Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Vogelkot vom Auto entfernen

Bei Vogelkot am Auto ist schnelles Handeln gefragt. Er sieht nicht nur optisch unschön aus, sondern greift zudem den Autolack an. Mit unseren praktischen Tipps kannst du schnell und effektiv Vogelkot entfernen und Lackschäden am Auto vermeiden.

Was macht Vogelkot so gefährlich?

Vogelkot enthält Säure, die den Autolack beschädigt und Flecken verursacht, wenn er zu lange am Auto haftet. Ebenso können kleine Partikel im Vogelkot für Kratzer am Lack sorgen. Daher ist es so wichtig, den Kot vor dem Abwischen einzuweichen.

Vogelkot vom Auto entfernen: So gelingt es

Ist der Vogelkot noch recht frisch und weich, lässt er sich meist problemlos mit Wasser abspülen. Oftmals bildet sich ein hartnäckiger Rand, da Vogelkot dort schneller trocknet. Hier schafft ein feuchtes Tuch Abhilfe, mit dem sich der Fleck einweichen lässt. Dafür reicht es, den Fleck einige Minuten mit dem feuchten Tuch abzudecken.

Oftmals fällt einem der Vogelkot am Auto jedoch zu spät auf und der Kot ist stark angetrocknet. Hier solltest du schnell reagieren, denn angetrockneter Vogelkot ist hartnäckig und beschädigt den Lack, wenn er zu lange am Auto haftet.

Sonderbehandlung bei angetrocknetem Vogelkot

Hartnäckiger Vogelkot lässt sich in drei einfachen Schritten behandeln:

Schritt 1: Vogelkot einweichen

Vogelkot trocknet stark ein, wenn er einige Zeit auf dem Auto liegen bleibt. Um ihn zu entfernen, solltest du ihn gut einweichen: Dafür bedeckst du ihn für mindestens 15 Minuten mit einem Tuch, Lappen oder Schwamm. Zwischenzeitlich solltest du darauf achten, dass das Tuch nicht austrocknet. Befeuchte es gegebenenfalls mit etwas Wasser erneut.

Achtung

Besonders hartnäckigen Vogelkot solltest du niemals einfach mit einem trockenen Tuch abwischen. Andernfalls führt das zu sichtbaren Schäden am Lack. Sollte Wasser allein nicht helfen, kannst du spezielle Reiniger oder auch Glasreiniger auf die eingeweichte Stelle sprühen, um aggressive Vogelkotflecken zu behandeln.

Schritt 2: Wegwischen und Abspülen

Ist der Vogelkot gut durchgeweicht, lässt er sich sanft wegwischen. Es empfiehlt sich hier die Stelle nochmals mit warmem Wasser zu behandeln und anschließend mit einem weichen Tuch vorsichtig abzuwischen.

Schritt 3: Trocknen und Polieren

Ist der Vogelkot erfolgreich entfernt, solltest du Stelle sorgfältig trocknen und im Anschluss den Lack polieren. So erstrahlt der Autolack wieder in altem Glanz. Ebenfalls bietet es sich an, das Fahrzeug mit Auto-Hartwachs zu behandeln. Ist das Auto erneut von Vogelkot befallen, lässt sich der Fleck weniger aufwendig und zeitsparend entfernen.

Hausmittel bei Vogelkot am Auto: Essig hilft

Anstatt spezielle Reiniger bei hartnäckigen Flecken anzuwenden, kannst du mit alltäglichen Hausmitteln Vogelkot vom Auto entfernen.

Ein altbewährtes Mittel zum Entfernen von Vogelkot ist Essig. Dafür am besten eine Sprühflasche mit Wasser und Essig in einem 1:1-Verhältnis füllen und direkt auf den Vogelkot sprühen. Nach kurzer Einwirkzeit lässt sich der Fleck mit einem feuchten Tuch einfach entfernen.

Schon gewusst?

Für viel Diskussion hat eine britische Umfrage gesorgt, die besagt, dass rote Autos am meisten von Vogelkot betroffen sind, da Vögel die Farbe Rot präferieren. Experten bezweifeln das jedoch.

Tatsächlich sind Vögel aber in der Lage, verschiedene Farben zu unterscheiden. Ob sie dabei Präferenzen haben, bleibt ungewiss.

Tipps für Vogelkot am Auto

Du möchtest den Vogelkot an deinem Auto entfernen? Beachte dabei unsere Tipps, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Schnell handeln

Frischer Vogelkot lässt sich meist einfach abwischen. Ist der Vogelkot jedoch bereits getrocknet, ist die Reinigung etwas anspruchsvoller. Außerdem können erste Schäden am Lack schon nach wenigen Tagen sichtbar sein, da der Vogelkot stark ätzend ist. Nach längerer Zeit ist auch das Blech gefährdet. Um eine Neulackierung des Fahrzeugs zu vermeiden, solltest du bei Vogelkot am Auto daher schnell reagieren.

Sonneneinstrahlung vermeiden

 Solltest du das Fahrzeug direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, kann Vogelkot das eingebrannte Flecken verursachen. Solltest du das Fahrzeug direkter Sonneneinstrahlung aussetzen, kann Vogelkot das eingebrannte Flecken verursachen.

Nicht immer ist es möglich, sofort zu reagieren, wenn du Vogelkot am Auto entdeckst. Bis du Zeit findest, um dein Auto von der unschönen Verschmutzung zu befreien, solltest du das Fahrzeug nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Andernfalls kann das eingebrannte Flecken verursachen. So verschlimmert sich die Situation lediglich und beschleunigt Lackschäden.

Tipp

Parke das Auto möglichst im Schatten oder in einer Garage, bis du Zeit hast, dein Auto zu reinigen. Entferne die Verschmutzung jedoch so schnell wie möglich.

Richtig abwischen

Verzichte beim Abwischen auf kreisende Bewegungen. Die im Kot enthaltenen Steinchen könnten so Kratzer verursachen. Es ist besser, den Vogelkot vorsichtig abzutupfen.

Auf Bürsten verzichten

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Bürsten hilfreich beim Entfernen von Vogelkot sind. Vogelkot mit einer Bürste zu entfernen, ist jedoch eher kontraproduktiv. Die Borsten fügen dem Autolack im schlimmsten Fall Kratzer zu und lassen den Lack matt aussehen.

Tipp

Grundsätzlich sollten Bürsten bei der Lackpolitur nichts zu suchen haben, da sie den Lack unnötig reizen und beschädigen.

Den richtigen Parkplatz wählen

Um Verschmutzungen durch Vogelkot am Auto vorzubeugen, solltest du dein Auto stets dort parken, wo Vögel weniger anzutreffen sind. So haben Vögel weniger Chancen, ihren Kot über deinem Auto abzuwerfen. Daher solltest du das Parken unter Bäumen oder Straßenlaternen meiden.

Vorbereitet sein

 Um Vogelkot schnell zu entfernen, kannst du immer zum Beispiel eine Sprühflache mit Wasser und Papiertücher im Auto lagern. Um Vogelkot schnell zu entfernen, kannst du immer zum Beispiel eine Sprühflache mit Wasser und Papiertücher im Auto lagern.

Bei Vogelkot am Auto solltest du vorbereitet zu sein. Es ist immer gut, eine Sprühflasche mit Wasser sowie Papiertücher im Auto zu lagern. So kannst du schnell reagieren, indem du die Verschmutzung entfernst und Schäden effektiv vorbeugst.

Schäden durch Vogelkot: Übernimmt die Kfz-Versicherung die Kosten?

Für durch Vogelkot verursachte Lackschäden am Auto haftet die Kfz-Versicherung leider nicht. Versicherungen begründen diese Art von Schäden als selbstverschuldet durch mangelnde Pflege des Fahrzeugs: Der Fahrzeughalter muss in diesem Fall selbst für Schäden aufkommen.

Welche Kosten entstehen bei einem Lackschaden am Auto?

Wenn Vogelkot am Auto einen Lackschaden verursacht, ist professionelle Hilfe gefragt. Kleine Schäden an der Oberfläche betragen oftmals bereits um die 100 Euro. Bei größeren Schäden kannst du mit Kosten von 250 Euro aufwärts rechnen.

Fazit: Vogelkot nicht unterschätzen

Viele Fahrzeughalter halten Vogelkot für banal und handeln dementsprechend zu langsam oder gar nicht. Dabei ist Vogelkot nicht nur ein optisches Problem. Er verursacht zudem Lackschäden am Auto. Je schneller du reagierst, desto einfacher und besser lässt sich der Fleck beseitigen und der Autolack schützen.

Handverlesene verwandte Artikel

Baumharz entfernen vom Auto

Autolackpflege

Insekten vom Auto entfernen: Tipps und Tricks für Lack und Glas

Alle Artikel

car wash, polish

Auto wachsen – Anleitung und Tipps für die richtige Autopflege

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
All engine wash

Motorwäsche: Wann ist sie notwendig?

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
lack reparieren

Kratzer am Auto entfernen: So einfach geht’s

Ratgeber · Autopflege & Autoreparatur
Mehr anzeigen