Gebrauchte Isuzu Trooper bei AutoScout24 finden

Isuzu Trooper

Isuzu Trooper

Der Isuzu Trooper kommt 1981 als Geländewagen auf den Markt

Als Hersteller von Pickups und Dieselmotoren brachte das japanische Unternehmen Isuzu als Fahrzeughersteller in den 1980er Jahren die notwendigen Voraussetzungen mit, um neben den in Zusammenarbeit mit General Motors (GM) konstruierten Pkw ein eigenes geländegängiges Fahrzeug zu entwickeln. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Nachdem im Baujahr 1980 zunächst der allradangetriebene Isuzu Faster ins Programm gekommen war, erweiterten die Japaner ihre Modellpalette im Baujahr 1981 durch den Geländewagen Isuzu Trooper. Das bis ins Jahr 2005 gefertigte Modell lief je nach Verkaufsland unter verschiedenen Namen vom Band. In den USA vermarktete der Hersteller den Offroader als Isuzu Trooper in der Klasse der Mid-Size-SUV (Sport Utility Vehicles), während die Modelle in den meisten europäischen Ländern in den 1990er Jahren als Opel Monterey in den Handel kamen.

Der Trooper wird als Drei- und Fünftürer produziert

Zum Start der Baureihe im Jahr 1981 führten die Asiaten den Isuzu Trooper in zwei Karosserieversionen und mit zwei unterschiedlichen Radständen auf den Märkten ein. Im Programm standen eine dreitürige Kurzversion mit rund 2,30 Metern Radstand und gut 4,12 Metern Länge sowie eine fünftürige Variante mit einem um knapp 35 Zentimeter verlängerten Radstand und einer Gesamtlänge von 4,47 Metern. An diesem Konzept hielt der Konstrukteur auch in der der von 1991 bis 2005 gebauten zweiten Generation des Isuzu Trooper fest. Wichtigste Neuerung in der zweiten Bauphase: Die vormals eher als Geländewagen mit entsprechend wenig Komforteigenschaften ausgelegten Trooper orientierten sich in den Baujahren ab 1991 stärker am Fahrzeugkonzept der SUV und brachten dementsprechend mehr Ausstattungsfeatures mit.

Die Antriebs- und Motorversionen des Isuzu Trooper

Den Trooper gab es zum Start der Baureihe in den 1980er Jahren zunächst standardmäßig mit zuschaltbarem Allradantrieb. Ab dem Jahr 1991 war der Isuzu Trooper dann auch mit Hinterradantrieb erhältlich. Als Motorisierungen kamen für den Geländewagen in der ersten Bauphase Vierzylinderbenziner und –diesel zum Einsatz. Ende der 1980er Jahre führten die Japaner auf einigen Märkten V6-Motoren für den Trooper ein, die in der zweiten Generation in mehreren Leistungsstufen angeboten wurden. Die Vierzylinderdiesel mit bis zu 3,1 Litern Hubraum blieben in Europa bis zum Auslaufen der Modellreihe im Programm.

Technische Daten Isuzu Trooper

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen