Gebrauchte Rolls-Royce Phantom bei AutoScout24 finden

Rolls-Royce Phantom

Rolls-Royce Phantom

Die Ursprünge des Rolls-Royce Phantom

Die Ursprünge der Baureihe Rolls-Royce Phantom reichen zurück in die 1920er Jahre, als der britische Luxusautobauer nach zwanzig Jahren Bauzeit einen Nachfolger für den Rolls-Royce Silver Ghost präsentierte, der das Renommee des 1904 entstandenen Unternehmens begründet hatte. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Rolls-Royce Phantom - Karosserieform

Als Chauffeurslimousine wurde der Rolls-Royce Phantom seit dem Baujahr 1925 mit Unterbrechungen bis ins Jahr 1992 als Flaggschiff der Marke mit der geflügelten Kühlerfigur in sechs Generationen weitgehend von Hand gefertigt. Nachdem die britische Traditionsfirma vom deutschen Hersteller BMW übernommen worden war, begannen innerhalb der BMW Group die Entwicklungsarbeiten an einer neuen Limousine in der Nachfolge des Rolls-Royce Silver Seraph und es wurde entschieden, das neue Modell unter dem historischen Namen Phantom auf den Markt zu bringen. Ab dem Baujahr 2003 begann die Fertigung der Limousinen, danach folgten die Rolls-Royce Phantom als Coupé und Cabriolet.


Der neue Rolls-Royce Phantom wird ab dem Jahr 2003 als Limousine eingeführt


Mit ihrem Classic-Car-Design der 1960er Jahre, den bis zu sechs Metern Fahrzeuglänge und 2,5 Tonnen Gewicht nahm die von 1968 bis 1991 gebaute Generation des Rolls-Royce Phantom fast ein viertel Jahrhundert lang die erhabene Position als Staats- und Repräsentationslimousine des Herstellers ein. In einem so langen Zeitraum kaum 400 Limousinen an den Kunden zu bringen, das konnte jedoch kaum das Ziel sein, das sich der neue Eigentümer BMW für seine erste Rolls-Royce-Eigenentwicklung stecken wollte. Zwar fuhr das erste Rolls-Royce Modell unter Regie von BMW dann in derselben Gewichtsklasse wie der klassische letzte Rolls-Royce Phantom und kam in der Langversion sogar auf ein Maß von fast 6,10 Metern. Doch ansonsten hatte diese neue Baureihe der Rolls-Royce Phantom Limousinen mit ihrem Namensvorgänger nichts gemeinsam.


Der Rolls-Royce Phantom wird auch als Coupé und Cabriolet angeboten


Am Design war denn auch deutlich zu erkennen, dass die Limousine trotz ihres auf die historische Phantom-Baureihe hindeutenden Namens mit ihrer strengen Linienführung und der kompakt gestalteten Front als Nachfolger des Rolls-Royce Silver Spirit konzipiert worden war. Auch bei der Motorisierung gab es Gemeinsamkeiten, hatte BMW doch bereits das V12-Aggregat für den Silver Spirit geliefert. Im Rolls-Royce Phantom wurde dessen Hubraum allerdings auf 6,75 Liter angehoben und die Leistung auf 338 kW (460 PS) gesteigert. Mit derselben Motorisierung wurden die Rolls-Royce Phantom als Coupé und Cabriolet angeboten, die in den Jahren 2007 und 2008 auf den Markt kamen.

Fahrzeugbewertungen zu Rolls-Royce Phantom

1 Bewertungen

5,0

Technische Daten Rolls-Royce Phantom

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen