist. BMW meint, der X4 sei für Individualisten. Er ist kein Auto für die breite Masse. Der X4 richtet sich nicht an übliche Zielgruppen wie Businesskunden, Familien oder sportliche Fahrer. Er richtet sich einfach an Leute, die aus verschiedenen Gründen Autos wie den BMW X4 lieben. Die genau nach dieser Mischung aus SUV und Coupé suchen und damit womöglich einfach nur ein bisschen auffallen möchten.

Fahrzeugbewertungen zu BMW X4

3 Bewertungen

5,0

Technische Daten BMW X4

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen