Vogelkot schonend vom Autolack entfernen

lackpflege

Vogelkot auf dem Lack sieht nicht nur unschön aus - er greift die Lackschicht auch an: Durch die enthaltenen Säuren kann es zur Bildung von Flecken kommen, die nicht mehr so einfach entfernt werden können. Deshalb sollte der Kot immer möglichst schnell und vor allem schonend beseitigt werden.

Weiterempfehlen

Vogelkot immer sofort vom Autolack entfernen

Die Säure von Vogelkot wirkt auf Autolack ätzend. Deshalb ist es wichtig, ihn so schnell wie möglich vom Autolack zu entfernen. Dafür brauchen Sie aber nicht immer spezielle Lackreiniger mit sich zu führen. Auch mit einfachen Mitteln lässt er sich schonend entfernen.

  • Das Wichtigste ist, dass Sie den Kot der Vögel immer feucht entfernen. Auf gar keinen Fall sollten Sie es mit einem trockenen Tuch versuchen.
  • Falls Sie gerade unterwegs sind, können Sie zum Entfernen des Kots einfach ein angefeuchtetes Taschentuch benutzen. Hinterher sollten Sie die betroffene Stelle mit reichlich Wasser abspülen. Dazu eignet sich notfalls auch Mineralwasser.
  • Wenn Sie die Verschmutzung erst zu Hause bemerken, können Sie den Vogelkot mit einem nassen Schwamm beseitigen und hinterher mit klarem Wasser nachspülen.

So entfernen Sie angetrockneten Kot schonend vom Lack

Sie bemerken es natürlich nicht immer sofort, wenn ein Vogel seine Notdurft auf Ihrem Auto verrichtet hat. Dadurch kann der Kot schon getrocknet sein, bevor Sie ihn entdecken. Aber auch in solch einem Fall ist es möglich, den Kot schonend vom Autolack zu entfernen.

  1. Den angetrockneten Vogelkot dürfen Sie auf gar keinen Fall mit einem Scheuerschwamm oder ähnlichen Utensilien von Ihrem Auto entfernen. Dadurch könnte der Lack verkratzen.
  2. Sehr viel besser ist es, den Kot zunächst einzuweichen. Das gelingt Ihnen recht einfach, indem Sie den verschmutzten Bereich mit einer angefeuchteten Zeitung oder einem feuchten Stück Küchenkrepp abdecken.
  3. Der Kot nimmt dann die Feuchtigkeit auf und wird wieder weich. Es dauert in der Regel etwa 15 Minuten, bis er gut durchfeuchtet ist.
  4. Danach nehmen Sie die Zeitung oder das Stück Küchenkrepp wieder herunter. Nun können Sie den Kot mit einem feuchten Tuch beseitigen, ohne dabei den Autolack zu beschädigen.
  5. Auch bei dieser Methode ist es erforderlich, die zuvor verschmutzten Bereiche mit reichlich klarem Wasser abzuspülen. Durch die Feuchtigkeitsaufnahme löst sich im Kot wieder eine ätzende Säure, die den Lack verblassen lässt. Durch das Wasser wird die Säure so stark verdünnt, dass sie keinen Schaden mehr anrichten kann.

Vogelkot ist eine recht hartnäckige Verschmutzung, die Sie idealerweise immer unverzüglich mit reichlich Wasser entfernen sollten. Nur so können Sie Schäden am Autolack vermeiden.