Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Hyundai Kona

hyundai-kona-front
hyundai-kona-back
hyundai-kona-side

Stärken

  • sehr gute Verarbeitung
  • fünf Jahre Garantie
  • sehr gutes Ausstattungsniveau

Schwächen

  • mehrere Rückrufaktionen
  • schwache Dämmung
  • mit viel Ausstattung teuer

SUV mit breit gefächerter Antriebstechnik

Der Hyundai Kona ist ein Kompakt-SUV auf dem neuesten Stand der Technik und steht als Benziner, Hybrid- oder Elektrofahrzeug bereit. Sein dynamisches Design, eine gute Ausstattung und nicht zuletzt fünf Jahre Herstellergarantie machen den Hyundai Kona zu einem gefragten Modell beim Hyundai-Händler. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,5


Familien

3,4

Senioren

2,6

Transport

3,4

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

3,3

Langstrecke

3,1

Fahrspaß

3,5

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2021

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

105 - 280 PS

Leistung

4.1 - 6.8 l/100km

Verbrauch (komb.)

99 - 155 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

105 - 240 km/h

Höchstgeschwindigkeit

5.5 - 12s

von 0 auf 100 km/h

Hyundai Kona technische Daten

Interessiert am Hyundai Kona

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Hyundai zeigt den Crossover Kona 2017 als neues SUV-Einstiegsmodell

Gute Gründe

  • technisch auf dem neuesten Stand
  • moderner, gefälliger Look
  • sehr hohes Sicherheitsniveau
  • N-Version als sportlicher Ableger

Daten

Motorisierung

Für den Hyundai Kona stehen verschiedene Motorisierungen zur Auswahl, darunter Benziner, Hybrid- und Elektroantriebe. Dieselmotoren wurden Ende 2020 auf dem Sortiment genommen, diese lassen sich für Neuwagen nicht mehr bestellen.

Die Benzinmotoren der Hyundai-Kona-Serie zeichnen sich durch hohe Leistung, einen geringen Verbrauch und einen hohen Fahrkomfort aus. Bei der Einstiegsvariante handelt es sich um einen 120-PS-starken Benziner, der über ein Drehmoment von 172 Newtonmeter verfügt. Deutlich mehr Leistung bringt der 1,6 Liter umfassende Turbobenziner mit sich – er ist mit 177 sowie mit 198 PS erhältlich. Die maximale Motorleistung bringt der Hyundai Kona N mit einem 280 PS starken Turbobenziner auf die Straßen. Mit nur 5,5 Sekunden bis Tempo 100 und einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h lässt er sich sportlich fahren.

Die alternativen Antriebsformen des Hyundai Kona zählen zu seinen größten Stärken: Mit einem 141-PS-Hybrid-Motor und einem 204-PS-Elektroantrieb überzeugen die zukunftsorientierten Fahrzeuge auf ganzer Linie.

Abmessungen

Der Hyundai Kona gehört in sämtlichen seiner Varianten der Klasse der Kompakt-SUV an, vor allem mit Blick auf seine Maße lässt sich diese Einordnung bestätigen. Denn mit 4,22 Metern Länge und 1,8 Metern Breite ist das Modell vergleichsweise klein und lässt sich problemlos auch im Stadtverkehr fahren. Ein geringer Wendekreis und eine gute Rundumsicht aus dem Innenraum heraus tragen hierzu ebenfalls einen großen Teil bei.

Der Kofferraum fällt weder besonders klein noch besonders groß aus, variiert aber deutlich von Antrieb zu Antrieb. Die Benzin- und Hybrid-Modelle stellen mit mindestens 374 Liter Ladevolumen am meisten Platz zur Verfügung, doch auch der Kona Elektro ist mit einem Fassungsvermögen von 332 Litern absolut alltagstauglich. Über 1.100 Liter passen in den Hyundai Kona, werden die Sitze in der zweiten Reihe umgelegt. Im Innenraum finden insgesamt bis zu fünf Personen Platz, wobei sich die Fahrt für Passagiere auf den hinteren Sitzen nicht so bequem wie für jene auf den Vordersitzen gestaltet.

Mit seiner optionalen Anhängerkupplung eignet sich der Hyundai Kona durchaus auch als Zugfahrzeug. Er verfügt über eine Anhängelast von bis zu 1.600 Kilogramm. Selbst schwere Anhänger lassen sich somit mit Leichtigkeit bewegen.

Weitere relevante technische Daten zum Hyundai Kona finden sich in der folgenden Tabelle.

Bauzeit seit 2017
Länge, Breite, Höhe 4,1 - 4,2 / 1,8 / 1,6 m
Radstand 2,6 m
Kofferraumvolumen 332 - 1.156 l (inklusive Sitzreihe)
Leergewicht 1.312 - 1.760 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.770 – 2.170 kg
Habram 998 - 1.998 cm³ (Benzin) / 1.580 cm³ (Hybrid)
Drehmoment 172 - 392 Nm (Benzin) / 265 Nm (Hybrid) / 395 Nm (Elektro)
Höchstgeschwindigkeit 180 - 240 km/h (Benzin) / 161 km/h (Hybrid) / 155 - 167 km/h (Elektro)
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 5,5 - 11,9 Sekunden (Benzin) / 11,3 - 11,6 (Hybrid) / 7,9 - 9,9 (Elektro)
Tankvolumen 38 - 50l
Verbrauch 5,2 - 8,5 Liter (Benzin) / 4,3 Liter (Hybrid) / 14,3 - 14,7 kWh (Elektro)
CO2-Emissionen 119 - 194 g/km (Benzin) / 99 g/km (Hybrid) / 0 g/km (Elektro)

Varianten

Bei der Bestellung des Kompakt-SUV stehen fünf unterschiedliche Ausstattungslinien zur Verfügung, zudem offeriert der Autobauer die Hybrid- und Elektromotoren in separaten Varianten. Die Auswahl besteht demnach zwischen:

  • Hyundai Kona Pure
  • Hyundai Kona Select
  • Hyundai Kona Trend
  • Hyundai Kona N-Line
  • Hyundai Kona Prime

Als günstigstes Basismodell ist der Hyundai Kona Pure zu verstehen. Das Fahrzeug mit den Einstiegsmotoren bietet bereits viel Komfort, zur Ausstattung gehören beispielsweise eine Klimaanlage, ein Audiosystem samt DAB und 8-Zoll-Farb-Touchscreen sowie elektrische Fensterheber vorne und hinten. Deutlich mehr Komfort, mehr Leistung und ein höheres Sicherheitsniveau verspricht der Hyundai Kona Prime. Das Topmodell der Serie bietet einen besonders luxuriös gestalteten Innenraum, der u. a. ein Head-up-Display, einen 10-Zoll-Touchscreen sowie zahlreichen Assistenz- und Sicherheitssystemen umfasst.

Wer nicht nur großen Wert auf hohen Komfort legt, sondern auch auf Leistung und eine sportliche Optik, der ist mit dem Hyundai Kona N-Line gut beraten. Mit einer dynamischen Front- und Heckschürze, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Voll-LED-Scheinwerfer als Teil der Grundausstattung weiß dieses Modell zu begeistern. Auch die Fahrzeuge mit Hybrid- und Elektroantrieb überzeugen mit einer sehr umfangreichen Ausstattung und sind technisch auf dem neuesten Stand.

Preis

Der Hyundai Kona ist insgesamt alles andere als ein günstiges Einstiegsauto, dennoch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis in Anbetracht der hochwertigen und umfassenden Ausstattung. Die Einstiegsversion ist 2022 neu ab etwa 19.990 Euro zu haben. Deutlich teurer sind die höheren Ausstattungslinien, so ist der Hyundai Kona Prime mit starkem 198-PS-Motor etwa erst ab 30.980 Euro erhältlich. Noch teurer ist der Hyundai Kona Elektro, der mit etwa 35.000 Euro zu Buche schlägt. Die günstigen Unterhaltskosten und der nachhaltige Antrieb sparen allerdings langfristig Geld.

Darüber hinaus finden sich für den Hyundai Kona attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote. Wer die hohen Anschaffungskosten nicht mit einer einmaligen Summe begleichen kann oder möchte, erhält ab monatlichen Raten von etwa 159 Euro dennoch ein modernes und neues Fahrzeug.

Der Hyundai Kona wird erst seit 2017 produziert, was sich auch an den Preisen für gebrauchte Modelle zeigt. Diese sind oftmals noch sehr jung und deshalb vergleichsweise teuer. Im Jahr 2022 sind Angebote für gebrauchte Hyundai-Kona-Modelle unter 20.000 Euro eher selten zu finden.

Design

Exterieur

Die Designer haben dem neuen Hyundai Kona einen agilen und modernen Look mit hohem Wiedererkennungswert verpasst. So fallen beispielsweise der große Kühlergrill und die zweigeteilten Scheinwerfer an der Front direkt ins Auge. Am Heck ist es vor allem die Lichtsignatur, die auffällt: langgezogene Rückleuchten, die bis in die Heckklappe reichen.

Einige typische Offroad-Merkmale dürfen bei keinem Kompakt-SUV fehlen – beim Hyundai Kona sind diese etwa in Form von Seitenleisten, einem angedeuteten Unterfahrschutz sowie einer leicht erhöhten Karosserie zu finden. Besonders gut stehen dem SUV leuchtende, auffällige Farben, darunter “Dive in Jeju” und “Ignite Flame” – ein satter Türkis- und Rot-Ton. Die Option eines farblich abgesetzten Dachs stellt eine weitere Besonderheit des Exterieurs dar.

Interieur

Auch im Innenraum gibt sich der Hyundai Kona modern und überzeugt durch eine logische und intuitive Bedienung sowie eine sehr gute Verarbeitung. Hier haben die Fahrzeuge des südkoreanischen Autobauers in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte machen können. Das große Display mit intensiven Farben im Cockpit wirkt elegant und liegt stets gut im Blickfeld. Die bequemen Sitze bieten nicht nur sehr viel Platz und Seitenhalt für die Fahrt im Alltag, sondern sind auch für lange Strecken hervorragend geeignet. Ein geringes Geräuschniveau und die gute Federung erhöhen den Komfort für die Fahrzeuginsassen noch einmal deutlich.

Hyundai-Kona-interior

Hyundai-Kona-trunk

Sicherheit

Der Hyundai Kona ist in puncto Sicherheit ein absolutes Vorbild, was u. a. die Bewertung des Euro-NCAP-Crashtests unter Beweis stellt. Hier schnitt der südkoreanische SUV mit 5 von 5 Sternen ab. Die sichere Konstruktion sowie viel moderne Technik bieten sowohl den Fahrzeuginsassen als auch anderen Verkehrsteilnehmern Schutz. So hält das Fahrzeug mit einem effizienten Spurfolgeassistent beispielsweise sicher den Kurs, egal ob in der Stadt oder auf der Autobahn. Der aktive Toter-Winkel-Assistent erkennt Hindernisse und vermeidet Kollisionen sehr effektiv. Darüber hinaus verfügt der Hyundai Kona über eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion.

FAQ

Wo wird der Hyundai Kona gebaut?

Der Hyundai Kona wird in der aktuellen Generation in Tschechien gebaut. Das Werk hierfür findet sich in der Stadt Nošovice.

Wie viel Reichweite bietet der Hyundai Kona Elektro?

Der Hyundai Kona Elektro schafft bis zu 484 Kilometer rein elektrisch. Möglich machen dies Hochleistungsbatterien mit einer umfassenden Kapazität.

Alternativen

Der Hyundai Kona gehört der Klasse der Kompakt-SUV an, welche viele Modelle verschiedener Hersteller umfasst. Als relevante Alternative zum Hyundai Kona ist der Renault Captur anzuführen. Die beiden Modelle sind sich in fast allen Punkten sehr ähnlich, unterscheiden sich lediglich geringfügig hinsichtlich ihrer Maße, ihres Gewichts sowie des Tankvolumen. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass für den Hyundai Kona neben dem Frontantrieb auch ein Allradantrieb zur Verfügung steht – dies gilt nicht für den Renault Captur. Zudem ist dieser insgesamt auch etwas teurer als der Hyundai Kona.

Weiterhin bietet sich der Audi Q2 als Alternative zum Hyundai Kona an. Dieser überzeugt durch eine hohe Alltagstauglichkeit und neueste technische Features. Jedoch ist er dem Hyundai, wie auch der Renault, in puncto Preis unterlegen. Das Einstiegsmodell der Audi-Serie beginnt 2022 neu bei ca. 26.700 Euro.

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links

Autohändler