Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Nissan Terrano

nissan-terrano-side
nissan-terrano-front
nissan-terrano-l-03.jpg
nissan-terrano-l-04.jpg

Stärken

  • geländegängiges Fahrzeug mit Allradantrieb
  • mehrere Diesel- und Benzinmotoren
  • robuste und zuverlässige Technik

Schwächen

  • Ausstattung vergleichsweise einfach
  • Benziner mit hohem Verbrauch
  • gebraucht vergleichsweise teuer

Nissan Terrano: Robustes Geländefahrzeug mit Arbeitstalenten

Der Nissan Terrano ist ein in zwei Generationen gebauter und bis 2004 angebotener Geländewagen. Das Fahrzeug soll vor allem für alltägliche Arbeiten oder als Zugfahrzeug die perfekten Eigenschaften mit sich bringen. Die zweite Generation erscheint deutlich moderner und bietet eine bessere Ausstattung. Weiterlesen

Technische Daten

99 - 154 PS

Leistung

8.8 - 12.3 null

Verbrauch (komb.)

260 - 316 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

99 - 170 km/h

Höchstgeschwindigkeit

12.6 - 19.9s

von 0 auf 100 km/h

Nissan Terrano technische Daten

Interessiert am Nissan Terrano

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Nissan Terrano ist mit Allradantrieb und drehmomentstarken Motoren geländetauglich.
  • Die zweite Generation bietet deutlich mehr Komfort und Ausstattung im Innenraum.
  • Der Nissan Terrano eignet sich perfekt als Zugfahrzeug für große Anhänger.
  • Mehrere Ausstattungslinien ermöglichen eine individuelle Konfiguration und Auswahl.
  • Kunden haben die Wahl zwischen mehreren Benzinern und Dieselmotoren.

Daten

Motorisierung

Der Nissan Terrano verfügt in beiden Generationen über leistungsstarke und robuste Motoren, technische Probleme in Zusammenhang mit den Antrieben werden nur selten berichtet. Vor allem in der zweiten Generation bringt der Autobauer das Fahrzeug jedoch auf den neuesten Stand und bietet überarbeitete Motoren mit verbesserten Techniken.

Die Auswahl bietet verschiedene Leistungsstufen und den Kunden die Möglichkeit, einen Benziner oder einen Dieselmotor mit dem Nissan Terrano zu nutzen. In der zweiten Generation setzt der Autobauer in der Basisvariante auf einen 116 PS starken Benzinmotor, der 2,4 Liter Hubraum und vier Zylinder vorweisen kann. Fahrten mit diesem Motor sind eher gemächlich, für die Beschleunigung auf 100 km/h benötigt der Geländewagen 13,1 Sekunden und bei 160 km/h erreicht das Modell seine Höchstgeschwindigkeit. Weitere Leistungsstufen mit 118 oder maximal 124 PS wurden ebenfalls als Benziner für den Nissan Terrano angeboten.

Viele Kunden dürften sich aber sowieso für die Dieselmotoren entschieden haben, da diese deutlich mehr Drehmoment bei einem gleichzeitig geringeren Verbrauch versprechen. Mindestens 100 und maximal 154 PS stehen dann auf Abruf bereit. Diese eignen sich nicht nur aufgrund der robusten Bauweise für Fahrten im Gelände, sondern können auch problemlos im Zugbetrieb verwendet werden. Dies gilt vor allem mit dem 154 PS starken Top-Motor. Dieser beschleunigt den Nissan Terrano auf bis zu 170 km/h und ermöglicht einen Sprint auf Tempo 100 innerhalb von 13,3 Sekunden. Das Drehmoment der Motorisierung liegt bei 304 Nm.

Je nach Ausführung und Konfiguration verfügt der Nissan Terrano über einen Hinterrad- oder einen Allradantrieb. Wer regelmäßig im Gelände unterwegs ist, sollte sich natürlich nach einem Modell mit Allrad umschauen. Neben dem manuellen Getriebe konnte zudem eine Automatik gewählt werden, die allerdings deutlich Aufpreis kostete.

Abmessungen

Der Nissan Terrano variiert in der Größe deutlich, unter anderem auch durch die verfügbare Konstruktion als Dreitürer. In diesem Fall fielen die Abmessungen deutlich geringer aus, das Fahrzeug war dann knapp 4,2 Meter lang. Die größere Ausführung wuchs deutlich auf bis zu 4,7 Meter an. Die Breite betrug 1,75 Meter und die Höhe lag bei bis zu 1,85 Meter. Das Leergewicht betrug je nach Ausstattung bis zu 1.930 Kilogramm.

Der Nissan Terrano konnte viele Kunden mit seiner sehr guten Alltagstauglichkeit überzeugen. Dies zeigt ein Blick in den Kofferraum mehr als deutlich. Mindestens 335 Liter konnten hier problemlos untergebracht werden. Auch die hohe Zuladung kann begeistern, durch die stabile Konstruktion schultert der Nissan Terrano bis zu 735 Kilogramm ohne Probleme. Die Sitze lassen sich serienmäßig in der zweiten Reihe umklappen, somit kann das Ladevolumen auf bis zu 1.650 Liter erhöht werden. Gleichzeitig eignet sich der Nissan Terrano hervorragend als Zugfahrzeug, die Anhängerkupplung ist auch für hohe Gewichte ausgelegt. Deshalb beträgt die maximale Anhängelast beeindruckende 2.800 Kilogramm. Die Dachlast liegt bei 100 Kilogramm, der Nutzung einer Dachbox für noch mehr Platz steht mit dem Nissan Terrano also nichts mehr im Weg.

Bauzeit 1987 – 2007
Länge, Breite, Höhe 4,2 m x 1,8 m x 1,8 m
Radstand 2,5 m
Kofferraumvolumen 335 – 1.650 l
Leergewicht 1.775 – 1.835 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.510 kg
Hubraum 2.664 – 2.953 cm³
Drehmoment 278 – 304 Nm
Höchstgeschwindigkeit 155 – 170 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 13,3 – 15,7 s
Tankvolumen 72 l
Verbrauch 8,8 – 9,8 l
CO2-Emissionen 297 – 313 g/km

Varianten

Der Nissan Terrano war grundsätzlich mit drei oder mit fünf Türen erhältlich. Hier konnten die Kunden also frei wählen, wobei die Ausführung mit fünf Türen weniger wendig war und zusätzlich einen Aufpreis bedeutete. Der Autobauer brachte den Nissan Terrano im Laufe der Jahre mit regelmäßigen Facelifts immer wieder auf den neuesten Stand und verbesserte hiermit auch den Komfort des Modells deutlich.

Zudem konnten sich Kunden für eine von zwei Ausstattungslinien entscheiden. Während der Nissan Terrano in der Variante Comfort noch sehr einfach ausgestattet war, sieht dies beim Modell Elegance bereits ganz anders aus. Hier sind viele Funktionen und Features schon ab Werk mit dabei. Ausklappbare Tische an den Rücksitzen, verlängerte und bequeme Sitze, ein integriertes Radio oder elektrische Fensterheber gehören dann ebenfalls zur Ausstattung des Fahrzeugs.

Preis

Das Einstiegsmodell des Nissan Terrano mit Dieselmotor begann preislich nach dem letzten Facelift bei etwa 26.500 Euro. Hierbei handelte es sich um das Fahrzeug mit drei Türen und manuellem Getriebe. Wer den stärkeren Motor, mehr Ausstattung oder fünf Türen benötigte, musste mit 35.000 Euro schon deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Auch als Gebrauchtwagen ist der Nissan Terrano nicht unbedingt ein Schnäppchen, wobei sich das Modell oftmals als sehr wertstabil zeigt. Gepflegte Modelle mit wenig Laufleistung kosten etwa 10.000 Euro.

Design

Exterieur

Der Nissan Terrano wirkt in der zweiten Generation deutlich frischer und eleganter, die Änderungen im Vergleich zum Vorgänger fallen hier enorm aus. Dennoch bleibt dem Fahrzeug der rustikale Offroad-Look erhalten, unter anderem aufgrund der eher kantigen Karosserie. Trotz dessen erhielt der Nissan Terrano hier eine neue Front, ein neues Heck sowie eine generelle Anpassung an den richtigen Stellen. Der neue Kühlergrill mit Chrom-Applikationen und großen Scheinwerfern gefällt sofort. Trittbretter an den Seiten oder auch die abgesetzten Stoßstangen gehören zu den charakteristischen Eigenschaften des Fahrzeugs.

Interieur

Das Interieur ist zwar in erster Linie zweckmäßig aufgebaut, wurde im Laufe der Jahre aber auch immer wieder mit Blick auf den Komfort aufgewertet. Bequemere Sitze, mehr Techniken oder Optimierungen der Ausstattungen machen das Modell der zweiten Generation gerade nach dem letzten Facelift zum zuverlässigen, komfortablen Begleiter. Eine gute Übersichtlichkeit darf natürlich nicht fehlen, zudem sind die verwendeten Materialien sehr robust und die Verarbeitung auf einem guten Niveau. Das Platzangebot überzeugt in der ersten und in der zweiten Reihe gleichermaßen auf ganzer Linie.

Sicherheit

Der Nissan Terrano bietet den Kunden eine umfassende Sicherheitsausstattung, unter anderem dank einer serienmäßigen Ausstattung mit ABS oder eine Fahrdynamikregelung. Auch Airbags für den Fahrer und den Beifahrer sind beim Geländewagen in allen Konfigurationen schon ab Werk mit dabei und die Rücksitze verfügen über die wichtigen Kopfstützen, um auch hier für Sicherheit während der Fahrt sorgen zu können.

FAQ

Wie viel kostet der Nissan Terrano als Gebrauchtwagen?

Damit Kunden des Modells Nissan Terrano als Besitzer gelten, sollten zwischen 5.000 und 10.000 Euro einberechnet werden. Bei diesen Preisen erwarten Kunden gute Modelle mit wenig Laufleistung und einer relativ guten Ausstattung.

Gibt es den Nissan Terrano auch als Neuwagen?

Der Nissan Terrano wird seit dem Jahr 2007 nicht mehr als Neuwagen angeboten. Kunden erhalten noch viele Gebrauchtwagen mit einer guten Ausstattung und einer niedrigen Laufleistung.

Alternativen

Eine sehr gute Alternative zu den dem Nissan Terrano, ist der Dacia Duster. Dieser ist mit sehr viel Ausstattung und sehr niedrigen Laufleistungen erhältlich. Mit circa 10.000 Euro erhalten Kunden einen Duster als Jahreswagen und profitieren nicht nur von geringen Fahrkilometern, sondern auch von einem angenehmen Raumklima und einem guten Platzangebot. Eine weitere Alternative ist der Suzuki Jimny. Das Auto ist vom Platzangebot etwas kleiner als der Terrano, aber mit dem Jimny erhalten Kunden ein geländetaugliches Fahrzeug mit einem robusten Offroad-Look. Auffällige Lackierungen erwarten Nutzer und dank des leichten Gewichts sind gute Fahrleistungen mit an Bord. Gebrauchte Modelle lassen sich in der Regel schon für unter 5000 Euro auf dem Markt kaufen.

Fahrzeugbewertungen zu Nissan Terrano

1 Bewertungen

5,0

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

  • Nissan Terrano II