Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • Pontiac
  • Pontiac GTO

Pontiac GTO

pontiac-gto-l-01.jpg
pontiac-gto-l-02.jpg
pontiac-gto-l-03.jpg

Stärken

  • Als Klassiker und Neuauflage verfügbar
  • Aggressives, sportliches Design
  • Leistungsstarke Motoren mit viel Hubraum

Schwächen

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Hohe Unterhaltskosten
  • Sehr hoher Verbrauch

Der Mitbegründer der Muscle-Car-Ära

Der Pontiac GTO gilt bis heute als Mitbegründer der Muscle-Car-Ära und wurde bereits im Jahr 1964 das erste Mal vorgestellt. Anschließend folgten einige neue Generationen bis zur fünften Variante im Jahr 1974. Von 2004 bis 2006 gab es zudem eine Neuauflage mit knapp 40.000 produzierten Exemplaren. Weiterlesen

Interessiert am Pontiac GTO

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Pontiac GTO ist ein klassisches Muscle Car und bietet viel Fahrspaß.
  • In allen Varianten kommen ausschließlich leistungsstarke V6-Motoren zum Einsatz.
  • Das Fahrzeugdesign begeistert bis heute nicht nur Enthusiasten.
  • Die Neuauflage als zweitüriges Coupé bietet einen frischen und modernen Look.
  • Durch die stabile Wertentwicklung eignet sich der Pontiac GTO als langfristige Wertanlage.

Daten

Motorisierung

Im Rahmen der Produktion des Pontiac GTO kamen ausschließlich leistungsstarke Motoren mit viel Hubraum zum Einsatz. Damit positionierte sich das Fahrzeug von Anfang an als klassisches Muscle Car auf dem Markt. Eine enorme Beschleunigung und viel Fahrspaß standen also in allen Generationen im Mittelpunkt. Dies gilt auch für die klassischen Ausführungen, wobei die Leistung in der letzten klassischen Variante deutlich reduziert wurde. Der eingesetzte 5,7 Liter große Benzinmotor mit 165 PS ist ein Kompromiss, da neue Anforderungen zum Emissionsschutz auch in den USA aufkamen, die eingehalten werden mussten.

Die früheren Modelle können schon deutlich mehr Leistung zur Verfügung stellen, wie beispielsweise die dritte Generation aus dem Jahr 1973 zeigt. Mit 6,6 bis 7,5 Litern Hubraum fallen die Motoren zudem deutlich leistungsstärker aus und bieten eine Leistung von maximal 250 PS. Dementsprechend war der Pontiac GTO früher deutlich flotter unterwegs.

Aufgrund verbesserter Techniken und effektiverer Fertigungsweisen bietet die Neuauflage des Pontiac GTO aus dem Jahr wiederum einen stärkeren Motor an. Hierbei handelt es sich unter anderem um einen sechs Liter großen V8-Motor, der 405 PS auf die Straße bringt. Mit dieser Leistung liegt die Spitzengeschwindigkeit bei 225 km/h. Der Fahrspaß kommt bei der Neuauflage des Muscle Cars also keinesfalls zu kurz.

Wie bei einem Muscle Car typisch kam auch beim Pontiac GTO kein ausgeklügelter Allradantrieb zum Einsatz. Vielmehr setzte der Autobauer auf einen klassischen Hinterradantrieb, dies gilt für die Klassiker und die Neuauflage gleichermaßen. Auch Doppelkupplungsgetriebe sucht der Kunde vergeblich: im Pontiac GTO ist manuelles Schalten angesagt. Bei diesen technischen Details entspricht das Fahrzeug also ganz dem Anspruch an beliebte Muscle Cars.

Abmessungen

Der Pontiac GTO ist in allen Generationen ein großes und schweres Fahrzeug. So hinterlässt das Muscle Car zusammen mit seiner enormen Leistung mächtig Eindruck auf der Straße. Zudem fordern die großen Motoren ihren Platz unter riesigen Motorhauben, und auch die Alltagstauglichkeit soll nicht zu kurz kommen. Dies mündet in große Karosserien mit entsprechenden Abmessungen.

Dabei wirkt die Neuauflage im Vergleich zu den teils weit über fünf Meter langen Vorgängern noch überschaubar. Hier ist das Fahrzeug knapp 4,8 Meter lang, 1,85 Meter breit und 1,4 Meter hoch. Der Radstand ist mit knapp 2,8 Metern angegeben. Dementsprechend wenig überraschend hoch fällt das Leergewicht des Pontiac GTO aus. Selbst die Neuauflage wiegt mindestens 1.800 Kilogramm, ältere Modelle sind teils noch schwerer.

Gerade in der Neuauflage ist der Pontiac GTO eine gute Wahl für den Alltag. Kunden dürfen sich beispielsweise auf den großen Kofferraum mit Platz für alle Vorhaben verlassen. Mindestens 370 Liter Ladevolumen lassen sich ganz einfach im Gepäckabteil unterbringen.

Bauzeit 1964 – 1974, 2004 – 2006
Länge, Breite, Höhe 4,8 m x 1,8 m x 1,4 m
Radstand 2,8 m
Kofferraumvolumen 370 l
Leergewicht 1.720 kg
Zulässiges Gesamtgewicht keine Angabe
Hubraum 5.967 cm³
Drehmoment 542 Nm
Höchstgeschwindigkeit 255 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 4,6 s
Tankvolumen 70 l
Verbrauch 11,2-14,7 l
CO2-Emissionen keine Angabe

Varianten

Der klassische Pontiac GTO wurde nur als klassisches Muscle Car angeboten, eine breite Auswahl verschiedener Ausführungen gibt es nicht. Auch der Komfort ist eher überschaubar, da nur wenig Ausstattung mit dabei ist. Auf Wunsch konnten sich die Kunden immerhin für ein Cabrio für frische Luft während der Fahrt entscheiden.

Mit der Neuauflage sieht dies allerdings aus: hier ist der Pontiac GTO auf einem technisch deutlich neueren Stand. Das Fahrzeug bietet einen durchaus guten Komfort und gängige Features für tägliche Fahrten, beispielsweise eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber oder auch eine Zentralverriegelung. Mit der Neuauflage setzt der Autobauer den Trend fort, dass auch die robusten, lauten Muscle Cars immer mehr in eine komfortable Richtung gehen können.

Preis

Muscle Cars unterscheiden sich auch preislich von klassischen Sportwagen: viele der Modelle überzeugen mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das gilt auch für den Pontiac GTO. Wer die damaligen Preise nach heutigem Stand umrechnet, konnte sich das Fahrzeug für etwa 20.000 Euro schon sichern.

Heute ist ein Pontiac GTO deutlich teurer, die positive Preisentwicklung der vergangenen Jahre macht es möglich. Viele Sammler sichern sich eines der beliebten Fahrzeuge, stecken viel Liebe und Aufwand in die Restauration und Pflege. Wird das Muscle Car dann wieder verkauft, fallen entsprechend hohe Kosten an. Mindestens 60.000 Euro sollten für den Kauf eines gut gepflegten und klassischen Modells eingerechnet werden, wenn ein Pontiac GTO gewünscht wird.

Design

Exterieur

Das Exterieur ist vor allem in den frühen Generationen ganz klar an dem Geschmack der Kunden rund um amerikanische Muscle Cars ausgerichtet. Eine enorm lange Motorhaube bietet Platz für die riesigen Motoren, die Scheinwerfer sind fest in der Front integriert und die Sitzkabine des Fahrzeugs fällt eher klein aus. Der böse Blick eines Muscle Cars darf natürlich beim Pontiac GTO ebenfalls nicht fehlen. Das Fahrzeug ist als Zweitürer konzipiert. Große Reifen, ausladende Stoßstangen an der Front und am Heck und nicht zuletzt eine große Ladehutze auf der Motorhaube runden das Design des Fahrzeugs ab. In der Neuauflage ist der Pontiac GTO natürlich deutlich moderner und runder geworden, allerdings verfolgt das Modell auch weiterhin die eher klassische Linie eines Muscle Cars.

Interieur

Das Interieur hält keine Überraschungen bereit, das gilt für die klassischen Modelle und die Neuauflage des Pontiac GTO gleichermaßen. Das Fahrzeug bietet bequeme Sitze, auf Wunsch auch mit Leder bezogen, und eine durchdachte Bedienung. Der Fahrkomfort ist für ein Muscle Car durchaus überzeugend. Lediglich die Übersichtlichkeit lässt klar zu wünschen übrig. Zwar fällt die Windschutzscheibe angenehm groß aus, durch die breiten Säulen und das schmale Heckfenster können Hindernisse schnell übersehen werden. In der Neuauflage aus dem Jahr 2004 bietet der Pontiac GTO im Interieur natürlich deutlich mehr Komfort und eine umfassende Ausstattung. Mehr Techniken und hochwertigere Materialien kamen hier zum Einsatz.

Sicherheit

Viel Sicherheit oder Ausstattung in diesem Bereich kann der Pontiac GTO natürlich nicht vorweisen. Immerhin ist die neue Variante von 2004 mit einem ABS, mit Airbags und Gurten ausgestattet, um zumindest ein Mindestmaß an Schutz für die Mitfahrer zur Verfügung zu stellen.

FAQ

Wie viel kostet ein gebrauchter Pontiac GTO?

Die Preise hängen stark von der Baureihe des Pontiac GTO ab. Für die älteren Modelle zahlen Kunden um die 50.000 bis 60.000 Euro. Für neuere Modelle ab 2004 brauchen Kunden nicht so viel Geld in die Hand zu nehmen. Hier sollten Interessenten zwischen 15.000 und 20.000 Euro einplanen.

Wann wurde der Pontiac GTO gebaut?

Der Pontiac GTO feierte gleich zweimal seinen Erfolg. Bereits im Jahr 1964 wurde dieser der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Jahr 1974 wurde das Modell eingestellt. Im Jahr 2004 erlebte der Pontiac GTO seinen zweiten Erfolg. Dieser wurde aber im Jahr 2006 wieder eingestellt.

Alternativen

Der Ford Mustang eignet sich als gute Alternative für Kunden, die sowohl Klassiker als auch neuere Modelle fahren möchten. Die Motoren jeder Baureihe sind immer sehr gut und auf maximalen Fahrspaß ausgelegt. Auch sichere Fahreigenschaften finden Kunden in jedem Modell. Die einzigen Kritikpunkte, die der Ford Mustang besitzt, sind ein hoher Spritverbrauch und hohe Kfz-Steuern.