Gebrauchte MINI Cooper S bei AutoScout24 finden

MINI Cooper S

MINI Cooper S

Der Mini Cooper S ist das Topmodell der Marke Mini

In den 1960er Jahren war es der britische Ingenieur und Rennfahrer John Cooper, der den britischen Minis mit leistungsgesteigerten Motoren die rechte Go-Kart-Fahrdynamik vermittelte, die von den Fans die Marke so geschätzt wird. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

MINI Cooper S - Karosserieform

MINI Cooper S - Außenfarbe

MINI Cooper S - Top Angebote

Für BMW war es daher bei der Neuauflage des Minis naheliegend, auf John Cooper Bezug zu nehmen und die leistungsfähigsten Versionen seiner Retro-Baureihe in die Cooper-Tradition zu stellen. Doch die Bayern setzten zum Marktstart nicht nur den Mini Cooper neu in Szene. Knapp ein Jahr nach Vorstellung der ersten britisch-bayerischen Minis brachten sie den Mini Cooper S in den Handel, der in verschiedenen Karosserieversionen als Topmodell der Marke angeboten wurde und die Grundlage für weitere Sportausführungen bildete.

Kompressormotoren für die Mini Cooper S

Wie in den anderen Minis mit Ottomotor arbeitete auch im Mini Cooper S ein 1,6 Liter Aggregat mit vier Zylindern. Im Unterschied zu Mini One und dem einfachen Mini Cooper erhielten die S-Modelle jedoch die Unterstützung eines Kompressors. Der steigerte die Leistung des Triebswerks auf bis zu 120 kW (163 PS). Nach einer Modellpflege im Jahr 2004 legten die Ingenieure noch einmal nach und spendierten dem Mini Cooper S 125 kW (170 PS). Kurz vor dem anstehenden Modellwechsel des Jahres 2006 gab es den Mini Cooper S zudem in einer limitierten, zweisitzigen Sonderauflage mit sportlichen Attributen wie Spoiler, Schürzen und Sportsitzen. Der Mini Cooper S mit dieser John-Cooper-Works-Ausstattung verfügte über einen modifizierten Motor, der dem Mini Cooper S JCW bis zu 155 kW (211 PS) bereitstellte. Die zweite Generation des Mini Cooper S erschien im Jahr 2006 auf dem Markt und verfügte nun über einen Euro5-Motor mit zunächst 128 kW (175 PS), der bis zum Jahr 2010 verbaut wurde und das Topmodell auf rund 225 km/h antrieb.

Der Mini Cooper S wird als Limousine, Cabrio und Kombi gebaut

Die erste Generation des Mini Cooper S wurde zunächst nur als Limousine angeboten. Mit der Einführung des Mini Cabrios im Jahr 2005 gab es den Mini Cooper S dann auch in einer offenen Version. Die Spitzenmotorisierung stand mit Ausweitung des Programms im Jahr 2007 überdies in der Kombi-Variante zur Verfügung, die als Mini Cooper S Clubman in den Handel kam. Im Jahr 2010 stattete der Hersteller die Mini Cooper S mit sparsameren Euro5-Motoren aus. Die Aggregate mit Leistungswerten von nunmehr 135 kW (184 PS) reduzierten den Durchschnittsverbrauch von 6,2 auf 5,8 Liter. Damit sank zugleich der CO2-Ausstoß von 149 auf 136 g/km.

Fahrzeugbewertungen zu MINI Cooper S

37 Bewertungen

4,7

Technische Daten MINI Cooper S

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen