Gebrauchte Mitsubishi Pajero bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Pajero

Mitsubishi Pajero

Mit dem Pajero zeigt Mitsubishi, wie aus einem einzigen Offroader eine ganze Serie werden kann. Die Geschichte begann 1983, als der erste Pajero, damals schon mit permanentem Allrad-Antrieb, auf den Markt kam. Nach sieben Jahren wurde er zum ersten Mal überarbeitet und weitere sieben Jahre später bekam er einen Bruder: den Pajero Sport, der mehr Komfort und mehr Ausstattung bot. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Schon ein Jahr danach gesellte sich wieder Nachwuchs hinzu: Der kleinste Pajero wurde vorgestellt.

Den Unterschied des Pajero Pinin zum großen Bruder sollte man aber nicht verwechseln mit dem zwischen dem BMW X3und dem X5. Bei dem kleineren BMW handelt es sich nämlich, im Gegensatz zum kleineren Mitsubishi, nicht um ein SUV, sondern um ein SAV, das zwar mit Unebenheiten und schlechten Straßenbedingungen klar kommt, aber nicht zum Verlassen der Straße geeignet ist. Bei Mitsubishi dagegen sind die Fahrzeuge genau dafür konzipiert: Mit dem Pajero hat Mitsubishi insgesamt zwölf Mal die berühmt-berüchtigte Rallye Paris-Dakar gewonnen, davon 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007 in Folge.

Aktuell gibt es die vierte Generation des Pajero als 3-Türer mit kurzem und 5-Türer mit langem Radstand in den Ausstattungsvarianten „Invite“ und „Intense“ mit 3,2-Liter Common-Rail-Diesel mit 118 kW/160 PS oder 125kW/170 PS sowie in der Ausstattung „Instyle“ als 3,8-Liter V6-Benzinmotor mit variabler Ventilsteuerung und 182 kW/248 PS. Der 5-Türer ist darüber hinaus als Diesel in der hochwertig ausgestatteten Jubiläums-Ausführung „Edition 25“ im Programm.

Gemäß dem Trend, dass die Kunden am ehesten eine Mischung zwischen Geländewagen und Großraumlimousine wollen, berücksichtigt der Pajero den Wunsch nach Komfort, Eleganz und Sicherheit genauso wie Offroad-Qualitäten: Neben ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung EBD, aktiver Stabilitätskontrolle MASC und aktiver Traktionskontrolle MATC wartet die Automatik-Version mit INVECS II auf. Das computergesteuerte „Intelligent and Innovative Vehicles Electronic Control System“ passt sich an die Fahrstile verschiedener Fahrer an, lernt aktiv und wählt exakt die passenden Schaltzeitpunkte aus.

Fahrzeugbewertungen zu Mitsubishi Pajero

39 Bewertungen

4,3

  • Zuverlässiges und bequemes Auto

    09. April 2018

    Läuft super auch in extremen Situationen

    Immer wieder

  • dachs

    14. Februar 2018

    für die Großfamilie oder den Land- und Pferdewirt

    Vorteile: - viel Platz (bis zu 7 Sitze) und ein riesiger Kofferraum, wenn nur die Vordersitze benötigt werden. - Gute Geländetauglichkeit mit mechanischen Sperren in der Mitte und an der Hinterachse, zusätzlicher elektronischer Traktionskontrolle und Untersetzungsgetriebe - Gute Sitzposition für den Fahrer - 3,5 t Anhängergewicht möglich - Großer Tank - Günstiger Preis - optionales Soundsystem empfehlenswert Nachteile: - 3,2 l Vierzylinder, der aus den Canter Trucks stammt und auch so läuft und säuft - völlig veraltetes Multimediasystem (wenn man das so nennen kann) - umständlich steuerbare Kühlung Diese Erfahrungen stammen aus fast einem Dutzend Dienstjahren mit 2 Pajeros.

  • Dakar

    11. Februar 2018

    Bestes Gelände Fahrzeug und Familienauto

    Unverwüstlich

Technische Daten Mitsubishi Pajero

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen