Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Dodge Challenger bei AutoScout24 finden

Dodge Challenger

Dodge Challenger

Einzigartiger Fahrspaß der Superlative

Zugehörig zur Fahrzeuggattung der Pony Cars überzeugte die erste Generation des Dodge Challenger im Jahr 1969. Der US-amerikanische Automobilhersteller Dodge schaffte ein Fahrzeug mit einzigartigem Charisma für ansprechende Power auf der Straße. Die zweite Generation wurde als Wiederbelebung genutzt, um im Jahr 2008 den Challenger als dynamisches Muscle Car zu präsentieren. Zwischen stolzen 309 PS und 717 PS wird erhöhte Leidenschaft außerordentlich gestillt. Zu haben ist der Dodge Challenger SRT ab ca. 74.300 €. Weiterlesen

Technische Daten Dodge Challenger

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Außenfarbe

Der erste Dodge Challenger wurde im Jahr 1969 vom US-amerikanischen Automobilhersteller Dodge vorgestellt. Zugehörig zur Fahrzeuggattung der Pony Cars überzeugte er mit ansprechender Optik und einem einzigartigen Stil. Dodge setzte beim Design auf eine extralange Karosserie und kurzes Deck. Im Laufe der Jahre ging die Nachfrage der Pony Cars zurück, sodass Dodge die Produktion des Challenger im Jahr 1974 einstellte. Mit der Wiederbelebung im Jahr 1978 präsentierte sich der Challenger im neuen Design. Den Anstoß gab der Mitsubishi Sapporo, der als Challenger benannt wurde. Eine neue Ära begann für Dodge im Jahr 2008. Mit sportlichem und dynamischen Charisma zeigte sich der Challenger in einer einzigartigen Optik und wurde für die Produktion vorerst auf 6.400 limitiert. Heute bietet Dodge mit unterschiedlichen Challenger Ausstattungsvarianten einzigartige Muscle Power auf der Straße, die von 309 PS bis zu 717 PS reichen.

Vergleichbarer Fahrspaß mit hoher Dynamik

Mit kraftvollen 275 PS bis 453 PS geht es mit dem Chevrolet Camaro auf die Straße. Der Sportwagen bietet das einzigartige Know-how und steigert die Leidenschaft für mehr Dynamik. Ausgestattet mit einem 8-Gang-Schaltgetriebe und hochwertigem Komfort kann er sich sehen lassen. Der Chevrolet Camaro ist ab 44.700 € mit der Grundausstattung zu haben.

Ähnlich, aber dennoch einzigartig zeigt sich der Ford Mustang . Mit einer Motorleistung zwischen 290 PS und 460 PS wird ein einzigartiges Fahrgefühl geschaffen. Zu haben ist der Ford Mustang als Coupé ab 39.900 € und als Cabriolet ab 44.400 €.

1. Generation: Dodge Challenger (1969 – 1974) –

Der US-amerikanische Automobilhersteller Dodge stellte im Jahr 1969 den ersten Dodge Challenger vor. Als Coupé gehörte er zur Fahrzeuggattung der Pony Cars, mit extralanger Karosserie und kurzem Deck.

Baugleich mit der dritten Generation des Plymouth Barracuda präsentierte sich der Dodge Challenger besonders ansprechend. Leichte Karosserieveränderungen und der verlängerte Radabstand machten das Fahrzeug dennoch einzigartig. Carl Camaron war der Designer und brachte mit seinen Ideen besondere Eindrücke. So wurde der Challenger zu einem vielverkauften Fahrzeug, das aber aufgrund des Niedergangs der Pony Cars an Verkaufszahlen verlor.

Schon in der ersten Generation setzte Dodge auf ansprechende Modelle mit stilvoller Ausstattung. Neben dem Hardtop-Coupé ohne B-Säule gab es in den Jahren 1970/71 das Cabriolet. Zur SE-Version gehörten beim Basismodell wie beim R/T-Coupé Ausstattungen wie Ledersitze, Vinyldach und kleine Heckscheibe.

Zwei Jahre später wurde aus der R/T-Variante die Rallye-Version. Die Karosserie blieb in der ersten Generation weitestgehend unverändert. Nur kleine Optimierungen des Kühlergrills fielen auf. Im Jahr 1971 bekam der eingezogene Grill einen Mittelsteg, im Jahr 1972 wechselte der Grill mit den Schinwerfern auf eine Höhe.

Je nach Jahrgang (1972/74) unterschieden sich die Karosserien anhand der größeren Stoßstangenhörner. Zudem reichten die Heckleuchten im Modelljahr 1970 über die komplette Wagenbreite. Ein Jahr später waren diese eher auf der linken und rechten Seite des Nummernschildes angeordnet. Etwas moderner wirkten die Rückleuchten im Jahr 1972. Der Challenger bekam vier Rückleuchtengläser.

Das Angebot der Motorisierungen beinhaltete Einfach-, Zweifach-, Drei Doppelvergaser und Vierfachvergaser. Mit ansprechendem Hubraum ging es zwischen 101 PS (3,2-l-Benziner) und 431 PS (7,-l-Benziner) auf die Straße.

2. Generation: Dodge Challenger (1978 – 1983) –

Die zweite Generation des Dodge Challenger zeigte sich nach vier Jahren Stillstand im Jahr 1978 im neuen Look. Die Wiederbelebung des einzigartigen Fahrzeugs führte auf eine Variante des Mitsubishi Sapporo zurück, die Challenger genannt wurde.

Bekannt als Hardtop-Coupé war die Karosserie eher unauffällig, dennoch sportlich schnittig. Mit langer Motorhaube und kurzem Deck überzeugte er bis 1983 Fahrer mit Charisma. Ausgestattet mit dem 4-Zylinder-Motor ging es nicht ganz so zügig wie die erste Generation voran. Die Ansprüche der Käufer konnten aber dem 2,6-l-Ottomotor gestillt werden, der von Mitsubishi stammte. Aufgrund seines ungewöhnlich großen Hubraumes sorgten seine Ausgleichswellen für eine Verminderung der Vibrationen. So entstand ein angenehmes Fahrgefühl, das fast an die erste Generation des Dodge Challenger erinnerte.

3. Generation: Dodge Challenger (seit 2008) –

Im Jahr 2006 läutete Dodge eine neue Ära ein und präsentierte den Dodge Challenger der dritten Generation auf der North American International Auto Show. Maßgeblich war das Retro-Design des Coupé, das besonders ansprechend wirkt. Zwei Jahre später ging der Dodge Challenger mit einer limitierten Auflage von 6.400 Stück in Produktion.

Jeden im Jahr 2008 produzierten Challenger gab es in den Farben Silber, Schwarz und Orange. Die genannten SRT8-Modelle zeichneten sich zusätzlich anhand des 6,1-l-V8-Motors und der 5-Gang-Automatik aus, mit denen es 431 PS unter die Haube gab. Im Jahr 2011 gab es eine Optimierung der Motorisierung, so schaffte der 6,4-l-V8-Motor bis zu 470 PS.

Mit dem Sondermodell Challenger Yellow Jacket setzte Dodge im Jahr 2012 auf mehr Power und eine Limited Edition. Ausgestattet mit dem 6,4-l-V8 schaffte der Challenger 476 PS. Besonders kreativ wirkten die schwarzen Seitenstreifen mit Yellow Jacket-Logo und dunklen 20“-Leichtmetallrädern. Mit dem Einbau des adaptiven Fahrwerks (ADS) und dessen Auswahl zwischen sportlicher und automatischer Dämpfung kamen alle Fahrer auf ihre Kosten.

Die Modellpflege im Jahr 2014 bekam der Dodge Challenger mit der Überarbeitung von Exterieur und Interieur stilistische Retro-Züge. Mit hoher Motorisierung ging es weiterhin voran. So schaffte die Ausstattungsvariante SXT mit dem Pentastar-V6-Motor stolze 306 PS. Der Motor des R7T-Modells wurde mit einem 5,7-l-Motor ausgestattet und bot 381 PS.

Im Jahr 2017 stellte Dodge den Challenger SRT Demon vor. Die noch höhere Motorisierung setzt das Fahrzeug mit seinem ansprechenden Design noch mehr in Szene. Der eingebaute kompressoraufgeladene 6,2-l-V8 leistet stolze 819 PS und bietet erhöhten Fahrspaß der Superlative.

Dodge bietet heute mit unterschiedlichen Ausstattungsvarianten hohes Leistungspotenzial.

Challenger SRT Hellcat | 6,2-l-Supercharged HEMI V8 SRT / 717 PS

Mit einer Leistung von 717 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h wird mit der Ausstattungsvariante Challenger SRT Hellcat sportliches Niveau geboten. Mit einem 8-Gang HP90 Automatikgetriebe geht es in 3,6 s von Null auf Hundert. Ausgestattet ist das Challengermodell mit hohem Komfort und vielseitigen Funktionen:

Exterieur:

  • SRT Performance Heckspoiler
  • 20×9.5 SRT Low-gloss Black Performanceräder
  • Aktives Auspuffsystem
  • Dual Scoop Motorhaube
  • 6-Kolben Vorderbremsen
  • Beleuchtete Air-Catcher Scheinwerfer
  • Parkview Rückfahrkamera

Interieur:

  • Uconnect 4C Navigation mit 8.4“-Display
  • Frontalkollisionswarnung
  • Adaptives Tempomat
  • Harman Kardon 18 Lautsprecher Premium-Soundystem
  • Widebody Package*
  • After-run Chiller
  • Klimaautomatik
  • Keyless Go
  • Launch Assist
  • Line Lock
  • ParkSense Parkassistent hinten
  • Elektrisch verstellbarer Fahrersitz
  • Sitzheizung und -belüftung vorne

Challenger R/T Scat Pack | 6,4-l-V8 HEMI / 492 PS

Der Challenger R/T Scat Pack hat 492 PS unter der Haube und sorgt mit der 6,4-l-V8 –Motorisierung für ansprechenden Fahrspaß, bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 292 km/h. Auch bei diesem Modell geht Dodge aufs Ganze und bietet den Fahrern eine stilvolle Mischung von Exterieur und Interieur.

Exterieur:

  • SRT Performance Heckspoiler
  • 20×9.5 Low-gloss Black Forged Räder
  • Performance Motorhaube
  • 6-Kolben Vorderbremsen
  • Parkview Rückfahrkamera

Interieur:

  • Uconnect 4C Navigation mit 8.4“-Display
  • Frontalkollisionswarnung
  • Adaptives Tempomat
  • Harman Kardon 18 Lautsprecher Premium-Soundystem
  • Klimaautomatik
  • Keyless Go
  • Launch Assist
  • ParkSense Parkassistent hinten
  • Sitzbelüftung vorne
  • SRT konfigurierbare Fahrmodi

Challenger R/T Plus | 5,7-l-V8 HEMI VVT / 375 PS

Mit 375 PS geht es mit der Ausstattungsvariante Challenger R/T Plus auf die Straße. Das 8-Gang-Automatikgetriebe sorgt für ein hohes Leistungspotenzial bei fast allen Bedingungen. Exterieur und Interieur bieten dem Fahrer sportlichen Komfort und ansprechendes Handling.

Exterieur:

  • Shaker Graphics
  • Brembo 4-Kolben-Vorderbremsen
  • Hochleistungsfahrwerk
  • 20×9.0 Black Noise Räder
  • Mopar Shaker Lufteinlass
  • Schwarzer Heckspoiler

Interieur:

  • Uconnect 4C Navigation mit 8.4“-Display
  • Audio Group mit verstärkten Lautsprechern
  • Klimaautomatik
  • Keyless Go
  • Performancesitze
  • Belüftete Sitze vorne
  • Frontkollisionswarnung
  • Adaptives Tempomat
  • Totwinkel- und Rückfahrassistent
  • ParkSense Parkassistent hinten
  • Parkview Rückfahrkamera
  • Shaker Package

Challenger GT AWD | 3,6-l-V6 24V VVT / 309 PS

Besonders stilvoll kommt die Ausstattungsvariante GT AWD daher. Mit geballten 309 PS und dem 3,6-l-Pentastar-Motor schlagen Sportwagenfahrer-Herzen höher. Dodge bietet komfortable Ausstattungsmerkmale und unterstreicht den sportlichen Stil.

Exterieur:

  • Allradantrieb
  • XENON-Scheinwerfer
  • 19×7.5 lackierte Räder mit dunklen Einsätzen

Interieur:

  • Uconnect 4C Navigation mit 8.4“-Display
  • Audio Group + Lautsprecher
  • Performancesitze
  • Elektrisch verstellbarer Fahrersitz
  • Belüftete- und beheizbare Vordersitze
  • Frontkollisionswarnung
  • Adaptives Tempomat
  • Totwinkel- und Rückfahrassistent
  • Klimaautomatik
  • Keyless Go
  • ParkSense Parkassistent hinten
  • Parkview Rückfahrkamera

Challenger SXT | 3,6-l-V6 24V VVT / 309 PS

Die Ausstattungsvariante Challenger SXT überzeugt mit spritzigen 309 PS und einem ansprechenden Verbrauch von 10,5 l auf 100 km. Um das starke Charisma bei diesem Modell nicht aus den Augen zu verlieren, setzt Dodge auf komfortables Exterieur und Interieur.

Exterieur:

  • Allradantrieb
  • XENON-Scheinwerfer
  • 18×7.5 Cast Aluminiumräder
  • Performance Fahrwerk
  • Doppelrohr-Auspuff
  • Sport Modus

Interieur:

  • Uconnect 4C Navigation mit 8.4“-Display
  • Beheiztes Lederlenkrad
  • Beheizte Vordersitze
  • Elektrisch verstellbarer Fahrersitz
  • Klimaautomatik
  • Apple Car Play
  • Keyless Go
  • Google Android Auto

Fazit

Dodge bietet mit dem Challenger ein gewisses Umdenken vom Fahrnutzen bis hin zum reinen Fahrspaß. Der Challenger ist seit der ersten Generation gerne gesehen und zeigt mit seinem Charisma besondere Leidenschaft. Liebhaber amerikanischer Fahrzeuge kommen bei diesem Modell ganz auf ihre Kosten. Mit viel Hubraum und lauten Motorklängen werden höchste Ansprüche an Fahrspaß und sportlichem Know-how gestillt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht für jeden attraktiv, dennoch erfüllt Dodge erhöhte Sicherheitsstandards und verarbeitet hochwertige Materialien. Durch den hohen Verbrauch von 19,9 l beim Challenger SRT Hellcat wird der Fahrspaß schnell zum Luxus. Der Challenger SXT mit 3,6-l-Motorisierung bietet einen niedrigeren Verbrauch von 10,5 l, hat aber im Gegensatz zum SRT Hellcat weitaus weniger Ausstattungsmerkmale.

Fahrzeugbewertungen zu Dodge Challenger

3 Bewertungen

5,0