Gebrauchte Opel Frontera bei AutoScout24 finden

Opel Frontera

Opel Frontera

Seit den 1970er Jahren kooperierten der US-amerikanische Autokonzern General Motors (GM) und das japanische Unternehmen Isuzu bei der Produktion von Pick-ups und Offroadern.Daraus entstand in den 1990er Jahren ein kompaktes Sport Utility Vehicle (SUV), das Isuzu unter eigenem Marknamen anbot, während GM Lizenznachbauten unter verschiedenen Labels wie Chevrolet oder Vauxhall vom Band laufen ließ...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Opel Frontera - Karosserieform

Opel Frontera - Außenfarbe

Auf den meisten europäischen Märkten nahm GM den Offroader als Opel Frontera ins Programm auf. In Europa wurde der Opel Frontera von 1991 bis ins Jahr 2003 in zwei Generationen produziert, bis drei Jahre später der 2006 vorgestellte Nachfolger Opel Antara bereitstand.

Die erste Generation des Opel Frontera wird bis 1998 gebaut

Die erste Generation des Opel Frontera wurde in den Jahren zwischen 1991 und 1998 auf Grundlage der Isuzu Rodeo bzw. Isuzu Wizard für die europäischen Märkte in Großbritannien produziert. Angeboten wurde der Opel Frontera in zwei Karosserieversionen als Zwei- und Fünftürer. Die Opel Frontera Sport bezeichnete Kurzversion verfügte über einen Radstand von 2,33 Metern und kam auf eine Gesamtlänge von bis zu 4,20 Metern, während der Fünftürer mit einem auf 2,76 Meter verlängerten Radstand mit einer Karosserie von bis zu 4,69 Metern Länge gefertigt wurde. Wichtigster Unterschied zwischen den Modellen neben dem Längenmaß: Der Opel Frontera Sport war auch mit einem Softtop zu bekommen. Neben dem Allradantrieb gab es für den Opel Frontera auch einen Heckantrieb bei den kleiner motorisierten Modellen.

Die Motorisierungen des Opel Frontera der ersten Generation

Während der Bauzeit der ersten Generation bis 1998 wurden für den Opel Frontera drei Benzin- und zwei Dieselmotoren angeboten. Im Einstiegsmodell arbeitete ein 2,0 Liter Aggregat mit 85 kW (115 PS), während die größeren Triebwerke zunächst auf 100 kW (136 PS) zugreifen konnten, ab dem Baujahr 1995 dann über eine Leistung von 92 kW (125 PS) verfügten. Bei den Selbstzündern stand bei Produktionsstart ein 2,3 Liter Diesel mit 74 kW (100 PS) im Programm, der später durch ein 2,8 Liter Triebwerk mit 83 kW (113 PS) abgelöst wurde.

Im Baujahr 1998 kommt die zweite Generation des Opel Frontera auf den Markt

Mit neu gestalteter Front und einigen weiteren Gestaltungsänderungen kam 1998 die zweite Generation des Opel Frontera wiederum in zwei Radständen auf den Markt. Neben dem 2,2 Liter Benziner wurden jetzt hubraumstärkere V6-Aggregate mit bis zu 184 kW (250 PS) sowie ein Diesel mit bis zu 88 kW (120 PS) angeboten.

Fahrzeugbewertungen zu Opel Frontera

19 Bewertungen

4,3

Technische Daten Opel Frontera

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen