Gebrauchte Hyundai Automatik bei AutoScout24 finden

Hyundai Automatik

Welche Vorteile bietet die Hyundai Automatik?

Mehr Komfort zu günstigen Preisen, mit diesem Anspruch eroberte der japanische Autohersteller Hyundai, der erst 1967 gegründet worden war, Anfang der 1990er Jahre den europäischen Markt. Schon in den 1980er Jahren, als Hyundai mit Mittelamerika und Kanada die ersten Märkte außerhalb der asiatischen Heimat erschloss, begann Hyundai mit der Entwicklung eigener Fahrzeuge, während zuvor das technische Know-how von Mitsubishi genutzt wurde. Heute gilt Hyundai als sechstgrößter Autohersteller der Welt, der von Kleinstwagen bis hin zu Nutzfahrzeugen alle Modellklassen abdeckt. Die Preispolitik wirkt sich natürlich auch auf den Markt für gebrauchte Fahrzeuge aus, wovon auch die Käufer eines Hyundai Automatik Fahrzeugs profitieren. Die Hyundai Automatik besteht im Prinzip aus einer Getriebesteuerung, welche speziell aufeinander abgestimmte Fahrprogramme besitzt. Weil sich der Fahrer nicht mehr selbst um die Gangschaltung kümmern muss, genießt er einen deutlich höheren Fahrkomfort und eine besonders wirtschaftliche Fahrweise. Denn die Hyundai Automatik sorgt durch das optimierte Zusammenspiel aller beteiligten Komponenten für einen deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch und einen geringeren Ausstoß an Emissionen. Das ist auch ein Grund dafür, warum die Hyundai Automatik die bevorzugte Art des Getriebes bei Kleinst- und Kleinwagen, ebenso wie bei den vergleichbaren Modellen anderer Hersteller ist. Technisch wären in der Theorie auch noch weitere Getriebearten möglich. In der Praxis haben sich neben der Automatik jedoch manuelle Schaltgetriebe durchgesetzt, welche folgende Vorteile mit der Hyundai Automatik teilen: Sie besitzen einen relativ einfachen mechanischen Aufbau und erreichen einen guten Wirkungsgrad und sind gleichermaßen günstig, weil in beiden Getriebeformen zahlreiche Gleichteile eingebaut sind, was die Produktion erheblich verbilligt. Darüber hinaus bietet die Hyundai Automatik noch weitere Vorteile: Das Getriebe lässt sich in einer relativ kompakten Bauweise einbauen, was sich positiv auf das Gewicht und somit indirekt auf den Verbrauch auswirkt. Weil die Aktuatorik außerdem nur während des eigentlichen Schaltvorganges aktiv wird, benötigt die Automatik weniger Energie als ein Schaltgetriebe. Darüber hinaus ist die Hyundai Automatik vor allem bei Fahranfängern und Autofahrern, die selbst nur relativ selten ein Fahrzeug bewegen, beliebt. Denn sie laufen nicht Gefahr, dass sie den Motor abwürgen oder überdrehen könnten. Beides kann bei Autofahrern, welchen die entsprechende Routine fehlt, durchaus vorkommen und wirkt sich negativ auf den Verbrauch aus. Darüber hinaus kann Beides die Lebensdauer des Motors erheblich verkürzen.

Automatikgetriebe sorgt für einen niedrigen Verbrauch

Weil die Vorteile bei einer modernen Hyundai Automatik die Nachteile bei Weitem aufwiegen, lohnt es sich für Autofahrer, die auf der Suche nach einem gebrauchten Fahrzeug sind, durchaus, zu einem Modell mit Automatikgetriebe zu greifen. Die Tatsache, dass sich das Getriebe notfalls einfach und kostengünstig austauschen lässt, sofern dies erforderlich ist, wirkt sich natürlich ebenfalls positiv auf die Kaufentscheidung aus. Nachdem Hyundai erst seit einer vergleichsweise kurzen Zeitspanne auf dem europäischen Markt vertreten ist und die Modelle in großen Stückzahlen verkauft wurden, stellt auch der Austausch von einzelnen Bauteilen oder Elementen kein allzu großes Problem dar. Einzelne Bauteile für gebrauchte Fahrzeuge müssen deshalb teilweise nicht einmal im Original eingebaut werden, sondern können durch moderne Teile ersetzt werden, die technisch auf dem neuesten Stand sind.