Gebrauchte Bentley Azure bei AutoScout24 finden

Bentley Azure

Das Cabriolet Bentley Azure wird im Baujahr 1995 erstmals auf den Markt gebracht

Als der seit den 1930er Jahren zu Rolls-Royce gehörende britische Luxushersteller Bentley Anfang der 1990er Jahre den Bentley Continental R vorstellte, wollte Rolls-Royce mit dem zweitürigen Coupé eigentlich eine neue Phase der Modellpolitik einleiten: Bentleys sollten nicht mehr nur als etwas sportlichere Ausführung der Rolls-Royce Schwestermodelle wahrgenommen werden, sondern durch die Entwicklung eigenständigerer Baureihen endlich wieder ein eigenes Markengesicht bekommen. Ein repräsentatives Cabriolet war dafür unverzichtbar, und so konstruierten die Briten auf Basis des Bentley Continental R eine offene Version mit versenkbarem Textildach, die als Bentley Azure 1995 am Markt eingeführt wurde. Nachdem der Volkswagen-Konzern im Jahr 1998 die Marke übernommen hatte, präsentierten die Wolfsburger ab dem Baujahr 2006 eine neue Generation des Cabriolets Bentley Azure.

Die erste Generation des Bentley Azure (1995-2003)

Während der Hersteller beim Bentley Continental R auf eine zurückhaltende und elegante Linienführung mit schlicht wirkendem Kühlergrill in Lamellenoptik setzte, präsentierte sich das vom Coupé abgeleitete viersitzige Cabriolet nach außen sportlicher und dynamischer. Das lag nicht zuletzt an den technischen Notwendigkeiten. Der Einsatz eines Turbo-Aggregats etwa erforderte in der Leistungsklasse des Cabrios eine Frontgestaltung, bei der große Einlässe für die Kühlung vorgesehen werden mussten. So trat der Bentley Azure mit einer breiten Frontschürze mit Lufteinlässen wie beim Bentley Arnage auf, deren sportliche Gitteroptik beim Design des Kühlergrills wieder aufgegriffen wurde. Unter der Motorhaube des gut 2,6 Tonnen schweren Cabriolets arbeitete ein Rolls-Royce V8-Triebwerk, das gut 270 kW (365 PS) mobilisieren konnte und den Bentley Azure der ersten Generation bis auf 245 km/h brachte.

Die zweiten Generation des Bentley Azure wird im Baujahr 2006 präsentiert

Die zweite Generation des Bentley Azure wurde im Baujahr 2006 beinahe zeitgleich mit der Einführung des kleineren Bentley Continental GTC Cabriolets auf dem Markt eingeführt. Die Bauplattform teilte sich das Flaggschiff-Cabriolet in dieser Generation mit dem Bentley Arnage, der ebenfalls noch zu Rolls-Royce Zeiten entwickelt worden war. Ebenfalls verändert war der im neuen Bentley Azure verbaute V8-Motor, der nun von zwei Turboladern beamtet wurde und das Ansprechverhalten des Cabriolets trotz der aus Sicherheitsgründen schwerer gewordenen Konstruktion optimieren sollte. Das 6,7 Liter Triebwerk stellte dem Bentley Azure gut 340 kW (462 PS) zur Verfügung. Im Baujahr 2009 folgte dem Bentley Azure ein leistungsgesteigertes T-Modell mit 373 kW (507 PS), mit dem das Cabriolet auf 288 Stundenkilometer beschleunigen konnte.

Technische Daten Bentley Azure

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen